Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Dr. Walter Kindermann Integration in Hessen – die lokale Ebene.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Dr. Walter Kindermann Integration in Hessen – die lokale Ebene."—  Präsentation transkript:

1 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Dr. Walter Kindermann Integration in Hessen – die lokale Ebene

2 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Bundesrepublik Deutschland (2009) Ausländeranteil: 6,7 Mio. 8,2% Migrationshintergrund: 15,7 Mio. 19,2% © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main Mikrozensus 2009, Statistisches Bundesamt HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 2

3 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Bundesrepublik Deutschland (2009) Ausländeranteil: 6,7 Mio. 8,2% Migrationshintergrund: 15,7 Mio. 19,2% Hessen (2009) Ausländeranteil: 0,7 Mio. 11,9 % Migrationshintergrund: 1,5 Mio. 25,2 % Unter 6 Jahren: ,5 % 6 bis 18 Jahre: ,4 % 18 bis 25 Jahre: ,4 % Mikrozensus 2009, Statistisches Bundesamt © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 3

4 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 4 Ausführliche Informationen finden Sie über und Was machen wir landesweit? Integrationsbeirat der Hessischen Landesregierung Hessische Integrationskonferenz Förderung von Integrationsmaßnahmen Sprachförderung Hessischer Integrationspreis Ausländerbeiräte in Hessen (AGAH) (zwingend wenn mehr als 1000 ausländische Einwohner gemeldet sind - § 84 HGO) Integrationslotsennetzwerk Beitritt Hessens zur Charta der Vielfalt Enquête-Kommission Integrationsmonitoring in Hessen Studie Meinungsbilder … Modellregionen Integration

5 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Modellregionen Integration Ausgewählte Standorte unserer Modellregionen nach bestimmten Kriterien: Stadt Kassel Stadt Offenbach Stadt Wetzlar Stadt Wiesbaden Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis mit Stadt Hanau Kompetenzkreis Integration vor Ort + Frankfurt Landesweite Ausweitung © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 5

6 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main Was wurde in den Modellregionen bereits initiiert? Einbeziehung der politischen Spitzen Programmkoordinatorinnen / -koordinatoren Durchführung von Integrationsworkshops Beratung bei der Projektförderung Umsetzung der Projektförderung Vernetzungsgespräche mit Institutionen etc. Vernetzung mit dem Kompetenzkreis Entwicklung des Integrationsmonitorings Öffentlichkeitsarbeit und strategische Planung Wissenschaftliche Begleitung / efms … HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 6

7 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main Nächste Schritte: Bestandsaufnahme der Rahmenbedingungen Schaffung von Transparenz über Integrationsangebote und Akteure Förderung der integrationspolitischen Diskussion Veränderungspotentiale erkennen Implementierung des Integrationsmonitorings Verstärkte Vernetzung mit anderen Institutionen, Kommunen, europäischen Ländern, dem Bund Projekt- und Programmevaluation Für die Modellregionen stehen 1,35 Mio. pro Jahr an speziellen (on top!) Landesmitteln zur Verfügung Abschluss der Modellphase Frühjahr 2013 HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 7

8 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Idealtypisches Modell integrationspolitischer kommunaler Strukturen (nach Heckmann) Politik (z. B. Chefsache, Querschnittsaufgabe, Integrationskonzept, Integrationsbeirat …) Wirtschaft und Arbeit (z. B. Unterstützung ethnischer Unternehmensgründungen, Qualifizierungen …) Bildung und Kultur (z. B. Kommunale Bildungsarbeit, Stiftungen, Vereine …) Soziale Wohlfahrt, Wohnen, Gesundheit, Sport (z. B. integrative Wohnungs- und Nachbarschaftspolitik …) Sicherheit und Konfliktprävention (z. B. Personal mit MH, Interkulturelles Training, Mediatoren …) Lokale Öffentlichkeit (z. B. Kommunikationsstrategie, Medienkodex …) HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 8

9 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa HMdJIE AL V © 2009 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 9 Migrantenintegration Europäische Integration Vorschlag für neue Programme: Identität Europa Vernetzung von Regionen mit vergleichbaren Herausforderungen Austausch von Methoden und Personal Echte Co-Finanzierung (z.B. 50 % EU – 50 % national/regional) mit regionalen Parlamentsbeschlüssen Chance: Weniger Bürokratie (Formulare reduzieren) Voraussetzung: Gründliche Planung ermöglichen / Antragszeitraum verlängern Vorteil: Weniger Controlling nötig, wenn Mitfinanzierung aus regionalen Parlamentsbeschlüssen

10 Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Walter Kindermann HMdJIE AL V © 2011 "The integration of immigrants at local and regional level" 12. Oktober 2011, Brüssel 10


Herunterladen ppt "Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Dr. Walter Kindermann Integration in Hessen – die lokale Ebene."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen