Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008 Konzept Steuergerechtigkeit Gerechte Steuern für mehr Zukunftsvorsorge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008 Konzept Steuergerechtigkeit Gerechte Steuern für mehr Zukunftsvorsorge."—  Präsentation transkript:

1 ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008 Konzept Steuergerechtigkeit Gerechte Steuern für mehr Zukunftsvorsorge

2 ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008 Steuerpolitische Ausgangslage

3 ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

4

5

6

7

8 Das Steuerkonzept im Überblick

9 ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

10 Reform der Lohn- und Einkommensteuer

11 ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

12

13

14

15 Wiedereinführung der Vermögensteuer Die Vermögensteuer beträgt ein Prozent Aktuelle Werte als Bemessungsgrundlage (statt Einheitswerte) Freibetrag von Euro für eine vierköpfige Familie oder ein Rentnerpaar von 100 Personen wären nur drei von der Ver- mögensteuer betroffen Aufkommen: 20 Milliarden Euro ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

16

17

18 Reform der Erbschaftsteuer Aktuelle Werte als Bemessungsgrundlage (statt Einheitswerte) Beibehaltung der geltenden Freibeträge ( für jedes Kind/ Euro für Ehegatten) Einbeziehung von Lebenspartnerinnen und -partnern max. Steuersätze von 30 Prozent bei nahen Verwandten und 50 Prozent bei Nicht-Verwandten bereits ab Erbschaften über 10 Mill. Euro (statt 25) Aufkommen: + 6 Mrd. Euro (auf dann 10 Mrd. Euro) ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

19 Reform der Unternehmensbesteuerung Körperschaftsteuersatz 25 % (+ 10 Mrd. Euro) Verbreiterung der Bemessungsrundlage (u.a. Abbau steuerlicher Rückstellungsmöglichkeiten, Anpassung der Unternehmens- und Vermögens- werte an die Marktwerte/Abbau stiller Reserven; Besteuerung von Veräußerungsgewinnen) (+ 10 Mrd. Euro) Aufkommen: 20 Milliarden Euro ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

20

21

22

23

24 Weiterentwicklung der Gewerbe- zur Gemeindewirtschaftsteuer Erweiterung der Gewerbesteuer auf alle Betriebe, Selbstständige und Freiberufler Freibetrag: Euro/Jahr Verbreiterung der Bemessungsgrundlage auf alle Teile der Wertschöpfung (Zinsen, Mieten, Pachten, Leasingraten) Abzugsfähigkeit von der Einkommensteuer Aufkommen: 7 Milliarden Euro ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008

25

26

27 Reform des Steuervollzugs Mehr Personal und verstärkte Kontrollen (+ 6 Mrd. Euro) Verbesserte Effizienz und Zusammenarbeit der Steuerbehörden (+ 6 Mrd. Euro) Aufkommen: 12 Milliarden Euro ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008


Herunterladen ppt "Ver.di Bundesvorstand Bereich Wirtschaftspolitik, Konzept Steuergerechtigkeit, September 2008 Konzept Steuergerechtigkeit Gerechte Steuern für mehr Zukunftsvorsorge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen