Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Reorganisation Präsidialdepartement Medieninformation vom 24. August 2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Reorganisation Präsidialdepartement Medieninformation vom 24. August 2004."—  Präsentation transkript:

1 Reorganisation Präsidialdepartement Medieninformation vom 24. August 2004

2 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Ausgangslage Grosse Führungsspanne Hoher Koordinationsbedarf Schwierige Führung Keine Geschäftsleitung zur Koordination der Gesamtdepartementalen Aufgaben Grosser Kommunikationsaufwand Auftrag zur Überprüfung der Strukturen im Herbst Erste Arbeiten bereits abgeschlossen.

3 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Ursprüngliches Organigramm Präsidialdepartement Stadtpräsident Standort- marketing Kulturpflege j Büro für Gleichstellung Fachstelle Stadtentwicklung Fachst. Inter- kult. Fragen Bevölkerungs- amt Statistik Stadt Zürich Stadtarchiv Museum Rietberg Amt f. Arbeits- bewilligungen Finanzkontrolle Stadtammann- und Betrei- bungsämter Friedens- richterämter Zentrale DiensteStab StadtpräsidentSekretariat StP

4 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Übersicht Zusammenführungen + Konzentration Statistik und Stadtarchiv Gemeinsame Synergien in den technischen und IT-Bereichen. Gemeinsame Führung der Organisation. Auftritt nach Aussen bleibt unverändert. Stadtentwicklung, Interkult. Fragen, Standortmarketing Konzentration der strategischen Kräfte im Präsidialdepartement. Gemeinsame Projekte in der Stadtentwicklung. Keine Rückstufung von Standortmarketing oder Interkult. Fragen. Weiterhin klare politische Unterstützung aller Funktionen. Gleichstellung Auftrag zur Entwicklung eines Vorschlags für die Zusammenlegung von BfG und FFF Neue Geschäftsleitung PRD

5 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Bemerkungen zur Integrationspolitik Die Fachstelle für Interkulturelle Fragen wird durch diese Reorganisation nicht abgeschafft, sondern strategisch gestärkt! Neu Ansiedlung im Stadthaus Welcome Desk für Ausländerinnen und Ausländer Sicherstellung der Deutschkurse bezüglich Durchführung, Qualität, Preis und Zugangsschwelle (Entsprechender Auftrag an Dritte) Fremdsprachige Beratung konzentriert im Welcome- Desk, Sozialberatung an die Sozialzentren delegiert. Stärkere Mitarbeit in den Stadtentwicklungsprojekten

6 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Geschäftsleitung Neuorganisation Präsidialdepartement Statistik Stadtarchiv Walter Wittmer Statistik Stadtarchiv Walter Wittmer Neu: Stadtentwicklung Standortmarketing Integration Stadtent- wicklung Brigit Wehrli Stadtent- wicklung Brigit Wehrli In Arbeit: Büro für Gleichstellung Fachstelle für Frauenfragen (In Arbeit) Gleichstellung offen Gleichstellung offen Bevölkerungs- dienste Walter Huwyler Bevölkerungs- dienste Walter Huwyler Museum Rietberg Albert Lutz Museum Rietberg Albert Lutz Kulturförderung Jean-Pierre Hoby Kulturförderung Jean-Pierre Hoby Stadtpräsident Elmar Ledergerber Administrative Unterstellung Zentrale Administration Repräsentanz StP / StR Finanzen / Personal Zentrale Dienste Ralph Kühne Stab Stadtpräsident Marc Baumann Projekte StP / Politische Planung Kommunikation Stadt / StP Internet Finanzkontrolle Markus Haussmann Sekretariat StP Margrith Barmettler

7 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Statistik und Stadtarchiv

8 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Kernpunkte der Reorganisation 2 Hauptabteilungen, bisherige Firmierungen nach aussen bleiben bestehen Stadtintern fachlicher Direktverkehr Keine neuen Führungsstellen Fokus auf gemeinsame Supportfunktionen (HR, F+R, IT, Materialw.) Gemeinsame Nutzung Infrastruktur Mittelfristig Nutzung von Synergien im Kerngeschäft

9 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation HR / FRW Bisher 150 Stellen-% Ab interimistisch 50 Stellen-% Ab während der Einführung 90, später 80 Stellen-% Herbst/Winter: Einbindung der Stelle bei der Einführung einer Balance-Score-Card (BSC) 2005 ff Verbesserung der Prozesse Abonnentenwesen/Diffusion

10 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Informatik Gemeinsame Nutzung der Infrastruktur und zentraler Einkauf von Standardsoftware. Höhere Sicherheit Gemeinsamer Einsatz von zentralen Administrationssystemen Höhere Attraktivität für Informatiklehrlinge Höhere Qualität durch gegenseitigen Wissensaustausch (Projektmanagement, Tools, CMS, Applikationsentwicklung)

11 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Stadtentwicklung Wirtschaftsförderung Grundlagen und Strategien Intetrationsförderung

12 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Organisation Stadtentwicklung ab Produkte Projekte Integrationsförderung Leitung Johanna Tremp Integrationsbeauftragte Monitoring Integrationsangebote Projektberatung, -Unterstützung Welcome Desk/Leben in Zürich Wirtschaftsförderung Leitung: Robert Blancpain Anlaufstelle, Ansiedlungen Unternehmensgründungen Bestandespflege Standortmarketing Stadtentwicklung Zürich Leitung: Brigit Wehrli Grundlagen und Strategien Leitung Brigit Wehrli, Stv. Karin Schulte Wirtschaft, Wohnen Sozialräumliche Entwicklung Nachhaltigkeit, Öffentlichkeit Grundlagen Stadtpräsident

13 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Bereich Grundlagen und Strategien Grundlagen Projekte Produkte Produkte und Leistungen nach Themenfeldern Wohnen WirtschaftNachhaltigkeitSozialräumliche Entwicklung, Planungen Bevölkerung, Öffentlichkeit Eigene oder Auftrags- analysen Projektleitung LSP Wohnen für alle Newsletter, Faktenblatt Wohnen in ZH Auskünfte, Referate Quartierentwick- lungsprozesse Projektleitung LSP Lebens- qualität ia Qu. Entwicklungs- Planungen Gazette zum LSP Lebens- qualität Mitwirkung an Projekten anderer DA Nachatigkeits Indikatoren NH-Evaluation Zürich West Nachhaltigkeits bericht, Tagungen Begleitung von Studien Langstrassen- marketing Wirtschafts- bericht, BAK Forum Wirtschaftsinfos Bevölkerungs- befragung Quartierforen Partizipations- handbuch Zeitschrift Stadtblick Spezialaus- wertungen Bev. Befragung Stadt und Umland Studien zur Agglom.Politik, Modellvorhaben Szenarien ZH 2025, Standort- entwicklung Kunming San Francisco Service Dienstleistungen

14 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Bereich Wirtschaftsförderung Geschäftsfelder Anlaufstelle für die Wirtschaft Ansiedlungen von Firmen Unterstützung von Unternehmensgründungen, Technologietransfer, Start Ups (START, Effort) Bestandespflege Wirtschaft (u.a. Kontaktlunch) Promotion, Marketing, Clusterpflege, Investorenseminare Standortentwicklung

15 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Bereich Integrationsförderung Politikberatung und Grundlagen Ziel: Förderung des Dialogs zwischen der Migrations- bevölkerung und dem Stadtrat und der Verwaltung Monitoring Integrationsangebote Ziel: Information und Dokumentation über Themen der Migration, Integration und über Integrationsangebote Projektberatung und Projektunterstützung Ziel: Beratung und Unterstützung von privaten und städtischen Integrationsprojekten Welcome-Desk und Leben in Zürich Ziel: Information zur hiesigen Gesellschaft; Empfang, Motivation und Angebotsvermittlung zur Integration

16 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Reorganisation Leistungen FiF Ausgangslage Veränderte Rahmenbedingungen Neue Angebote der Sozialzentren Neuer Leistungsauftrag der Eidgenössischen Ausländerkommission per 2005 Gründung des Vereins Medios

17 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Reorganisation FiF: Vorgehen IST-Analyse der bestehenden Leistungen durch interne und externe Personen. Definition von SOLL-Zielen und Leistungen Strategische Positionierung der Leistungen der FiF Berücksichtung Leistungsauftrag Bund Entscheid: Keine fremdsprachigen Beratungen mehr bei der FiF und mittelfristige Auslagerung der Deutschkurse Information aller Mitarbeitenden durch StP am 26. Mai 2004 Einzelgespräche mit sechs Mitarbeitenden, für die neue Lösungen gefunden werden müssen (seit Juni 2004) Workshop mit allen verbleibenden Mitarbeitenden

18 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Reorganisation FiF: Auswirkungen Strategische Stärkung des Integrationsthemas durch Zusammenlegung mit Stadtentwicklung und Ortswechsel ins Stadthaus Angebotskonzentration bei den Beratungsleistungen Nutzung von Synergiepotenzial dank anderen Leistungs- angeboten (z.B. Sozialzentren, Private, Infodona) Auslagerung der Deutschkurse an private Trägerschaften 10 Stellenwerte heute – rund 7,5 Stellenwerte in Zukunft Abbau von Kleinpensen Lösungen werden mit den Betroffenen individuell erarbeitet (z.B. Kulturvermittlertätigkeit im Verein medios)

19 Präsidialdepartement der Stadt Zürich Departementsorganisation Stadtentwicklung Zürich: Weiteres Vorgehen Formelle Umsetzung des Zusammenschlusses per 1.Okt Zusammenfinden der Kulturen: Gemeinsamer Workshop am 17. Sept Gemeinsames Entwickeln inhaltlicher Synergien Projekt organisatorische Synergien und Einsparungen gestartet Ziel: Umsetzung per 1.Jan vollzogen


Herunterladen ppt "Reorganisation Präsidialdepartement Medieninformation vom 24. August 2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen