Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 1 Erbschaft/Schenkung Unternehmerforum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 1 Erbschaft/Schenkung Unternehmerforum."—  Präsentation transkript:

1 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 1 Erbschaft/Schenkung Unternehmerforum Erben und Vererben für Unternehmer Frank Weis Steuerberater und Geschäftsführer bei Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH Büro Wörrstadt Julius-Cäsar-Straße 11 55286 Wörrstadt Tel. 06732/9460-0 Büro Alzey Weinheimer Landstraße 10 55232 Alzey Tel. 06731/9502-0

2 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 2 Erbschaft/Schenkung Unterschied Erbschaft / Schenkung geregelt im Erbschaftsteuergesetz durch Tod zinslose Stundung der ErbSt. bei Vererbung von Betriebsvermögen Versorgungs- freibetrag unter Lebenden

3 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 3 Erbschaft/Schenkung Steuerpflicht liegt vor, wenn Erblasser bei Tod Schenker bei Schenkung Erwerber zur Zeit des Erwerbes ein Inländer ist. Für das gesamte Vermögen (auch Auslandsvermögen)

4 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 4 Erbschaft/Schenkung Steuerklassen Steuerklasse und persönliche Freibeträge Steuerkl.Personenkreis Freibetrag alle 10 Jahre IEhegatte 307.000 Kind,Stiefkind, Enkel, wenn Eltern verstorben 205.000 Enkel, Urenkel, Eltern und Großeltern im Erbfall 51.200 IIEltern und Großeltern bei Schenkung Geschwister, Neffen, Nichten, Schwiegerkinder, Schwiegerkinder und der geschiedene Ehegatte 10.300 IIIalle übrigen Erwerber 5.200

5 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 5 Erbschaft/Schenkung Steuersätze Steuerpflichtiger Erwerb % in der Steuerklasse I II III bis 52.000 71217 256.000111723 512.000152229 5.113.000192735 12.783.000233241 25.565.000273747 über25.656.000304050

6 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 6 Erbschaft/Schenkung Ermittlung steuerpflichtiger Erwerb Ermittlung des steuerpflichtigen Erwerbes bei Betriebsvermögen (BV) Bemessungsgrundlage für Steuer = Wert des Betriebsvermögens = Ansatz zu Buchwerten, also nicht zum aktuellen Marktwert

7 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 7 Erbschaft/Schenkung Beispiel Bilanz

8 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 8 Erbschaft/Schenkung Grundbesitz = Netto-Kaltmiete ( Ø der letzten 3 Jahre) x 12,5 abzüglich Altersabschlag (0,5 % pro Jahr seit Bezugsfertigkeit – max. 25 %) EFH + ZFH – Zuschlag 20 % also nicht die Marktwerte der Immobilie Mindestwert ist jedoch der Wert des Grund und Bodens. Ausnahme: Schätzung durch Gutachten, wenn Schätzwert niedriger

9 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 9 Erbschaft/Schenkung Beispiel Grundbesitzwert Vergleichbare Miete 7.000 7000 x 12 = 84.000 x 12,5 =1.050.000./. Altersabschlag 5 Jahre x 0,5 = 2,5 % 26.250 1.023.750 = 68,25 % vom Marktwert 1.500.000

10 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 10 Erbschaft/Schenkung Beispiel Bilanz nach Erb.St./Schenk.St.

11 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 11 Entlastungs- betrag: Steuerklasse I für alle Bewertungs- abschlag: 35 % vom Rest Unternehmer- Freibetrag ab 01.01.2004 225.000 Erbschaft/Schenkung Begünstigung Betriebsvermögen Begünstigung von Betriebsvermögen bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer

12 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 12 Erbschaft/Schenkung Unternehmerfreibetrag mehrere Erwerber Freibetrag wird aufgeteilt mehrere Schenker Freibetrag für jeden Schenker gilt beim Erwerb -von Todes wegen -durch vorwegggenommene Erbfolge = Schenkung Erblasser muss über Freibetrag bereits im Testament verfügen, ansonsten Aufteilung Freibetrag nach Erbquote Schenker verfügt über Freibetrag durch Zuteilung auf die einzelnen Erwerber keine Aufteilung auf mehrere Erwerbsvorgänge innerhalb 10-Jahres-Frist (möglichst 1 Schenkungsvorgang)

13 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 13 Erbschaft/Schenkung Bewertungsabschlag 35 % auf das den Freibetrag übersteigende Betriebsvermögen Bewertungsabschlag kann mehrfach innerhalb von 10 Jahren in Anspruch genommen werden

14 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 14 Erbschaft/Schenkung Entlastungsbeitrag Entlastungsbetrag Gehört Erbe/Beschenkter der Steuerklasse II oder III an, Versteuerung des Erwerbes auf Betriebsvermögen nach Tarif Steuerklasse I

15 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 15 Erbschaft/Schenkung Ermittlung steuerpfl. Erwerb Ermittlung des steuerpflichtigen Erwerbes aus BV Wert des BV aus Beispiel:1.223.750 Abzgl. Unternehmerfreibetrag 225.000 Zwischensumme 998.750 Abzgl. Bewertungsabschlag 35 % von 998.750 349.562 Steuerpflichtiger Erwerb 649.188

16 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 16 Erbschaft/Schenkung Wegfall von Vergünstigungen Wegfall, wenn Erwerber innerhalb von 5 Jahren nach dem Erwerb einen Betrieb veräußert einen Betrieb aufgibt, auch im Konkurs wesentliche Betriebsgrundlagen veräußert oder ins Privatvermögen überführt Privatentnahmen höher als Gewinnanteile + Privateinlagen – Freigrenze 52.000 Rückwirkender Wegfall von Unternehmerfreibetrag, Bewertungsabschlag und Entlastungsbetrag

17 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 17 Erbschaft/Schenkung Berechnungsbeispiel 1 Berechnungsbeispiel Vererbung Betriebsvermögen im Ganzen auf Kind bei Tod des Erblassers Wert des BV laut Berechnung649.188 Abzügl. Persönlicher Freibetrag205.000 Steuerpflichtiger Erwerb444.188 Erbschaftsteuer bei Steuerklasse I Erwerb bis 512.000 - 15 % 66.628

18 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 18 Erbschaft/Schenkung Berechnungsbeispiel 2 Berechnungsbeispiel bei vorheriger Aufnahme des Kindes in den Betrieb Beteiligung 49 % als Schenkung und nach mehr als 10 Jahren 51 % als Erbschaft Wert des BV laut Berechnung1.023.750 davon 49 % als Schenkung 501.637 abzügl. Unternehmerfreibetrag 225.000 Zwischensumme 276.637 Abzügl. Bewertungsabschlag 35 % v. 276.637,-- 96.822 Zwischensumme 179.814 Abzügl. Persönlicher Freibetrag 205.000 0 davon Steuer 0

19 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 19 Erbschaft/Schenkung Berechnungsbeispiel 2 – Seite 2 Wert des BV laut Berechnung1.023.750 51 % als Erbschaft 522.112 abzügl. Unternehmerfreibetrag 225.000 Zwischensumme 297.112 abzügl. Bewertungsabschlag 35 % von 297.112 103.989 Zwischensumme 193.123 abzügl. erneuter persönlicher Freibetrag 205.000 0 davon Steuer 0

20 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 20 Erbschaft/Schenkung Steuerersparnis Somit ergibt sich eine Ersparnis von 66.628

21 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 21 Erbschaft/Schenkung Fragen/Diskussion

22 Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 22 Erbschaft/Schenkung Begünstigtes Betriebsvermögen inländisches Betriebsvermögen Anteil an inländischer Kapital- gesellschaft inländisches land- und forstwirt- schaftliches Vermögen gewerblicher/ freiberuflicher Betrieb Teilbetrieb Mitunternehmer- anteil nicht: einzelne Wirtschaftsgüter Schenker/Erblasser ist zu mehr als 25 % unmittelbar beteiligt Betrieb Teilbetrieb Mitunternehmer- anteil


Herunterladen ppt "Krahnke & Katthagen Steuerberatungsgesellschaft mbH © Cnpyright Krahnke & Katthagen 2004 Frank Weis | 17-Apr-14 1 Erbschaft/Schenkung Unternehmerforum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen