Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Komplementsystem und Defensine Master-Fachmodul Immunologie Schwerpunkt Molekulare Immunologie Referentin: Senem Akyildiz Datum: 02.11.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Komplementsystem und Defensine Master-Fachmodul Immunologie Schwerpunkt Molekulare Immunologie Referentin: Senem Akyildiz Datum: 02.11.2010."—  Präsentation transkript:

1 Das Komplementsystem und Defensine Master-Fachmodul Immunologie Schwerpunkt Molekulare Immunologie Referentin: Senem Akyildiz Datum:

2 Inhaltsübersicht 1.Das Komplementsystem oÜberblick oKomplementproteine als Zymogene oNomenklatur der Komplementproteine oWege der Komplementation oKlassischer Weg oLektin Weg oAlternativer Weg oMembran-Angriffskomplex oOpsonisierung oAnaphylatoxine 2.Defensine

3 Das Komplementsystem - Überblick oBestehend aus im Blutplasma gelösten Proteinen oKomplementation der Antikörperwirkung (Namensursprung) oFunktionen: oLyse durch Bildung eines Membran- Angriffskomplexes oOpsonisierung oMitwirkung von Anaphylatoxinen bei Entzündungsreaktionen

4 Komplementfaktoren als Zymogene o Zymogen: o inaktive Enzymvorstufe, die Enzymaktivität erst nach proteolytischer Spaltung erhält o viele Komplementfaktoren als Proteasen

5 Nomenklatur der Komplementfaktoren oNomenklatur oC=alle Komponenten des klassischen Komplementsystem und des membranangreifenden Komplexes oKomponenten durchnummeriert: oC1, C4, C2, C3, C5, C6, C7, C8, C9 oProteolytische gespaltene Produkte werden mit Kleinbuchstaben betitelt: oa=kleineres Fragment (löslicher Mediator; Anaphylatoxin) ob=größeres Fragment (aktive Protease) C3a C3b

6 Das Komplementsystem - Überblick Klassischer Weg Alternativer Weg Aktivierung von Makrophagen Lektin Weg Komplementaktivierung Entzündungs- vermittelnd Anlocken von Phagozyten Membranangriffskomplex (MAC) Lyse Opsonisierung von Pathogenen

7 Klassischer Weg Antikörper C1q, C1r, C1s C4 C2 Komplementaktivierung Das Komplementsystem – Klassischer Weg

8 Klassischer Weg Alternativer Weg Spontane Hydrolyse Antikörper C1q, C1r, C1s C4 C2 Lektin Weg Mannose-Binding-Lectin (MBL) MBL, MASP-1, MASP-2 C4 C2 C3 B D Komplementaktivierung Aktivierung Wirkung Das Komplementsystem – Im Detail C3b Opsonisierung von Pathogenen Aktivierung von Makrophagen Opsonierung 1.Faktor C3b als Opsonisierungsfaktor 2.Markierung der Oberfläche von Fremdzellen 3.Bindung an den CR1-Rezeptor auf: oPhagozyten oMonozyten oMakrophagen oNeutrophilen Granulozyten 4.Einleitung der Phagozytose

9 Das Komplementsystem – Im Detail Klassischer Weg Alternativer Weg Spontane Hydrolyse C3b Opsonisierung von Pathogenen Aktivierung von Makrophagen C5b, C6, C7, C8, C9 (Terminale C-Komponenten) Antikörper C1q, C1r, C1s C4 C2 Lektin Weg Mannose-Binding-Lectin (MBL) MBL, MASP-1, MASP-2 C4 C2 C3 B D Komplementaktivierung Membran-Angriffskomplex (MAC) Lyse Aktivierung Wirkung Der Membran-Angriffskomplex (MAC) Cytolyse der Fremdzelle durch Porenbildung

10 Das Komplementsystem – Im Detail Klassischer Weg Alternativer Weg Spontane Hydrolyse C4a, C3a, C5a (Anaphylatoxine) C3b Opsonisierung von Pathogenen Aktivierung von Makrophagen C5b, C6, C7, C8, C9 (Terminale C-Komponenten) Antikörper C1q, C1r, C1s C4 C2 Lektin Weg Mannose-Binding-Lectin (MBL) MBL, MASP-1, MASP-2 C4 C2 C3 B D Komplementaktivierung Entzündungs- vermittelnd Anlocken von Phagozyten Membran-Angriffskomplex (MAC) Lyse Aktivierung Wirkung Anaphylatoxine oFrühe Entzündungsmediatoren oDirekte entzündungserregende Wirkungen: oSteigerung der Durchlässigkeit der Blutkapillaren oKontraktion glatter Muskulatur Verlangsamung der Zirkulation Voraussetzung zur Rekrutierung von Leukoplasten (= chemotaktische Wirkung)

11 Das Komplementsystem - Zusammenfassung Klassischer Weg Alternativer Weg C3b Opsonisierung von Pathogenen Aktivierung von Makrophagen Lektin Weg Entzündungs- mediatoren MAC Lyse C3 KonvertaseC5 Konvertase C4a C3a C5a

12 Defensine - Allgemeines oantimikrobielle Peptide: oα-Defensine oβ-Defensine o30-42 AS lange kationische Peptide oTeil des unspezifischen, angeborenen Immunsystems owirksam gegen: ogramnegative und grampositive Bakterien oPilze oToxine oz.T. Viren

13 Defensine – Bildungsort und Wirkweise oSchutz von Geweben mit hohem Kontakt zur Außenwelt oBildung in oEpithelzellen des Verdauungstraktes oEpithelzellen der Lunge oEpithelzellen der Haut ©Dtsch Med Wochenschr 2006;131: Jan Wehkamp, Defensine: körpereigene Antibiotika

14 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Das Komplementsystem und Defensine


Herunterladen ppt "Das Komplementsystem und Defensine Master-Fachmodul Immunologie Schwerpunkt Molekulare Immunologie Referentin: Senem Akyildiz Datum: 02.11.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen