Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome Prof. Dr. Dirk Rades Klinik für Strahlentherapie, Universität zu Lübeck.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome Prof. Dr. Dirk Rades Klinik für Strahlentherapie, Universität zu Lübeck."—  Präsentation transkript:

1 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome Prof. Dr. Dirk Rades Klinik für Strahlentherapie, Universität zu Lübeck

2 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome: 1. Schmerzen 2. neurologische (motorische) Defizite 3. obere Einfluss-Stauung / Dyspnoe 4. Tumorblutung 5. weitere belastende Symptome

3 Schmerzhafte Knochenmetastasen

4 Dauer der Schmerzlinderung

5 Grad 3 Akut-Toxizität 0% Grad 1-2 Akut-Toxizität <30% Ansprechen nach 1. Re-RT 63-87% Ansprechen nach 2. Re-RT 80% Mithal et al., IJROBP 1994, Uppelschoten et al., R&O 1995, Jeremic et al., R&O 1999, Jeremic et al., JPSM 2002, Van der Linden et al., IJROBP 2004 Re-Bestrahlung nach 1x8 Gy: effektiv und sicher

6 Thoraxschmerz (Lungenkrebs) Autor Jahr RT-Regime N Pat. Ansprechen Senkus-K.20055 x 4.0 Gy 24 83% 2 x 8.0 Gy 17 82% Fairchild2008diverse958 64%

7 Leberkapsel-Schmerz: 55-jährige Patientin mit metastasiertem Lungenkrebs 3 Wochen nach RTvor RT (14 x 1.7 Gy)

8 Pelvine Tumoren: Tumor-Schmerzen Autor Jahr Tumor N Pat.Ansprechen komplett Spanos 1993 diverse 65 68% 52% E, Quon 2006Ovar 20100% 65% Bae 2011Rektum 68 79% ? Caravatta 2012 diverse 9 92% 42%

9 Obstruktionsschmerz 88-jährige Patientin mit Beckenkompression bei Uterussarkom nach 15 x 2.0 Gy Obstruktionsschmerz beseitigt

10 RT bei Obstruktion (38.8 Gy) 46-jährige Patientin mit Ovarial-Ca und ausgedehnter Metastasierung Symptome: Dünndarmkompression, Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen

11 mediane Überlebens-Zeit unbehandelt~ 1 Monat nur Dexamethason1-2 Monate nach Ganzhirn-Bestrahlung3-6 Monate Deshalb:► Kurze Gesamtbehandlungszeit Multiple Hirnmetastasen => sehr schlechte Prognose

12 Fraktionierungs-Schemata: Überleben Rades et al., Cancer 2007 20 x 2 Gy (4 Wochen) 10 x 3 Gy (2 Wochen) Rades et al., IJROBP 2007 10 x 3 Gy (2 Wochen) 5 x 4 Gy (1 Woche)

13 Höhere Dosen bei Patienten mit besserer Überlebens-Prognose (N=186) Rades et al., CANCER 2012

14 Ganzhirn-RT: Überlebens-Score (N=1.085) Überleben nach 6 Monaten (%) Score Alter ≤ 60 Jahre ≥ 61 Jahre 43 25 4343 Karnofsky Index < 70 ≥ 70 8 53 1515 Extrakranielle Metastasen Nein Ja 51 24 5252 Intervall von Tumordiagnose bis GHRT  8 Monate > 8 months 32 36 3434 % 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Rades et al., STO 2008 Dziggel et al., STO 2013

15 Überlebens-Scores für diverse Tumoren Tumor TypeAgeGender KPS N lesions extracr. Mets. Breast-Cancer (1 X X NSC-Lung-Cancer (2) X X X SC-Lung-Cancer (3) X X X radioresistant Tumors (4) X X X (1) Rades et al., STO 2013 (2) Rades et al., STO 2013 (3) Rades et al., CNN 2013 (4) Dziggel at al., STO, 2014

16 Symptomlinderung durch Ganzhirn-Bestrahlung Wong et al., IJROBP 2009 (N=129) Symptomlinderung:- Kopfschmerzen 41% - Absetzen von Dexamethason 51% Komosinska et al., Acta Oncol 2010 (N=91; RPA 3) - Verbesserung des AZ 57% Van Oorschot et al., Breast Care 2011 (Review) Symptomlinderung:- Kopfschmerzen 50-70% - zerebrale Dysfunktionen 40-50% - Paresen 30-40%

17 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome: 1. Schmerzen 2. neurologische (motorische) Defizite 3. obere Einfluss-Stauung / Dyspnoe 4. Tumorblutung 5. weitere belastende Symptome

18 Metastatisch bed. RM-Kompression (MSCC) 5-10% aller Tumorpatienten Mediane Überlebenszeit: nur 2-6 Monate Möglichst kurze Gesamtbehandlungszeit Prasad et al. Lancet Oncol 2005 Läsion der dorsalen Elemente Wirbelkörperläsion

19 Ryu et al., Cancer, 2003 OP bei 10-15% der Pat. sinnvoll (KPS ≥70, ÜLZ ≥3 Mon.) => Alleinige RT = häufigste Therapie

20 RegimeRT-ZeitN 1 x 8 Gy1 Tag261 5 x 4 Gy1 Woche279 10 x 3 Gy2 Wochen274 15 x 2.5 Gy3 Wochen233 20 x 2 Gy 4 Wochen257 Motorische Defizite

21 Verbesserung Motorischer Defizite

22 Lokale Kontrolle SCORE-1: Langzeit- vs. Kurzzeit-RT (N=265) Rades et al., ASCO 2009 + IJROBP 2011 Von Bedeutung bei relativ guter Überlebensprognose !

23 Überlebens-Score (N=1,852) Survival at 6 months (%) Score Type of primary tumor Breast cancer Prostate cancer Myeloma/lymphoma Lung cancer Other tumors 78 66 85 25 40 8793487934 Other bone metastases Yes No 48 65 5757 Visceral metastases Yes No 17 80 2828 Interval tumor diagnosis to MSCC  15 months >15 months 41 71 4747 Ambulatory status Ambulatory Non-ambulatory 71 31 7373 Time of developing motor deficits 1-7 days 8-14 days >14 days 26 55 78 368368

24 Re-RT ist effektiv und erscheint sicher, falls kumulative biologisch effektive Dosis (BED)  120 Gy 2 Rades et al., IJROBP 2005, CANCER 2008

25 Das Rückenmark erhält nur 27% der verschriebenen Dosis. Rezidiv nach Langzeit-RT (30-40 Gy): Körper-Stereotaxie (Stereotactic Body RT)

26 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome: 1. Schmerzen 2. neurologische (motorische) Defizite 3. obere Einfluss-Stauung / Dyspnoe 4. Tumorblutung 5. weitere belastende Symptome

27 Obere Einfluss-Stauung (Vena Cava Superior Syndrom): Systematic Review Behandlung N StudienN PatientenBesserung des VCSS N (%) Strahlentherapie 15 380 277 (73) Radio-Chemotherapie 3 34 22 (65) Stent 23 159 151 (95) Rowell and Gleeson, Clin Oncol 2002

28 Dyspnoe (NSCLC) Autor Jahr RT-Regime N Pat. OR Donato19995 x 4.0 Gy 33 97% Sundstrom 2004 2 x 8.5 Gy 80 55% 15 x 2.8 Gy 73 41% 25 x 2.0 Gy 67 42% Senkus-K.20055 x 4.0 Gy 23 54% 2 x 8.0 Gy 20 65%

29 W. Schulze Strahlentherapie und Palliativmedizin Klinikum Bayreuth Ruhedyspnoe bei Totalatelektase links Bestrahlungsfeld Nach 8 x 2 Gy => Dyspnoe beseitigt

30 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome: 1. Schmerzen 2. neurologische (motorische) Defizite 3. obere Einfluss-Stauung / Dyspnoe 4. Tumorblutung 5. weitere belastende Symptome

31 Tumorblutung (pelvine Tumoren) Autor Jahr Tumor N Pat.Ansprechen komplett Spanos 1993 diverse 73 98% 90% Mishra 2005Cervix uteri 67 100% 100% E, Quon 2006Ovar 21 100% 88% Bae 2011Rektum 18 100% 83%

32 Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome: 1. Schmerzen 2. neurologische (motorische) Defizite 3. obere Einfluss-Stauung / Dyspnoe / Husten 4. Tumorblutung 5. weitere belastende Symptome

33 Entstellung („Würde“), Doppelbilder, gestörte Nahrungsaufnahme, Exulcerationsgefahr

34 Hypersalivation bei ALS: Speicheldrüsenbestrahlung W. Schulze Strahlentherapie und Palliativmedizin Klinikum Bayreuth

35 Zusammenfassung Die Strahlentherapie bietet zahlreiche Möglichkeiten… nicht nur bei der Therapie von Metastasen (palliative treatment), sondern auch bei der Symptomkontrolle im Rahmen einer palliativmedizinischen Versorgung (palliative care)!


Herunterladen ppt "Strahlentherapie zur Linderung belastender Symptome Prof. Dr. Dirk Rades Klinik für Strahlentherapie, Universität zu Lübeck."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen