Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder Radiatio Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder Radiatio Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder."—  Präsentation transkript:

1 Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder Radiatio Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder Radiatio Baden-Baden

2 Baden-Baden, © T. Ebert Zweittherapie nach kurativem Therapieansatz kein Beweis für Resttumor (PSA=0ng/ml, Bildgebung neg., DRU neg.) Adjuvante Therapie (Heilung) Anhalt/Beweis für Rezidiv Palliative Therapie (keine Heilung) Salvage Therapie (Versuch der Heilung) PSA-Anstieg

3 Baden-Baden, © T. Ebert 10-Jahres-PSA-Rezidivrate nach rad. Prostatektomie n PSA-Rezidiv Walsh, % Zincke et al., % deKernion, % Scardino, % Gruppe 30-50% der Patienten nach radikaler Prostatektomie erfahren einen PSA-Relapse

4 Baden-Baden, © T. Ebert Fragen  Was? OP, Strahlen, Hormone  Wann? Sofort, verzögert  Wie lange? Kontinuierlich, intermittierend ?

5 Baden-Baden, © T. Ebert Therapie-Optionen bei PSA- Relapse nach Prostatektomie Radiotherapie kurative Intention („salvage“) lokales Rezidiv Androgendeprivation palliative Intention Metastasen

6 Baden-Baden, © T. Ebert Ein PSA-Rezidiv spricht eher für... Lokales Rezidiv PSA-Rezidiv nach 2 Jahren p.o. Metastasen PSA-Rezidiv innerhalb der ersten 2 p.o. Jahre Gleason >7 Befall der Samenblasen Befall von LK Pound CR et al, Urol Clin N Am 1997; 24:

7 Baden-Baden, © T. Ebert Lokale Rezidiv – Salvage-Strahlentherapie Keine prospektiv-randomisierten Studien (z.B. vs. AD) publiziert Phase-II-Studien dauerhafte PSA-Remissionen Prognostische Faktoren für erfolgreiche Radiotherapie

8 Baden-Baden, © T. Ebert PSA-Rezidivfreiheit nach Salvage-Radiotherapie (n=53) Jahre Vanuytsel L et al, Eur Urol 2001; 39:

9 Baden-Baden, © T. Ebert Salvage Strahlentherapie plus Androgendeprivation Jahre Corn BW et al, Urology, 1999; 54: p=0,002, n=139, RTOG Pat. ohne Progression

10 Baden-Baden, © T. Ebert Therapie-Optionen bei PSA- Relapse nach Prostatektomie Radiotherapie kurative Intention („salvage“) lokales Rezidiv Androgendeprivation palliative Intention Metastasen

11 Baden-Baden, © T. Ebert Fragen  Was? OP, Strahlen, Hormone  Wann? Sofort, verzögert  Wie lange? Kontinuierlich, intermittierend ?

12 Baden-Baden, © T. Ebert Orchiektomie Östrogene LH-RH Analoga LH-RH Antagonisten Antiandrogene Androgendeprivation (AD)

13 Baden-Baden, © T. Ebert Androgendeprivation- Möglichkeiten TAD: Testikuläre AD (LH-RH Analoga oder Orchiektomie) KAD: Komplette AD (TAD und Ausschalten der Nebennieren-Androgene)

14 Baden-Baden, © T. Ebert TAD oder KAD? KEIN signifik. Unterschied

15 Baden-Baden, © T. Ebert Fragen  Was? Strahlen, Hormone  Wann? Sofort, verzögert  Wie lange? Kontinuierlich, intermittierend ?

16 Baden-Baden, © T. Ebert Sofortige Androgendeprivation Contra Hohe Kosten Nebenwirkungen Keine generelle Lebensverlängerung Pro Steigender PSA Weniger Tumor- komplikationen Höhere LQ? Lebensverlängerung für Subgruppen?

17 Baden-Baden, © T. Ebert Studie mit 934 auswertbaren Patienten Zeitintervall bis zum Auftreten von Knochenschmerzen signifikant verlängert bei Patienten mit Knochenmetastasen weniger tumorbedingte Komplikationen, wenn die antiandrogene Therapie sofort eingeleitet wurde Br J Urol (1997) 79: Randomisierte Studie bei M0 bzw. M1 (symptomenfrei)

18 Baden-Baden, © T. Ebert AD sofort AD bei Progreß p gestorben15%35%0,02 am PCa6%31%<0,01 „tumorfrei“77%18%<0,001 Randomisierte Studie bei N+ Pat. nach rad. Prostatektomie Messing et al, N Engl J Med, 1999; 341:

19 Baden-Baden, © T. Ebert Fragen  Was? Strahlen, Hormone  Wann? Sofort, verzögert  Wie lange? Kontinuierlich, intermittierend ?

20 Baden-Baden, © T. Ebert Intermittierende AD und Tumorgröße (Tiermodell) Bruchovsky et al, 1993 AD

21 Baden-Baden, © T. Ebert IAD- Studiendesign (AUO-Studie, Prof. Tunn) Nicht-randomisierte Studie Patienten mit inzidentellem Karzinom(n=15) Patienten nach RRP und PSA- Anstieg (n=29) 9 Monate komplette Androgenblockade

22 Baden-Baden, © T. Ebert Daten zur IAD Kurek et al., 1999

23 Baden-Baden, © T. Ebert IAD: Intermittierende AD wird z.Zt. in mehreren AUO-Studien untersucht ist z.Zt. keine Standardtherapie

24 Baden-Baden, © T. Ebert Achtung! Themenwechsel PSA-Relapse nach primärer Strahlen- therapie

25 Baden-Baden, © T. Ebert PSA-Relapse nach primärer Strahlentherapie 3 aufeinanderfolgende PSA- Anstiege unabhängig von der Höhe des Nadirs ASTRO

26 Baden-Baden, © T. Ebert Therapie-Optionen bei PSA- Relapse nach Strahlentherapie Rad. Prostatektomie kurative Intention („salvage“) lokales Rezidiv ? ! Androgendeprivation palliative Intention Metastasen, lokales Rezidiv

27 Baden-Baden, © T. Ebert Fazit Patientenzahl mit PSA-Relapse nach kurativem Therapieversuch steigt. Salvage Strahlentherapie > Salvage Prostatektomie Frühe Androgendeprivation > verzögerte Androgendeprivation Mögliche Nebenwirkungen einer AD müssen mit den Vorteilen abgewogen werden


Herunterladen ppt "Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder Radiatio Thomas Ebert, Fürth T Therapie des PSA-Rezidivs nach Prostatektomie oder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen