Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schlaue Früchtchen Obst und Gemüse für die Pause Interpädagogica, Graz 15. November 2013 DI Michaela Schwaiger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schlaue Früchtchen Obst und Gemüse für die Pause Interpädagogica, Graz 15. November 2013 DI Michaela Schwaiger."—  Präsentation transkript:

1 schlaue Früchtchen Obst und Gemüse für die Pause Interpädagogica, Graz 15. November 2013 DI Michaela Schwaiger

2 EU-Schulfruchtprogramm Ausgangssituation 2006 zunehmende Anzahl übergewichtiger Kinder in der EU-25 Obst- und Gemüsekonsum erreicht nicht die empfohlene tägliche Mindestmenge von 400g (WHO-Aktionsplan Lebensmittel und Ernährung für Europa) Rat beauftragt die Kommission, einen Vorschlag für ein Schulobstprogramm zu erstellen (Reform der GMO im Sektor Obst und Gemüse) Mai 2007 – Weißbuch Ernährung, Übergewicht, Adipositas: eine Strategie für Europa Folgenabschätzung hinsichtlich Finanzierbarkeit und Durchführbarkeit (öffentliches Konsultationsverfahren, dienststellenübergreifende AG innerhalb der EK, Expertengruppen,..)

3 EU-Schulfruchtprogramm Rechtsgrundlage Politische Einigung im Rat Landwirtschaft (November 2008) über ein europaweites Programm zur Abgabe von Obst und Gemüse an Schulkinder European School- Fruit-Scheme 90 Mio. aus, EU-Budget jährlich, zunächst für 3 Jahre Mittelaufteilung auf Basis Bevölkerungsstatistik (6- bis 10-Jährige) Zielsetzungen Nachhaltige Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten von Schulkindern Reduktion der Folgeerscheinungen von ungesunden Ernährungsgewohnheiten Bewusstmachung der Zusammenhänge zwischen Ernährung und Lebensmittelproduktion (Landwirtschaft) soziale Aspekte

4 Österreichisches Programm – nationale Strategie Beginn – Schuljahr 2009/10 Zielsetzungen Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten Erhöhung des Obst- und Gemüsekonsums Zusammenhänge zwischen Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln, Landwirtschaft und Umwelt bewusst machen Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten Zielgruppe vorrangig 6- bis 10-Jährige (Schüler/innen in Volksschulen) nach Maßgabe der verfügbaren Mittel auch Kinder und Jugendliche in allen anderen Bildungs- und Erziehungseinrichtungen (ab SJ 20010/11)

5 Österreichisches Programm – nationale Strategie Produkte frisches Obst und Gemüse zubereitetes Obst/Gemüse (zerteilt und verpackt) regionale und saisonale Verfügbarkeit ökologische Kriterien bei Transport und Verteilung Förderbare Kosten Kosten für Obst und Gemüse Logistik – Transport und Verteilung Information und Bekanntmachung (Plakate, Folder)

6 Österreichisches Programm – nationale Strategie Maßnahmen Startaktion zu Beginn des Schuljahres Schulaktionen (freiwillige Teilnahme) Abwicklung Agrarmarkt Austria (Zahlstelle) analog Schulmilchprogramm sowohl Schulen als auch Lieferanten können Förderung beantragen Finanzierung 50 % EU-Mittel - max. 1, ,-/Jahr (Schülerstatistik) nationale Kofinanzierung (50 %); öffentliche und private Mittel möglich öffentliche Mittel (Bund und Länder, Agrarbudget): ca ,-/Jahr

7 Teilnahme 2012/13 Schulen und Kindergärten, gesamt (1211) nach Bundesländern

8 Teilnahme 2012/13 nach Art der Bildungseinrichtung, 1211 Teilnehmer

9 Teilnahme 2012/ Beihilfenempfänger Mengen: 2010/11: 198,8t 2011/12: 247,5t 2012/13: 391,4t

10 schlaue Früchtchen - Zusammenfassung + großes Interesse + Gratisaktionen kommen gut an + Kinder mögen Obst und Gemüse + viele private Initiativen - Logistik - Organisation in der Schule - Betreuung der Kinder - Vorbereitung der Produkte - Kosten (Elternbeiträge) - Anbieter (Produktvielfalt) - Abwicklung der Förderung.


Herunterladen ppt "Schlaue Früchtchen Obst und Gemüse für die Pause Interpädagogica, Graz 15. November 2013 DI Michaela Schwaiger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen