Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26."—  Präsentation transkript:

1 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Wie kann betriebliche Gesundheitsförderung einen Beitrag zur Modernisierung des Öffentlichen Dienstes leisten? von Senatsdirektor Dr. Volker Bonorden Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Leiter des Personalamts

2 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Nach 10 Jahren stetiger Modernisierung der hamburgischen Verwaltung erleben wir Veränderungsprozesse in neuen Dimensionen. Sie sind schneller, strukturell umfassender und müssen unter immer restriktiver werdenden Haushaltsbedingungen umgesetzt werden.

3 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Aktuelle Herausforderungen für die öffentliche Verwaltung: Konzentration auf die Kernaufgaben Wettbewerb E-Governement immer weniger Zeit zur Umsetzung von (politischen) Vorgaben

4 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Anforderungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen verstärkt als Dienstleister agieren, damit die öffentliche Verwaltung sich im Wettbewerb behaupten kann!

5 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Anforderungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Deutliche Erhöhung der Employabilität, um die Flexibilität der Organisation zu sichern!

6 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Anforderungen an unsere Führungskräfte Unsere Führungskräfte müssen verstärkt Prozesse statt Strukturen managen!

7 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Anforderungen alle Beschäftigten Wir alle müssen selbstverantwortlich unsere Gesundheit bei steigenden Leistungsanforderungen und steigendem Durchschnittsalter erhalten und stärken!

8 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Für ein zukunftsorientiertes HR-Management brauchen die politischen und administrativen Entscheidungsträger ein effektives Berichtswesen. In Hamburg eröffnen wir Steuerungsmöglichkeiten durch die Vorlage eines jährlichen Personalberichts, der Personalstrukturdaten und Personalmanagementfragestellungen miteinander verknüpft.

9 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Aus dem Inhalt des Personalstrukturberichts Daten zur Personalbestandsstatistik Daten zur Altersstruktur und Personalbedarfen Daten zu Personalveränderungen Vergleichende Fehlzeitenanalyse

10 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Aus dem Inhalt des Personalmanagementberichts Personalpolitische Strategieentwicklung Schwerpunktthema Gesundheitsförderung: Umgang mit Fehlzeiten Gleichstellung

11 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen und den bestehenden (Personal-) Strukturen brauchen wir – gerade jetzt! – gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

12 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Verantwortung für sich selbst für ihr betriebliches Umfeld für ihre Arbeitsergebnisse

13 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Eine hohe Anwesenheitsquote ist nicht automatisch verknüpft mit hoher Produktivität!

14 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet deshalb nicht ausschließlich, Fehlzeiten zu reduzieren!

15 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Betriebliche Gesundheitsförderung ist nicht nur eine Aufgabe für gute Zeiten und auch kein Reparaturbetrieb für Organisationen in Veränderung! Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Ansatz in der Gestaltung von Veränderungsprozessen!

16 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Menschen bleiben auch in Veränderungsprozessen gesund, wenn sie Ziele kennen und einordnen können; aktiv mitgestalten; die dahinter liegenden Werte mittragen; Grenzen ihrer Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten akzeptieren.

17 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Betriebliche Gesundheitsförderung ist dann erfolgreich, wenn sie Teil eines ganzheitlichen Personalmanagements ist, in dem sich die unterschiedlichen Ansätze und Instrumente strategisch und praktisch verbinden!

18 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Steuerung der betrieblichen Gesundheitsförderung auf der strategischen Ebene durch das Personalamt Grundlagen für ein gemeinsames strategisches Verständnis von Gesundheitsförderung durch ein überbehördliches Rahmenkonzept!

19 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Steuerung der betrieblichen Gesundheitsförderung auf der strategischen Ebene durch das Personalamt: Überbehördliche Vernetzung auf Entscheider- und Arbeitsebene, damit die verschiedenen Behörden und Ämter gemeinsam strategische Ziele und Standards vereinbaren.

20 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Steuerung der betrieblichen Gesundheitsförderung auf der strategischen Ebene durch das Personalamt: Implementierung einer vergleichenden Fehlzeitenanalyse als Instrument zur Ressourcensteuerung in der betriebliche Gesundheitsförderung.

21 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Steuerung der betrieblichen Gesundheitsförderung auf der strategischen Ebene durch das Personalamt: Entwicklung von Standards für ein betriebliches Wiedereingliederungsmanagement

22 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Steuerung der betrieblichen Gesundheitsförderung auf der strategischen Ebene durch das Personalamt: Entwicklung eines Modells zur Vernetzung der fachlichen Kompetenzen im Bereich Gesundheitsförderung und Suchtberatung

23 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Beispiele betrieblicher Gesundheitsförderung in der hamburgischen Verwaltung Gesundheitsförderung durch Beteiligung – Pilotprojekt in zwei Finanzämtern Einführung eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements im Bezirksamt Bergedorf Förderkonzept für Beschäftigte in der Behörde für Inneres

24 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Fazit: Konzeptionelle Grundlagen, eine strategische und operative Verknüpfung mit andere Personalmanagementansätzen und hoch qualifizierte Fachkräfte sind noch kein Garant für den Erfolg von betrieblicher Gesundheitsförderung!

25 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Der entscheidende Erfolgsfaktor ist: Betriebliche Gesundheitsförderung muss Chef-Sache sein!

26 Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26. Juni 2004 in Dresden Ausblick Die zentrale strategische Frage für die betriebliche Gesundheitsförderung ist, wie wir mit den Folgen des demografischen Wandels umgehen wollen!


Herunterladen ppt "Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung Tagung des Forums Öffentlicher Dienst 25./26."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen