Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PD Dr. med. Peter J. Olbert Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH Standort Marburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PD Dr. med. Peter J. Olbert Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH Standort Marburg."—  Präsentation transkript:

1 PD Dr. med. Peter J. Olbert Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH Standort Marburg

2 Indikationen für einen Erhalt der Blase beim BCA aufzeigen. Klarstellen wann ein Blasenerhalt beim BCA risikoreich ist. Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung bei Grenzfällen an Hand von Daten erklären Präventionsstrategien aufzeigen Alternativen zur Zystektomie darlegen und deren Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen Zu Fragen und Diskussion anregen

3 Nicht muskelinvasive Tumore mit niedrigem und intermediärem Progressionsrisiko Nicht muskelinvasive Tumore mit hohem Progressionsrisiko: bei Erstbefunden Konsequente, lebenslange Nachsorge vorausgesetzt

4

5 Progressions- und Rezidivrisiko sind heute relativ sicher vorherzusagen Problem: Unterschätzung des Tumorstadiums in 30-50%. (v.a. bei Hochrisikotumoren) Falsch negativ-Rate der Bildgebung (CT/MRT) bezüglich befallener Lymphknoten in bis zu 70%! Den richtigen Zeitpunkt zu finden: ein zu spät beim Harnblasenkarzinom (Lymphknoten- oder Organmetastasen) ist nicht mehr zu kompensieren! Andererseits: hohe Morbidität und mit Einschnitten in der Lebensführung verbundener Eingriff bei der radikalen Zystektomie

6 Lamina propria, Lymphgefäß- und Blutgefäßanschluß

7 pT1 G3 (15-20% haben bereits Lymphknotenmetastasen, trotz negativer Bildgebung) Carcinoma in situ Was tun beim high risk Rezidiv unter BCG- Prophylaxe? Datenlage: Patienten mit frühzeitiger Zystektomie nach Rezidiv unter BCG-Therapie scheinen länger zu leben (krebsspezifisches Überleben)

8 Selen, Vitamin E, Lycopin, Soja, Flavonoide, Aspirin, Cycloxigenasehemmer: Keine einheitlichen Daten, teil nicht unerhebliche Nebenwirkungen Enttäuschende Daten aus konttrollierten Studien bei anderen Tumorentitäten. Also: Durch Einnahme irgendwelcher Nahrungsmittel oder Substanzen wahrscheinlich nicht

9 Aber: Eine gesunde, ausgewogene, vegetabil betonte (mediterrane) Ernährung hat mit hoher Sicherheit präventive Wirkung gegen Tumorerkrankungen im allgemeinen UND: Nicht Rauchen oder Aufhören!!!

10 Etablierte Methoden: Frühinstillation (intravesikale Chemotherapie) Low risk Chemoprophylaxe, Erhaltungstherapie (intravesikal, 1-2 Jahre) Intermediate risk Immunprophylaxe (BCG, Erhaltungstherapie, möglichst 2 Jahre) High risk, intermediate risk Rezidiv

11 Experimentelle Methoden: Electromotive Drug administration (EMDA) Lokale Hyperthermie Neue Substanzen in Chemo- und Immuntherapie Problem: Vielversprechende Daten, jedoch methodische Schwächen der Studien, bislang keine Reproduzierbarkeit Trotzdem: Einzelfälle mit vielversprechendenLangzeitverläufen

12 Chirurgisch Blasenteilresektion nur für selektierte Patienten; hohe Rezidivrate!! Chemotherapie Ohne Stellenwert beim lokalisierten Blasenkarzinom Bedeutung nur in der metastasierten Situation

13 Radiochemotherapie: Kann gute Ergebnisse erzielen bei Geringer Tumorlast Kontrollierter pT0-Situation nach Radiotherapie Mehrwöchige, jedoch ambulant durchzuführende Behandlung Belastende Nebenwirkungen durchaus möglich Problem auch hier: klinisch nicht erkennbare Lymphknoten oder Organmetastasen

14 Bessere Risikostratifizierung Wer muß wann und wie aggressiv behandelt werden? Mehr Patienten auch mit fortgeschrittenen Tumoren heilen

15 Biomarker (klinisch, pathologisch, molekulargenetisch) Frühzeitig diejenigen selektieren, die ohne aggressive Therapie am Tumor sterben werden Analysen für eine Patienten- und Tumorindividualisierte Therapie

16 Neoadjuvante Therapiestrategien Neue Studie: neoadjuvante Radiochemotherapie Adjuvante Therapiestrategien Meist Chemotherapie Neue Substanzen für fortgeschrittene Tumoren Zytostatika Signaltransduktionsinhibitoren Antikörper

17


Herunterladen ppt "PD Dr. med. Peter J. Olbert Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH Standort Marburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen