Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Bioschmierstoffe für den kommunalen Fuhr- und Maschinenpark Rolf Luther, FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Kongress NawaRo-Kommunal.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Bioschmierstoffe für den kommunalen Fuhr- und Maschinenpark Rolf Luther, FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Kongress NawaRo-Kommunal."—  Präsentation transkript:

1 FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Bioschmierstoffe für den kommunalen Fuhr- und Maschinenpark Rolf Luther, FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Kongress NawaRo-Kommunal Berlin – 22./23. November 2011

2 Der Schmierstoffabsatz in Deutschland liegt bei etwa 1 Mio. t/a Der Anteil umweltverträglicher Schmierstoffe wird in verschiedenen Studien auf etwa t geschätzt (ca. 5%) – Tendenz gleichbleibend Volumenmäßig dominieren dabei Verlustschmierstoffe und Hydrauliköle Bio-Hydrauliköl geht überwiegend in die Mobilhydraulik (Verlustrisiko) Absatzmenge an Bio-Schmierstoffen liegt Europa-weit bei ca t/a Aus technischer Sicht wird das EU-Marktpotenzial für biogene Schmier- und Verfahrensstoffe bei etwa 1,5 Mio. t/a angenommen Die Umweltverträglichkeit bezieht sich bei diesen Zahlen auf schnelle biologische Abbaubarkeit und geringe Toxizität Seit einigen Jahren wird die Produktgruppe Bio-Schmierstoffe zunehmend auch unter erweitertem Blickwinkel betrachtet: Bio im Sinne des Einsatzes nachwachsender Rohstoffe. Einige Zahlen vom Bio-Markt

3 nicht wasser- gefährdend bio-basiert schnell biologisch abbaubar Ökobilanz Nachhaltigkeit Bio-Schmierstoff EU Umwelt- zeichen Was heißt überhaupt "umweltverträglich"?

4 Kriterien für Umweltverträglichkeit Subjektive Kriterien (nicht messbar): umweltfreundlich umweltschonend umweltverträglich umweltgerecht Objektive Kriterien (messbar): biologische Abbaubarkeit Wasserlöslichkeit, Wasserverschmutzung ökologische Toxizität und physiologische Sicherheit Verwendung nachwachsender Rohstoffe Leistung, Zulassungen, Ölwechselintervalle Geringerer Energieverbrauch Emissionsreduzierung bei Gebrauch Umweltzeichen (Blauer Engel, EEL).

5 Hydraulik- öle Schmier- fette Sägeketten- öle Zweitakt- Motorenöle Entschalungs- öle gesamt Europäisches Umweltzeichen ) Swedish Standard Blauer Engel ) Status: Nov ) zuletzt stark wachsend Anzahl von Schmierstoffen mit Umweltzeichen 1)

6 EU Umweltzeichen für Schmierstoffe (EEL) Das EEL existiert seit 2005 (Richtlinie 2005/360/EU), seit ist die erste Revision in Kraft (Richtlinie 2011/381/EU) Das EEL umfasst nur einige spezielle Schmierstoffgruppen: Kategorie 1: Hydraulikfluide und 'Tractor Transmission Oils' Kategorie 2: Schmierfette und Stevenrohrfette (stern tube) Kategorie 3: Sägekettenöle, Entschalungsöle, Seilschmierstoffe und andere Verlustschmierstoffe Kategorie 4: 2-Takt-Motorenöle Kategorie 5 (neu): Industrie- und Marine-Getriebeöle Das EEL fordert "Mindestgehalt an nachwachsenden Rohstoffen" Die Reputation des EEL gründet sich auf den Zertifizierungsprozess!

7 Arbeitsgruppen (seit Oktober 2008): – WG 1 Gesetzgebung – WG 2 Standardisierung, Labelling, Zertifizierung – WG 3 Öffentliche Beschaffung Ergebnis veröffentlicht durch EU-Kommission am Ergebnis zum Thema Öffentliche Beschaffung: Encourage Green Public Procurement for biobased products. Encourage contracting authorities in all EU Member States to give preference to bio-based products in tender specifications. A requirement or a recommendation to give preference can be laid down in a national action plan adopted by the government. Preference should be given to bio-based products unless the products are not readily available on the market, the products are available only at excessive cost, or the products do not have an acceptable performance. EU Leitmarktinitiative: Biobasierte Schmierstoffe

8 CEN Technical Report (Oktober 2011): Mindestanforderungen für "Bio-Schmierstoffe" Biologische Abbaubarkeit: 60 % entsprechend OECD 301 B, C, D oder F für Öle 50 % entsprechend OECD 301 B, C, D oder F für Fette Toxizität: Nicht als umweltgefährdend (Symbol N) zu bezeichnen entsprechend CLP-Richtlinie 1272/2008/EG (Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung). Für das Fertigprodukt prüfbar nach OECD 201/202/203: EC50/LC50/IC50 > 100mg/l Erneuerbarkeit: Gehalt an nachwachsenden Rohstoffen 25 % entsprechend ASTM D 6866 (Radiokarbonanalyse) Leistungsfähigkeit / Gebrauchstauglichkeit: 'Fit for purpose' or 'Fit for use' Jeder Schmierstoff in Übereinstimmung mit den Kriterien des EU-Umweltzeichens für Schmierstoffe ist ein Bio-Schmierstoff Die Reputation gründet sich darauf, dass jedes Kriterium potenziell durch den Endverbraucher am formulierten Produkt prüfbar ist!

9 Die Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe (VwVwS, 1999) sieht drei Wassergefährdungsklassen vor: WGK 1: schwach wassergefährdend WGK 2: wassergefährdend WGK 3: stark wassergefährdend Zusätzlich gibt es die Einstufung: nicht wassergefährdend Stoffe und Zubereitungen, die nicht wassergefährdend eingestuft werden, müssen neben niedrigsten Toxizitätswerten auch schnelle biologische Abbaubarkeit ausweisen. Die Wassergefährdungsklassen (WGK)

10 Anforderungen *) an oberirdische Lageranlagen für wassergefährdende Stoffen (VAwS) Bodenflächen: F 0 - keine besonderen Anforderungen, es gelten die betrieblichen Anforderungen F 1 - stoffundurchlässige Fläche F 2 - wie F1, aber mit Nachweis Rückhaltevermögen: R 0 - keine besonderen Anforderungen, es gelten die betrieblichen Anforderungen R 1 - Rückhaltevolumen ausreichend bis zum Wirksamwerden von Sicherheitsvorkehrungen R 2 - Rückhaltevolumen gleich Volumen der Flüssigkeit R 3 - Doppelwandigkeit mit Leckanzeige Infrastruktur: I 0 - keine besonderen Anforderungen, es gelten die betrieblichen Anforderungen I 1 - selbständige Meldeeinrichtung in Verbindung mit ständig besetzter Betriebsstätte I 2 - Alarm- und Maßnahmenplan *) Nicht wassergefährdende Stoffe und Zubereitungen unterliegen nicht der VAwS

11 Die zukünftigen Regelungen werden das Recht für wassergefährdende Stoffe bundeseinheitlich gestalten; dabei werden die Prinzipien des bisherigen Rechts fortgeführt keine Umstufung der bisher eingestuften Stoffe, außer auf Antrag! D.h.: Ein Nebeneinander von alten und neuen WGK stellt kein Problem dar Noch NICHT in Kraft! Problem: Neue Kriterien für nicht-wassergefährdende Stoffe umstritten (Floater-Kriterien). Wasserhaushaltsgesetz Aktuell gültig: Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe – VwVwS neuer Entwurf: Verwaltungsvorschrift Wassergefährdungsklassen (VwVWGK) Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS) neuer Entwurf: Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VUmwS) WGK: Aktuelle Entwicklungen

12 Was bedeutet 'Bio' im Schmierstoffbereich? Herkunft des Materials Biologische Abbaubarkeit BeispielBedeutung von 'bio' NachwachsendSchnell biologisch abbaubar Rapsöl, Trimethyloltrioleat (TMP-O) Biologisch abbaubar und bio-basiert Nicht nachwachsend Biologisch abbaubarDi-isotridecyl-adipat (DITA)Biologisch abbaubar NachwachsendSchlecht biologisch abbaubar Kohlenwasserstoffe aus "Biomass-to-Liquid" (BtL) bio-basiert Nicht nachwachsend Nicht biologisch abbaubar Weißöl für lebensmittel- verträgliche Schmierstoffe Biokompatibel

13 ... zu Syntheseestern: Pflanzenöle... Einstellung von: Viskosität Verdampfungsverlust Oxidationsstabilität Hydrolytische Stabilität Biologische Abbaubarkeit Schaumverhalten etc. Chemische Modifikation... werden durch chemische Modifikationen... Hochleistungssyntheseester durch chemische Modifikationen von Pflanzenölen

14 Zertifizierungssysteme für nachwachsende Rohstoffe Zertifizierungen für Biomasse und Bioenergie von der Kultivierung bis zum Endprodukt, mit Bezug zu ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten der Nachhaltigkeit, können gegenwärtig von folgenden Institutionen vorgenommen werden: Roundtable of Sustainable Palm Oil (RSPO) International Sustainability and Carbon Certification (ISCC) Renewable-Energy-Directive certification (REDcert) Alle diese Zertifizierungsschemata beschränken sich derzeit auf eine Bewertung der Basisrohstoffe 1. Stufe der Materialumwandlung in der chemische Industrie Letzte Stufe der Materialumwandlung in der chemische Industrie 2. Stufe der Materialumwandlung in der chemische Industrie Endprodukt – Verbraucher. Weitere Rohstoffe Prozess Produktion von nachwachsenden Rohstoffen

15 Treibhausgas-Emissionen: "High Oleic Sunflower Oils" Quelle: Bericht "Nachwachsende Rohstoffe in Baden-Württemberg – Identifizierung vorteilhafter Produktlinien zur stofflichen Nutzung unter besonderer Berücksichtigung umweltgerechter Anbauverfahren", von K.M. Müller-Sämann, G. Reinhardt, R. Vetter, R. Herbener. HOSO basiertes Schmieröl Fossiles Schmieröl Gutschrift Aufwendungen Saldo Tonnen CO 2 -Äquivalent / (ha*a) Gutschrift Sojaschrot Feldarbeit Emissionen Feld HOSO: Bereitstellung Fossiles Schmieröl: Bereitstellung Fossiles Schmieröl: Verlustschmierung Raffination PSBM, Saatgut Düngemittel Landwirtschaftliches Referenzsystem

16 Treibhausgas-Emissionen: "High Oleic Sunflower Oil" im Vergleich zu Mineralöl Ressourcen- verbrauch [*100 GJ] Ozonabbau [ kg N 2 O] Versauerung [ kg SO 2 Äquiv.] Eutrophierung [ kg N gesamt] Toxizität [ kg NO X ] Treibhauspotenzial [ t CO 2 Äquivalent] für 1 Jahr und 1 ha Quelle: Bericht "Nachwachsende Rohstoffe in Baden-Württemberg – Identifizierung vorteilhafter Produktlinien zur stofflichen Nutzung unter besonderer Berücksichtigung umweltgerechter Anbauverfahren", von K.M. Müller-Sämann, G. Reinhardt, R. Vetter, R. Herbener.

17 Marktverfügbare Bio-Hochleistungsschmierstoffe Biologisch schnell abbaubar, großer Anteil nachwachsender Rohstoffe (Syntheseester), toxikologisch unbedenklich, teilweise nicht wassergefährdend Beispiele: Nicht wassergefährdende Bio-Hydrauliköle mit Umwelt- zeichen Blauer Engel oder Europäischem Umweltzeichen Nicht wassergefährdende Universalöle für den Einsatz in Werkzeugmaschinen (spanende Metallbearbeitung) Biologisch schnell abbaubare Hochleistungs-Getriebeöle für den Einsatz in modernen Windenergieanlagen Biologisch schnell abbaubare, besonders kraftstoffsparende Hochleistungs-Motorenöle Aus technischer Sicht könnten mehr als 90% aller Schmierstoffe umweltverträglich sein – es ist eine Abwägung von Leistungsanforderungen Umweltverträglichkeit Kosten.

18 Umweltverträgliche Schmierstoffe: Produkt-Historie Die PLANTO ENVIRO-Produkte … …sind mit dem EU-Umweltzeichen ausgezeichnet …zeichnen sich demnach durch geringfügige Schädigung von Wasser und Boden bei der Anwendung, verringerte CO2-Emissionen aus …sind teilweise als nicht-wassergefährdend gemäß der deutschen Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe (VwVwS) eingestuft ff PLANTO TWIN: biologisch schnell abbaubares 2-Takt- Motorenöl für Außenbordmotoren PLANTOTAC: biologisch schnell abbaubares Sägekettenöl PLANTOHYD N: biologisch schnell abbaubares Hydrauliköl auf Basis nativer Grundöle PLANTO Schalungsöl: auf Basis nativer Grundöle PLANTOGEL N: Schmierfette auf Basis nativer Grundöle PLANTOCUT & PLANTOFORM: Emissionsarme Schneid- und Härteöle PLANTOMOT weltweit erstes biologisch schnell abbaubares Motorenöl PLANTOGEAR: biologisch schnell abbaubares Industriegetriebeöl PLANTOGEL S: Schmierfette auf Basis synthetischer Grundöle PLANTOHYD S nwg: Nicht wasser- gefährdendes, synthetisches Hydrauliköl GEARMASTER ECO: biologisch schnell abbaubares Hoch- leistungsgetriebeöl für Windkraftanlagen PLANTO Enviro: biologisch abbaubare Hydraulik-, 2-Takt- und Sägekettenöle gemäß EU Umweltzeichen (EEL 2005/360/EG) Blauer Engel UZ-64 für PLANTO Schalungsöl Blauer Engel UZ-48 für PLANTOTAC N Blauer Engel UZ-79 für Hydrauliköle PLANTOHYD PLANTOMOT weltweit erstes biologisch schnell abbaubares Motorenöl Blauer Engel UZ-64 für PLANTO Schalungsöl PLANTOGEL N: Schmierfette auf Basis nativer Grundöle PLANTOCUT & PLANTOFORM: Emissionsarme Schneid- und Härteöle PLANTO Schalungsöl: auf Basis nativer Grundöle Blauer Engel UZ-48 für PLANTOTAC N PLANTO TWIN: biologisch schnell abbaubares 2-Takt- Motorenöl für Außenbordmotoren PLANTOTAC: biologisch schnell abbaubares Sägekettenöl PLANTOHYD N: biologisch schnell abbaubares Hydrauliköl auf Basis nativer Grundöle PLANTOGEAR: biologisch schnell abbaubares Industriegetriebeöl PLANTOGEL S: Schmierfette auf Basis synthetischer Grundöle PLANTO ENVIRO: biologisch abbaubare Hydraulik-, 2-Takt- und Sägekettenöle gemäß EU Umweltzeichen (EEL 2005/360/EG) Blauer Engel UZ-79 für Hydrauliköle PLANTOHYD Biologisch abbaubares Multifunktionsöl vom Typ STOU TITAN GT1 SAE 0W-20 Premium Motorenöl, biologisch abbaubar, auf Basis Syntheseester TITAN GT1 SAE 0W-20 Premium Motorenöl, biologisch abbaubar, auf Basis Syntheseester Biologisch abbaubares Multifunktionsöl vom Typ STOU GEARMASTER ECO: biologisch schnell abbaubares Hoch- leistungsgetriebeöl für Windkraftanlagen PLANTOHYD S nwg: Nicht wasser- gefährdendes, synthetisches Hydrauliköl

19 Produkte für Transport, Bau, Kommune, Kläranlagen Gefahren für die Umwelt Diese Fahrzeuge operieren in der freien Natur Dabei führen die Maschinen verschiedene Betriebsmittelmit, z.B. Kraftstoff, Motorenöl, Getriebeöle, Hydrauliköle Die Betriebsmittel stellen im Falle einer Leckage oder einesUnfalles eine nicht unerhebliche Gefahr für die Umwelt dar Größtes Gefahrenpotenzial: Offroadfahrzeugen ProdukteHydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46S HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46HVI MotorenölPLANTOMOT 5W-40 GetriebeölPLANTO HYTRAC PLUS (mobil) GetriebeölPLANTOGEAR S (stationär) SchmierfettPLANTOGEL 2N SchmierfettPLANTOGEL 2S SchmierfettPLANTOGEL 2FS SchmierfettPLANTOGEL 000S Anwendungen Erntemaschinen Baumaschinen Transport- und Kommunalfahrzeuge Grabenreinigungsgeräte Kläranlagen

20 Gefahren für die Umwelt Schmierstoffe werden bei Waldarbeit, Pistenpflege, Feld-bestellung etc. benötigt, oft in sehr sensiblen Ökosystemen Beispiel: Sägekettenöle sind Verlustschmierstoffe, die beiIhrer Anwendung in die Umwelt gelangen – bei jährlich 30Mio. m³ Holzeinschlag in Europa mehr als 5000 to Kettenöl Ähnliches gilt für Zweitaktöle, die in vielen tragbaren Motorgeräten eingesetzt werden. Produkte HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46S HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46HVI SägekettenölPLANTO ENVIRO TAC 150 2T-MotorenölPLANTO ENVIRO 2T 4T-MotorenölPLANTOMOT 5W-40 GetriebeölPLANTO HYTRAC PLUS (mobil) GetriebeölPLANTOGEAR S (stationär) HaftölPLANTOTAC HV SchmierfettPLANTOGEL 2N SchmierfettPLANTOGEL 2S SchmierfettPLANTOGEL 2FS SchmierfettPLANTOGEL 000S Anwendungen Waldbearbeitung Bodenbearbeitung Landwirtschaft Kettensägen Landschaftsbau Produkte für Land- und Forstwirtschaft

21 Gefahren für die Umwelt Wichtiger Aspekt beim Einsatz technischer Geräte inGebirgsregionen ist die Erhaltung einer sauberen Umwelt Die Abbaubarkeit von Schmierstoffen, die in die Umweltgelangt sind, ist stark verlangsamt Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist die Schmierungvon Geräten in Gebirgsregionen besonders anspruchsvoll. ProdukteHydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46S HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46HVI 2T-MotorenölPLANTO ENVIRO 2T 4T-MotorenölPLANTOMOT 5W-40 SchmierfettPLANTOGEL 2S SchmierfettPLANTOGEL 000S Produkte für den Einsatz in Gebirgsregionen Anwendungen Pistenpräparation Berg- und Skilifte Schneemobile Schneekanonen

22 Gefahren für die Umwelt Wasser ist das wichtigste "Nahrungsmittel", gewonnen ausGrund- und Oberflächenwasser Wasserverschmutzung wird zu einem Teil durch dieSchmierung von Wasserfahrzeugen verursacht, z. B. durchStevenrohrfette, Ketten- oder Seilschmierstoffe, 2-Taktöle... Einsatz abbaubarer Schmierstoffe in Windkraft oder BHKWs zur Schonung von Umwelt und Ressourcen. Produkte für die Energie- und Wasserwirtschaft Anwendungen Fischerei Gewässernavigation Segel- und Motorboote Schleusen, Trockendock Bohrinseln Windenergie Borkum Riffgrund Produkte HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46S HydraulikölPLANTO ENVIRO HYD 46HVI SägekettenölPLANTO ENVIRO TAC 150 2T-MotorenölPLANTO ENVIRO 2T 4T-MotorenölPLANTOMOT 5W-40 GetriebeölPLANTO HYTRAC PLUS (mobil) GetriebeölPLANTOGEAR S (stationär) GetriebeölGEARMASTER ECO S (stationär) SchmierfettPLANTOGEL 2S SchmierfettPLANTOGEL 2FS

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Schmierstoffe können einen wichtigen Beitrag zum kommunalen Umweltschutz liefern Für die Beurteilung als "umweltverträglich" gibt es die Kategorien CEN Technical Report Blauer Engel UZ 48 (Sägekettenöl), UZ 64 (Betonentschalungöle), UZ 79 (Hydrauliköle) EU-Umweltzeichen 2005/360/EU bzw. 2011/381/EU Aus technischer Sicht könnten mehr als 90% aller Schmierstoffe "umweltverträglich" sein Zusammenfassung


Herunterladen ppt "FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Bioschmierstoffe für den kommunalen Fuhr- und Maschinenpark Rolf Luther, FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH Kongress NawaRo-Kommunal."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen