Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Heilen Helfen adjuvante Chemotherapie Adjuvante Chemotherapie bei Darmkrebs Was ist das? Für wen kommt das in Frage? Was kann man damit erreichen? Wie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Heilen Helfen adjuvante Chemotherapie Adjuvante Chemotherapie bei Darmkrebs Was ist das? Für wen kommt das in Frage? Was kann man damit erreichen? Wie."—  Präsentation transkript:

1 Heilen Helfen adjuvante Chemotherapie Adjuvante Chemotherapie bei Darmkrebs Was ist das? Für wen kommt das in Frage? Was kann man damit erreichen? Wie läuft sie ab? Welche Nebenwirkungen sind möglich? Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

2 Adjuvante Therapie - Was ist das? Das ist eine begleitende Behandlung, wenn ein Krebs vollständig durch eine Operation entfernt worden ist, aber ein hohes Risiko besteht, dass der Krebs wieder auftritt (sog. Rezidiv). Dieses Wiederauftreten soll durch die adjuvante Behandlung verhindert und damit eine Heilung erreicht werden. Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

3 adjuvante Chemotherapie Für wen kommt das in Frage ? Unterschiedlich für Patienten mit: Darmkrebs = Kolonkarzinom Mastdarmkrebs = Rektumkarzinom Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

4 adjuvante Chemotherapie Wann kommt das in Frage ? Ja, wenn zusätzlich zum Darm Lymphknoten befallen sind Nicht, wenn die gesamte Darmwand betroffen ist (Ausnahme: Mastdarmkrebs) Nicht, wenn nur die Schleimhaut betroffen ist Nicht, wenn andere Organe (über das Blut gestreut) betroffen sind (z.B. Leber, Lunge) Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

5 adjuvante Chemotherapie Was kann man damit erreichen? Generell gilt: Das Risiko für ein Wiederauftreten bei Darmkrebs mit Lymphknotenbefall liegt bei etwa 50% Die adjuvante Therapie verhindert etwa ein Viertel dieser Rezidive Das Risiko für ein Wiederauftreten sinkt dadurch auf 35-40% Die Heilungsrate steigt auf 60-65% Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

6 adjuvante Chemotherapie Wie läuft sie ab? Beginn: 2-8 Wochen nach der Operation Ambulante Behandlung 6 Monate Behandlungsdauer Medikamente werden über eine Vene als Tropf oder als Spritze gegeben Verschiedene Behandlungsschemata: Wechsel von Therapietagen und Pausen Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

7 adjuvante Chemotherapie Besonderheiten bei Mastdarmkrebs Chemotherapie in Kombination mit Bestrahlung, um das Wiederauftreten am gleichen Ort (Lokalrezidiv) zu verhindern Kombinierte Therapie schon vor der Operation (sog. Neo-Adjuvante Therapie) ist für das Operationsergebnis günstiger Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

8 adjuvante Chemotherapie Welche Nebenwirkungen sind möglich? Übelkeit und Erbrechen Durchfall und Verstopfung Infektneigung Hauterkrankungen Störungen des Empfindens Keine Kahlköpfigkeit Insgesamt sind schwere Nebenwirkungen selten Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus

9 Heilen Helfen Zusammenfassung Bei Patienten mit Darmkrebs und Lymphknotenbefall kann man durch eine adjuvante Therapie zusätzlich zur Operation die Heilungschance verbessern. Nutzen Sie diese Chance! Dr.Spangenberger, St.Vinzenz-Krankenhaus


Herunterladen ppt "Heilen Helfen adjuvante Chemotherapie Adjuvante Chemotherapie bei Darmkrebs Was ist das? Für wen kommt das in Frage? Was kann man damit erreichen? Wie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen