Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die neonatale Sepsis ist ein häufiges Ereignis mit erheblicher Auswirkung auf Mortalität und langfristige Morbidität. Bislang existiert kein einfach anwendbarer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die neonatale Sepsis ist ein häufiges Ereignis mit erheblicher Auswirkung auf Mortalität und langfristige Morbidität. Bislang existiert kein einfach anwendbarer."—  Präsentation transkript:

1 Die neonatale Sepsis ist ein häufiges Ereignis mit erheblicher Auswirkung auf Mortalität und langfristige Morbidität. Bislang existiert kein einfach anwendbarer Score, der die Diagnose einer neonatalen Sepsis bei Früh-geborenen <1500g Geburtsgewicht (VLBW) vor Ansetzen von Antibiotika erlaubt. 2 prospektive Beobachtungsstudien in je 6 Level-1 Zentren Prospektive Klassifikation der Patienten: 1.Sepsisgruppe (behandelnder Arzt äußert Sepsisverdacht UND Antibiotika für mindestens 7 Tage UND mindestens 3 von 8 vorab definierten objektiven Sepsiszeichen) 2.Nicht-Sepsisgruppe (keines der 3) 3.Nicht-eindeutige Gruppe (übrige) An Kalkulationskohorte ROC-Analyse für Tage -3 bis 0 für 39 täglich erfasste Parameter. Aus den 15 mit der größten AUC Errechnen des Scores durch sukzessive Elimination von Parametern ohne Einfluss. Danach Bestimmung der Vorhersagekraft des Scores anhand der Validierungskohorte. Entwicklung eines Scores zur Vorhersage der Late-Onset Sepsis bei Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht <1500g vor Beginn der Antibiose. In die 1. Studie wurden 158 VLBW eingeschlossen, in der 2. Studie 268. Der Score gilt als positiv, wenn mindestens 2 der 5 Kategorien positiv sind. Mit einer Sensitivität und Spezifität zwischen 80 und 90% gleicht die Vorhersagekraft dieses Sepsisscores der der Zytokine, ist aber schneller verfügbar und preisgünstiger. Im Vergleich zu anderen Sepsisscores ist der hier vorgestellte wegen der geringen Anzahl von Parametern im klinischen Alltag einfach und schnell einsetzbar sowie durch die exakte Definition jedes einzelnen Parameters reproduzierbar. Er eignet sich insbesondere für einen Vergleich von Kohorten aus verschiedenen Kliniken im Rahmen von multizentrischen Studien. Ein An- oder Absetzen von Antibiotika ausschließlich anhand dieses Scores ist nicht möglich. Tab. 2: Sepsisscore: Anstieg* und Rückgang* gelten im Vergleich zum Vortag. Für die Interpretation der Blutzuckerwerte war eine unveränderte Glucosezufuhr Voraussetzung. Tab. 3: Vorhersagekraft des Sepsisscores für die Late-onset Sepsis Wir danken den Kindern und Ihren Eltern sowie allen Mitarbeitern der beteiligten Stationen: Neonatologie der 1. Universitäts-Frauenklinik München Neonatologie der 2. Universitäts-Frauenklinik München Großhadern Neonatologie der Kinderklinik München Schwabing Kinderklinik der Universität Innsbruck Dr von Haunersches Kinderspital München Kinderklinik F. D. Roosevelt in Banska Bystrica, Slowakei Neonatologie der TU München Kinderklinik in Katowice, Polen Diese Studie wurde partiell unterstützt durch die Wilhelm Vaillant-Stiftung München KalkulationskohorteValidierungskohorte Sensitivität89,3 %84,0 % Spezifität100 %91,7 % PPV100 %87,5 % NPV87,0 %89,2 % #KategorieParameter 1Periphere ZirkulationRekapillarisierungszeit > 3 s 2Atmung Anstieg* des FiO 2 um mind. 20% oder Anstieg* des mittleren Atemwegdrucks um mind. 3 cm H 2 O Anstieg* der Häufigkeit von Apnoen, Bradykardien und Sättigungsabfällen um mind. 100% 3Gastrointestinaltrakt Rückgang* der täglichen enteralen Nahrungsmenge um mind. 20% 4Allgemeine Laborparameter Thrombozytenzahl < /µl Basenexzess < -7 mmol/l Anstieg* oder Rückgang* des Blutzuckers um mind. 50% 5 Infektionsspezifische Laborparameter CRP > 10 mg/l IT-Ratio > 0,15 Entwicklung eines Scores zur Frühdiagnose der Late-onset Sepsis bei VLBW-Frühgeborenen A. Höpfl 1, A. Willeitner 2, T. Arenz 3, I. Jeremias 4, R. Geiger 5, H. Küster 6 1 Kinderklinik Landshut; 2 Children´s Hospital Oklahoma, USA; 3 Universitäts-Kinderklinik Bern; 4 Helmholtz Zentrum München; 5 Universitäts-Kinderklinik Innsbruck; 6 Universitäts-Kinderklinik Greifswald EinleitungErgebnisseDiskussion Studienziel Patienten/Methodik Dank Kontakt: Dr. med. H. Küster, Universitätskinderklinik Greifswald, Ferdinand- Sauerbruch Str., Greifswald,

2 2 Die neonatale Sepsis ist ein häufiges Ereignis mit erheblicher Auswirkung auf Mortalität und langfristige Morbidität. Bislang existiert kein einfach anwendbarer Score, der die Diagnose einer neonatalen Sepsis bei Frühgeborenen <1500g Geburtsgewicht (VLBW) vor Ansetzen von Antibiotika erlaubt. Entwicklung eines Scores zur Vorhersage der Late-Onset Sepsis bei Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht <1500g vor Beginn der Antibiose. Einleitung Studienziel

3 3 2 prospektive Beobachtungsstudien in je 6 Level-1 Zentren Prospektive Klassifikation der Patienten: 1.Sepsisgruppe (behandelnder Arzt äußert Sepsisverdacht UND Antibiotika für mindestens 7 Tage UND mindestens 3 von 8 vorab definierten objektiven Sepsiszeichen) 2.Nicht-Sepsisgruppe (keines der 3) 3.Nicht-eindeutige Gruppe (übrige) An Kalkulationskohorte ROC-Analyse für Tage -3 bis 0 für 39 täglich erfasste Parameter. Aus den 15 mit der größten AUC Errechnen des Scores durch sukzessive Elimination von Parametern ohne Einfluss. Danach Bestimmung der Vorhersagekraft des Scores anhand der Validierungskohorte. Patienten/Methodik

4 4 Ergebnisse I In die 1. Studie wurden 158 VLBW eingeschlossen, in der 2. Studie 268. Der Score gilt als positiv, wenn mindestens 2 der 5 Kategorien positiv sind. Tab. 2: Sepsisscore: Anstieg* und Rückgang* gelten im Vergleich zum Vortag. Für die Interpretation der Blutzuckerwerte war eine unveränderte Glucosezufuhr Voraussetzung. #KategorieParameter 1Periphere ZirkulationRekapillarisierungszeit > 3 s 2Atmung Anstieg* des FiO 2 um mind. 20% oder Anstieg* des mittleren Atemwegdrucks um mind. 3 cm H 2 O Anstieg* der Häufigkeit von Apnoen, Bradykardien und Sättigungsabfällen um mind. 100% 3GastrointestinaltraktRückgang* der täglichen enteralen Nahrungsmenge um mind. 20% 4Allgemeine Laborparameter Thrombozytenzahl < /µl Basenexzess < -7 mmol/l Anstieg* oder Rückgang* des Blutzuckers um mind. 50% 5Infektionsspezifische Laborparameter CRP > 10 mg/l IT-Ratio > 0,15

5 5 Ergebnisse II Tab. 3: Vorhersagekraft des Sepsisscores für die Late-onset Sepsis KalkulationskohorteValidierungskohorte Sensitivität89,3 %84,0 % Spezifität100 %91,7 % PPV100 %87,5 % NPV87,0 %89,2 %

6 6 Mit einer Sensitivität und Spezifität zwischen 80 und 90% gleicht die Vorhersagekraft dieses Sepsisscores der der Zytokine, ist aber schneller verfügbar und preisgünstiger. Im Vergleich zu anderen Sepsisscores ist der hier vorgestellte wegen der geringen Anzahl von Parametern im klinischen Alltag einfach und schnell einsetzbar sowie durch die exakte Definition jedes einzelnen Parameters reproduzierbar. Er eignet sich insbesondere für einen Vergleich von Kohorten aus verschiedenen Kliniken im Rahmen von multizentrischen Studien. Ein An- oder Absetzen von Antibiotika ausschließlich anhand dieses Scores ist nicht möglich. Diskussion


Herunterladen ppt "Die neonatale Sepsis ist ein häufiges Ereignis mit erheblicher Auswirkung auf Mortalität und langfristige Morbidität. Bislang existiert kein einfach anwendbarer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen