Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Patientenvorstellung Hepatitis C Präsentation zum 17.5.04 Carla Schwanfelder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Patientenvorstellung Hepatitis C Präsentation zum 17.5.04 Carla Schwanfelder."—  Präsentation transkript:

1 Patientenvorstellung Hepatitis C Präsentation zum Carla Schwanfelder

2 Akute Virushepatitis C – Definition Diffuse, nicht eitrige Leberentzündung durch RNA-Viren (Flavi-Viren) Hauptrisiko: Blutprodukte (Multiinfusionen) und i.v.-Drogen, selten sexuelle Übertragung Inkubationszeit: 2-26 Wochen Chronischer Verlauf: % Erkrankung und Tod meldepflichtig

3 Häufigkeit Viruspersistenz Hepatitis A und E: 0% Hepatitis B: 5-10% Erwachsene, über 90% Neugeborene Hepatitis C: über 85% Entwicklung einer Chronischen Hepatitis

4 Krankheitsverlauf Häufig schleichend Langfristige Leberschäden wie Leberfibrose und Leberzirrhose möglich Extrahepatische Manifestationen z.B. Exanthem, Glomerulonephritis, aplastische Anämie, Immunkomplexsyndrom

5 Prophylaxe Schutzimpfung zur Zeit noch nicht möglich allgemeine Vorsichtsmaßnahmen zur Vorbeugung einer Infektion empfohlen!

6 Krankengeschichte der Patientin Infektion 1980 durch Multiinfusionen bei Bauch-OP Komplikationslose Schwangerschaft trotz Infektionsrisiko Progredienter Verlauf der Hepatitis Ab 1990 Interferontherapie möglich, subkutane Gabe Vollständige Ausheilung der Krankheit

7 Befunde und Begleitsymptome Transaminasen über 1000 U/l Ikterus (Bilirubinausscheidung behindert) Müdigkeit, Appetitlosigkeit Juckreiz (Gallensäurenausscheidung behindert) Kopf- und Gliederschmerzen

8 Therapie Kombination von Virushemmung (Virostatika) und Aktivierung der körperlichen Abwehr (Interferon) Vollständige Beseitigung des Hepatitis C Virus Gesundung der Patientin (momentaner Klinikaufenthalt nicht wegen Hepatitis)


Herunterladen ppt "Patientenvorstellung Hepatitis C Präsentation zum 17.5.04 Carla Schwanfelder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen