Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die erste Lebenswoche Infektionen beim Neugeborenen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die erste Lebenswoche Infektionen beim Neugeborenen."—  Präsentation transkript:

1 Die erste Lebenswoche Infektionen beim Neugeborenen

2 Bedeutung der Infektionen Möglichkeit der Prävention (falls Expositions- risiko bekannt)Möglichkeit der Prävention (falls Expositions- risiko bekannt) Akut: hohe MortalitätAkut: hohe Mortalität Langfristig: neurologische FolgenLangfristig: neurologische Folgen Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Infektionen Why worry?

3 Schwangerschaft- und Geburtsverlauf –26-jährig, G1/P, BG 0 pos, GBS unbekannt –33 2/7 SSW: vorzeitiger BS –Tokolyse, Lungenreifungsinduktion –Fieber sub partu, CRP 29, Tokolysedurchbruch Neugeborenes –GA 33 4/7 SSW, GG 1980 g –Apgar 8/9/9, NS-pH 7.29 –rasche Entwicklung eines ANS, Intubation, ABx, Verlegung auf Neonatologie Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Fallbeispiel

4 Klinischer Verlauf –schwere Ateminsuffizienz und septischer Schock –Blutbild: Lc am 2. LT 3.7 (mit LV), CRP 26, 74, 111 –Verstirbt am 3. LT an Atem- und Kreislaufversagen –LP neg, Blutkultur neg –Vaginalabstrich bei Mutter: Strepto B Diagnose: early-onset GBS Sepsis –ANS (radiologisch wie HMK), arterielle Hypotension –Meningitis seltener als bei late-onset GBS Infekt –Mortalität: 20%

5 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Fallbeispiel Pneumonie bei ß-hämolysierenden Streptokokken der Gruppe B

6 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Übersicht InfektionenbeimNeugeborenen IntrauterinerworbeneInfektionenviralbakteriell andere PeripartalerworbeneInfektionen viral bakteriell andere

7 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Intrauterin erworbene Infektionen –Virale Infektionen Röteln, CMV, Parvo B19, VZV, HIVRöteln, CMV, Parvo B19, VZV, HIV

8 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Intrauterin erworbene Infektionen –Bakterielle Infektionen Treponema pallidumTreponema pallidum

9 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Intrauterin erworbene Infektionen –Andere Infektionen Toxoplasma gondiiToxoplasma gondii

10 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Peripartal erworbene Infektionen –Virale Infektionen Herpes simplex II, HBV, HIV, CMVHerpes simplex II, HBV, HIV, CMV

11 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Peripartal erworbene Infektionen –Bakterielle Infektionen Strepto B, E. coli, Listeria monocytogenesStrepto B, E. coli, Listeria monocytogenes

12 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Erregerspektrum Peripartal erworbene Infektionen –Andere Infektionen Chlamydien, Ureaplasma urealyticumChlamydien, Ureaplasma urealyticum

13 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Bedeutung des Screening ErregerLuesGonorroeRöteln Hepatitis B HIVToxoplasmose Streptokokken B ProphylaxejajajajajajajaTherapiejajaneinneinjajaja

14 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Bakterielle Infektionen SepsisSepsis –Inzidenz 1-8/1000 Lebendgeburten –Hohe Mortalität MeningitisMeningitis –Hohe Morbidität PneumoniePneumonie Pulmonalarterielle HypertoniePulmonalarterielle Hypertonie

15 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Risikofaktoren Mütterliche Risikofaktoren Vorzeitige Wehentätigkeit, vorzeitiger BlasensprungVorzeitige Wehentätigkeit, vorzeitiger Blasensprung Prolongierter BlasensprungProlongierter Blasensprung –< 6h: 0.8/1000 –> 24h: 8.6/1000 Strepto B KolonisationStrepto B Kolonisation –positiv:6/1000 ChorioamnionitisChorioamnionitis –> 37.5°C: 6.5/1000

16 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Risikofaktoren Kindliche Risikofaktoren FrühgeburtlichkeitFrühgeburtlichkeit –GG > 2500g: 1/1000 –GG < 1000g: 26/1000 Fetale TachycardieFetale Tachycardie Apgar Score < 5Apgar Score < 5 MehrlingsschwangerschaftMehrlingsschwangerschaft

17 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Risikofaktoren Vorliegen mehrerer Risikofaktoren Risikofaktoren ScreeningSepsis-Risiko Risikofaktoren ScreeningSepsis-Risiko TG ohne RisikofaktorenGBS positiv6/1000 TG ohne RisikofaktorenGBS positiv6/1000 GA < 37 SSW GA < 37 SSW BS > 18 StundenGBS positiv75/1000 BS > 18 StundenGBS positiv75/1000 Fieber sub partu Fieber sub partu Geburtsgewicht < 2000 gGBS positiv150/1000 Geburtsgewicht < 2000 gGBS positiv150/1000 Antibiotika-ProphylaxeGBS positiv0.18/1000 Antibiotika-ProphylaxeGBS positiv0.18/1000

18 RespiratorischRespiratorisch –ANS –Apnoen CardiovaskulärCardiovaskulär –Tachykyrdie –Hypotension –verminderte Mikrozirkzulation GastrointestinalGastrointestinal –Erbrechen –Trinkschwäche Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Klinische Zeichen Neurologisch –Apathie –Krampfanfälle Metabolisch –Azidose –Temperaturinstabilität –Hypoglykämie unspezifisch initial mild

19 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Laboruntersuchungen BlutbildBlutbild –Leukopenie, Leukozytose –Linksverschiebung –Toxische Granula, basophile Schlieren –Thrombozytopenie CRP-Erhöhung (Cave Latenz)CRP-Erhöhung (Cave Latenz) BlutgasanalyseBlutgasanalyse –metabolische Azidose

20 Major risk factorsMajor risk factors –Prolongierter BS < 24h –Fieber > 38.0°C Minor risk factorsMinor risk factors –Prolongierter BS > 12h –GBS Kolonisation –Mütterliche Leukozytose Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Asymptomatische Neugeborene Merke Bei vorliegen von mehreren Risikofaktoren: BB, Tc, CRP BB, Tc, CRP Überwachung für 48h Überwachung für 48h ev. sogar Therapie ev. sogar Therapie

21 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Symptomatische Neugeborene Jedes symptomatische Neugeborene muss rasch abgeklärt werdenJedes symptomatische Neugeborene muss rasch abgeklärt werden –BB, Tc, CRP, Blutkultur, evtl. LP Oft Beginn AntibioseOft Beginn Antibiose –Amoxycillin, Gentamycin Ausschluss anderer ErkrankungenAusschluss anderer Erkrankungen –Röntgen Thorax (ANS-Ursache) –Hirnsonographie (Apnoe-/Apathie-Ursache)

22 Die erste Lebenswoche: Infektionen beim Neugeborenen Zusammenfassung Take Home Messages 1.Prophylaxe möglich Screening Untersuchungen! Peripartal: HIV, GBS, HepB 2. Hohe Mortalität 3. Hohe Morbidität 4.Je früher eine Infektion erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Heilungschancen


Herunterladen ppt "Die erste Lebenswoche Infektionen beim Neugeborenen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen