Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PALLIATIVMEDIZIN Definition, Inhalte, Leitsätze Konzepte und Strategien Sigmund Jakob, betreuender Arzt des Franken-Hospiz Weinsberg, FA für Allgemeinmedizin,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PALLIATIVMEDIZIN Definition, Inhalte, Leitsätze Konzepte und Strategien Sigmund Jakob, betreuender Arzt des Franken-Hospiz Weinsberg, FA für Allgemeinmedizin,"—  Präsentation transkript:

1 PALLIATIVMEDIZIN Definition, Inhalte, Leitsätze Konzepte und Strategien Sigmund Jakob, betreuender Arzt des Franken-Hospiz Weinsberg, FA für Allgemeinmedizin, Palliativmedizin, Onk. V.

2 Definition Eine Fachrichtung der Medizin, die sich auf Patienten spezialisiert hat, deren Erkrankung unaufhaltsam fortschreitet und bei denen sich das Lebensende abzeichnet.

3 Behandlungsstrategien Aktive ganzheitliche Behandlung bei unheilbarer Erkrankung Aktive ganzheitliche Behandlung bei unheilbarer Erkrankung Behandlung zur Beherrschung der Schmerzen bei weit fortgeschrittenen Erkrankungen mit begrenzter Lebenserwartung Behandlung zur Beherrschung der Schmerzen bei weit fortgeschrittenen Erkrankungen mit begrenzter Lebenserwartung Antineoplastische Therapie,die bei fehlendem kurativen Ansatz Einfluss nimmt auf die Tumorerkrankung Antineoplastische Therapie,die bei fehlendem kurativen Ansatz Einfluss nimmt auf die Tumorerkrankung

4 Ziel Verbesserung der Lebensqualität Verbesserung der Lebensqualität Erhalt der Patientenautonomie Erhalt der Patientenautonomie Hoffnung auf ein Leben und Sterben in Würde Hoffnung auf ein Leben und Sterben in Würde Verzicht auf belastende, unnütze Therapiemaßnahmen Verzicht auf belastende, unnütze Therapiemaßnahmen Antizipative Behandlung bei Tumorpatienten Antizipative Behandlung bei Tumorpatienten

5 Inhalte – Psychosoziale Aspekte Kommunikation - Breaking bad news Kommunikation - Breaking bad news Familie Familie Team Team Trauer - des Patienten - der Angehörigen Trauer - des Patienten - der Angehörigen

6 Inhalte - Symptomkontrolle Schmerz Schmerz Übelkeit / Erbrechen Übelkeit / Erbrechen Obstipation Obstipation Dyspnoe Dyspnoe Neuropsychiatrische Symptome Neuropsychiatrische Symptome Dehydratation Dehydratation Anorexie Anorexie Finalphase Finalphase

7 Fallbeispiel 54-jähriger Patient mit Rektum-Ca. Abdomino- perineale Rektumexstirpation mit adjuvanter Chemo und Radiatio. Nach 1,5 Jahren Recidiv. Infiltration des Os sacrum, des Plexus sacralis mit heftigen Schmerzen und Schwellung. Harnaufstau re. Lebermetastasen mit Kapselschmerz.

8 Schmerzformen Nociceptor Nociceptor - somatisch - somatisch - visceral - visceral Neuropathisch - zentral (Apoplex) - peripher (Kompression durch Tumor) - sympathisch (M. Sudeck)

9 Behandlung MedikamenteErnährungstherapie ChemotherapieRegulationsverfahren RadiatioStimulationsverfahren Chirurgie Stützende Gespräche Physikalische Therapie Entspannungsverfahren Lagerung Invasive Schmerztherapie


Herunterladen ppt "PALLIATIVMEDIZIN Definition, Inhalte, Leitsätze Konzepte und Strategien Sigmund Jakob, betreuender Arzt des Franken-Hospiz Weinsberg, FA für Allgemeinmedizin,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen