Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Perspektiven des ÖPNV im DADINA-Gebiet 1.Kurzer Rückblick 2.Die DADINA in Zahlen 3.Aktuelle Themen und Perspektiven PRO BAHN 28.8.2011 Matthias Altenhein,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Perspektiven des ÖPNV im DADINA-Gebiet 1.Kurzer Rückblick 2.Die DADINA in Zahlen 3.Aktuelle Themen und Perspektiven PRO BAHN 28.8.2011 Matthias Altenhein,"—  Präsentation transkript:

1 1 Perspektiven des ÖPNV im DADINA-Gebiet 1.Kurzer Rückblick 2.Die DADINA in Zahlen 3.Aktuelle Themen und Perspektiven PRO BAHN Matthias Altenhein, Geschäftsführer DADINA

2 2 1. Kurzer Rückblick Gründung der DADINA am als kommunaler Zweckverband Regieorganisation der Aufgabenträger Stadt Darmstadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg Richtungsweisende Organisationsform durch die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis Stadt Darmstadt behält Aufgabenträgerschaft für Stadtverkehre Lokale Nahverkehrsorganisation (LNO) im RMV

3 3 1. Kurzer Rückblick Integration Schülerverkehre Schnellbus Roßdorf/Groß-Zimmern Schnellbus Weiterstadt Straßenbahnverlängerung Alsbach MobiTick

4 4 1. Kurzer Rückblick Integration Schülerverkehre Schnellbus Roßdorf/Groß-Zimmern Schnellbus Weiterstadt Straßenbahnverlängerung Alsbach MobiTick Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof

5 5 1. Kurzer Rückblick Integration Schülerverkehre Schnellbus Roßdorf/Groß-Zimmern Schnellbus Weiterstadt Straßenbahnverlängerung Alsbach MobiTick Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof Nachtverkehr

6 6 1. Kurzer Rückblick Integration Schülerverkehre Schnellbus Roßdorf/Groß-Zimmern Schnellbus Weiterstadt Straßenbahnverlängerung Alsbach MobiTick Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof Nachtverkehr Modernisierung Odenwaldbahn

7 7 1. Kurzer Rückblick Integration Schülerverkehre Schnellbus Roßdorf/Groß-Zimmern Schnellbus Weiterstadt Straßenbahnverlängerung Alsbach MobiTick Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof Nachtverkehr Modernisierung Odenwaldbahn 10-Minuten-Garantie

8 8 2. Die DADINA in Zahlen Einwohner DADINA-Gebiet: ca Fahrgäste 2009: über 85 Millionen Fahrplankilometer: Zug = 2,5 Mio, Strab = 2,5 Mio., reg. Bus = 2,4 Mio,lokaler Bus = 8,2 Mio. Haltestellen: Über 600

9 9 2. Die DADINA in Zahlen Linien: über 80 Streckennetz: ca km Verkehrsunternehmen: 17 Volumen Wirtschaftsplan 2009: 28,6 Mio Zuschüsse Stadt DA und Lkr. DA-DI: 6,5 Mio

10 10 2. Die DADINA in Zahlen Gremien der DADINA: -Verbandsversammlung (10 DA, 10 DA-DI) -Vorstand (9) -ÖPNV-Dezernenten von DA und DA-DI sind Vorstandsvorsitzende, der Vorsitz wechselt alle 2 Jahre zwischen DA und DA-DI -Fahrgastbeirat (20) -Städte- und Gemeindebeirat (Bgm. der 23 Landkreiskommunen) -Geschäftsstelle (8 und 1 Azubi)

11 11 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Neuer Nahverkehrsplan 2011 – 2016 wurde Ende 2010 beschlossen und bildet Rahmen für die nächsten 5 Jahre Reaktivierung Bahnstrecke Darmstadt – Pfungstadt, Geplante Inbetriebnahme zum Dezember 2011 in Zusammenarbeit mit der DB AG, dem RMV und der Stadt Pfungstadt Anpassung der Buslinien an die neue Bahn

12 12 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Halbstündliche Verlängerung der Linie 5515/5516 als Linie K zur TU-Lichtwiese Gutachten zur Verbesserung des ÖPNV im Bereich TU-Lichtwiese/Roßdorf/Groß- Zimmern Vergabe Linienbündel Babenhausen, Ver- besserung der Verbindung nach Dudenhofen

13 13 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Ausschreibung Linie 60 Ende 2015 (Halbstun- dentakt DA – F, mehr RE-Züge nach MA) Verschiedene Bahnsteigausbauten Verbesserung Linie 75 abends und am Wochenende (Finanzierungsproblem)

14 14 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Einsetzen für neuen Status Quo bei der Partnerschaftsfinanzierung Schiene im RMV Lokalisierung des regionalen Busverkehrs E-Ticketing Entfernungsabhängiger Tarif SeniorenTicket im RMV Überarbeitung JobTicket im RMV

15 15 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Mobilitätsmanagement: -Aufbau eines schulischen Mobilitätsman. mit Durchführung von Busschulen und Ausbildung von Bus- und Bahnbegleitern -Erste Aktivitäten zum betrieblichen Mobili- tätsman. in Zusammenarbeit mit ivm, IHK Darmstadt, Stadt DA und Landkreis DA-DI

16 16 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Qualitätsmanagement: -Anschluss aller lokalen Busse an das Ver- kehrsmanagementsystem (Leitstelle) der HEAG mobilo zum Dezember Pünktlichkeitsüberwachung aller Busse -Kundenbefragungen zur subjektiven Qualität -Bonus-/Malussystem in Verkehrsverträgen -Jährlicher Qualitätsbericht

17 17 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Infrastrukturmanagement: -u. a. Haltestellenmanagement, Vertrieb, Verkehrsmanagementsystem -Verstärkte Aufstellung von DFI-Anzeigern (u. a. Odenwaldbahn, Landkreis DA-DI) -Organisation des Infrastrukturmanagements

18 18 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Vergabeverfahren: -Linienbündelung -Ausschreibungen -Direktvergaben an kommunale und private Verkehrsunternehmen -Eigenwirtschaftliche Linienbündel

19 19 3. Aktuelle Themen und Perspektiven Fazit: -Interkommunale Zusammenarbeit in der DADINA hat sich bewährt und ist erfolgreich -Weitere Verbesserungen im ÖPNV sind in den nächsten Jahren vorgesehen -Wirtschaftliche Situation wird schwieriger, z. B. Kürzungen durch das Land Hessen und Kosten/Einnahmen-Schere -Kompromisse zwischen dem finanziell möglichen und dem verkehrlich wünschens- werten müssen gemacht werden


Herunterladen ppt "1 Perspektiven des ÖPNV im DADINA-Gebiet 1.Kurzer Rückblick 2.Die DADINA in Zahlen 3.Aktuelle Themen und Perspektiven PRO BAHN 28.8.2011 Matthias Altenhein,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen