Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IWI-HSG Das Netzwerkunternehmen Bausteine und Erfolge Hubert Österle Industriellenvereinigung Vorarlberg, Dornbirn, 23.05.2002.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IWI-HSG Das Netzwerkunternehmen Bausteine und Erfolge Hubert Österle Industriellenvereinigung Vorarlberg, Dornbirn, 23.05.2002."—  Präsentation transkript:

1 IWI-HSG Das Netzwerkunternehmen Bausteine und Erfolge Hubert Österle Industriellenvereinigung Vorarlberg, Dornbirn,

2 H. Österle / Seite 2 IWI-HSG Mit dem Hype verschwinden viele Namen,... Boo.com Gozmo.com Peapod.com ValueAmerica.com OpenMarket.com Cybercash.com Ariba.com Webvan.com MarchFirst.com Chemdex.com Beenz.com Vontobel (Y-O-U) Brokat...

3 H. Österle / Seite 3 IWI-HSG l Microsoft: 165 Mio Passport Accounts + XP l Lufthansa startet Corporate Flyway: Services, Services,... l WebMD wird bei einem Umsatz von über $ 720 Mio in 2002 operativ positiv l Internet und ASP im Auto: Services, Services,... l Otto erzielt einen Online-Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro..., doch eBiz wird jetzt real

4 H. Österle / Seite 4 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

5 H. Österle / Seite 5 IWI-HSG Autobesitzer Tankstelle Parkhaus Parken Tanken Der Autobesitz erfordert die Interaktion mit vielen Dienstleistern Auto- hersteller Reifen- hersteller Navigations- dienst Verkehrs- informationen Polizei Versicherung Unfallhilfe Werkstatt- Service Navigation Versicherung Garagist Abschlepp- dienst

6 H. Österle / Seite 6 IWI-HSG OnStar bündelt Services, für den Autofahrer

7 H. Österle / Seite 7 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

8 H. Österle / Seite 8 IWI-HSG Portale personalisieren Leistungen und Wissen Kunden- prozess Organisation Leistung Zulieferer Prozess Wettbewerber Zulieferer Kunde Kunden- prozess Technologie Industrie Region... Management Investor Firmenkunde Endkunde Lieferant Vertrieb Mitarbeiter PersonalisierungInteraktionIntegrationSicherheitDarstellung

9 H. Österle / Seite 9 IWI-HSG ABB Turbo Systems ist der führende Hersteller von Turboladern zur Leistungssteigerung von Dieselmotoren l Modularer Aufbau / hohe Variantenvielfalt l Hoher Wartungsaufwand l Weltweiter 48-Stunden-Service muss garantiert werden l Ersatzteil- und Wartungsinformationen müssen überall auf der Welt verfügbar sein l Produktpiraterie 62% 3% 35% Herausforderungen: Einsatzgebiete

10 H. Österle / Seite 10 IWI-HSG - Über 600 User nutzen die weltweit grösste Turbolader-Datenbank Betriebshandbuch Lagerbestand weltweit Montageanleitung Kunden-Datenbank Kunden technische Anlagen Ersatzteil- bestellung Ersatzteile Produkt- Konfiguration Turbolader 70 Servicestationen Service Netzwerk 500 Mitarbeiter Servicereports Servicereports

11 H. Österle / Seite 11 IWI-HSG Die Portallösung generiert vielfältigen Nutzen l Reduktion des Lagerbestandes für Ersatzteile um 12% (ca. 17 Mio CHF) l Reduktion der IT-Kosten durch Ablösung der IBM-Mainframe l Senkung der Prozesskosten l Unterstützung des Turbolader- Neugeschäfts l Frühwarnung durch Auswertung der Servicereports Turbolader- Daten abfragen Verfügbarkeit ermitteln Bestellung absetzen Turbolader reparieren Ersatzteil auswählen Spezifikation ermitteln Wartungshistorie bereitstellen Betriebshandbuch bereitstellen Lagerbestände anzeigen Alternativ-Ersatz- teile anzeigen Original-Ersatzteil ermitteln Bestellung genehmigen Bestellung ausführen ABB Turbo Zentrale ABB Turbo Service Station

12 H. Österle / Seite 12 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

13 H. Österle / Seite 13 IWI-HSG Avnet war ein einfacher Grosshändler 150 Lieferanten100´000 Kunden...

14 H. Österle / Seite 14 IWI-HSG Avnet Marshall begann mit einem eShop 150 Lieferanten100´000 Kunden Procurement... Order Service Commerce... Commerce

15 H. Österle / Seite 15 IWI-HSG Heute bietet das Geschäftsnetzwerk von Avnet seinen Kunden eine umfassende Untersützung 150 Suppliers100´000 Customers Scan Technology Product Construction Procurement Production Accounts Payable Product Design... Customer Selection Product Marketing Interactive Training Online Design Lab Order Service Vendor Managed Inventory Accounts Payable Content & community Product life cycle Commerce Supply chain Maintenance & repair Finance... Content & community Product life cycle Commerce Supply chain Maintenance & repair Finance

16 H. Österle / Seite 16 IWI-HSG ENEN.com ist eine der grössten eCommunities für Elektronik-Ingenieure l Nearly 500,000 engineers belong to ENEN.com at the end of the year l ENEN.com is an international community, comprised of professionals in more than twenty countries on six continents. l The engineers spend an average of nearly 2 1/2 hours per month attending ENEN.com on-line events. 96% want to attend future events. l ENEN.com is a community of leaders. Nearly 40% have management responsibilities.

17 H. Österle / Seite 17 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

18 H. Österle / Seite 18 IWI-HSG SIG combibloc ist einer der weltweit grössten Hersteller von Kartonverpackungen

19 H. Österle / Seite 19 IWI-HSG Ein Kunde für Getränkekartons ist Coca-Cola SIG combibloc Eastern Europe SIG combibloc Division SIG combibloc Western Europe Verkauf Fitments & Sleeves Produktion Sleeves Verkauf Fitments & Sleeves SIG all Cap Verkauf Fitments Zulieferer Produktion Fitments Zulieferer Produktion Fitments SAP

20 H. Österle / Seite 20 IWI-HSG Alle Informationen zwischen den Beteiligten wurden per Telefon und Fax ausgetauscht

21 H. Österle / Seite 21 IWI-HSG Mittels XML-Standard können die einzelnen Systeme automatisch benötigte Daten weiterleiten Durchlaufzeit der Informationen: 1,2 min (statt bisher 15 Tage) Lagerbestandreduktion bei Coca Cola: 75%

22 H. Österle / Seite 22 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

23 H. Österle / Seite 23 IWI-HSG Die ETA, ein Unternehmen der Swatch Group, kämpfte mit Ineffizienzen in ihrer Supply Chain Ersatzteilbestände werden auf allen Stufen der SC gehalten Auftragsbearbeitung erfolgt auf mehreren Stufen Fehlende Information über Austauschbarkeit der Ersatzteile Zu lange Lieferzeiten, Falschlieferungen Schlechte Bewirtschaftung von Top - Kunden

24 H. Österle / Seite 24 IWI-HSG Die Lösung ist ein Online-Shop (EOS), der auf WebServices zugreift Erstellen der Transportdokumente Erstellen der Barcode-Labels Elektronische Datenübermittlung (u. event. Beauftragung) an LDL Sammeln, Aufbereiten und Übertragung der Transportstati pro Auftrag und LDL an EOS Transportstati Rechnung Kommissionierung... logistics-server® EOS Kunde Transportauftrag Transportdokumente & Labels Bestellung online Transportaufträge Bestellung herkömmlich ERP

25 H. Österle / Seite 25 IWI-HSG Arbeitsschritte, die nicht zur Kernkompetenz der ETA gehören, werden günstiger als WebServices integriert ETA-Customer Service Ersatzteilkäufer Transportpreis- ermittlung Zolldaten- aufbereitung Transportpapier- erstellung Parceltracking ETA Online Shop Bestell- eingang Artikelauswahl - Shopping Basket Bestellung Warenannahme Track & Trace Commerce (Negotiation) Artikelsuche Supply Chain (Order Fulfillment) Ordertracking Bezahlung Finance (Payment) Kreditkartenzahlg. Supply Chain (Logistics) Parceltracking Kreditkarte Rechnungs- erstellung Availability Check Picking Packing Transport- planung –Reduktion der Artikelsuchzeiten um ca. 90% –Order Tracking, Repair Tracking und Parcel Tracking –Reduktion der Order Cycle Time um ca. 60% –Ca. 60% der Aufträge elektronisch über EOS

26 H. Österle / Seite 26 IWI-HSG Agenda l Baustein 1 : Kundenprozess l Baustein 2 : Portal l Baustein 3 : Geschäftsnetzwerk l Baustein 4 : Business Collaboration Infrastructure l Baustein 5 : Web-Services l Konsequenzen

27 H. Österle / Seite 27 IWI-HSG Die Wirtschaft des Informationszeitalters ist kundengetrieben ONE-STOP EVERYTHING ONE-TO-ONE EVERYWHERE NON-STOP Profile ANYHOW ONE-STOP EVERYTHING ONE-TO-ONE EVERYWHERE NON-STOP Profile ANYHOW

28 H. Österle / Seite 28 IWI-HSG Business Collaboration Infrastructure Business Process Services Content and Transaction Services Integration Services IT-Operation Services Customer process Supplier Information Evaluation Design Buy Produce Operate Maintain Pay Content Design Sell Produce Support Bill Customer portal Supplier portal Enterprise Development Marketing & Sales Product Innov- ation & Design Materials Management Manufacturing Production Distribution Human Resources Finance IS / IT Asset Mgmt Employee portal Content & community Product life cycle Commerce Supply chain Maintenance & repair Finance Enterprise Management Suppliers Customer portal Das Geschäftsmodell des Informationszeitalters umfasst die Bausteine eines Netzwerkunternehmens

29 H. Österle / Seite 29 IWI-HSG Konsequenzen l Ausgangspunkt ist der Kundenprozess l Portale schaffen Nutzen, durch die rollenspezifische Bündelung von Informationen und Leistungen l Die Zugehörigkeit zum richtigen Geschäftsnetzwerk ist erfolgsentscheidend l Eine gemeinsame Infrastruktur muss Prozesse, Applikationen und Daten integrieren l WebServices erlauben eine Konzentration auf Kernkompetenzen

30 H. Österle / Seite 30 IWI-HSG Kontakt Hubert Österle IMG AG Fürstenlandstrasse 101 CH-9014 St. Gallen Telefon Telefax Institut für Wirtschaftsinformatik Universität St. Gallen Müller-Friedberg-Strasse 8 CH-9000 St. Gallen Telefon Telefax URL: URL:


Herunterladen ppt "IWI-HSG Das Netzwerkunternehmen Bausteine und Erfolge Hubert Österle Industriellenvereinigung Vorarlberg, Dornbirn, 23.05.2002."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen