Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich BUCHFÜHRUNGSPFLICHT Vollkaufleute Angehörige freier Berufe Sonstige Unternehmer im Sinne der BAO.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich BUCHFÜHRUNGSPFLICHT Vollkaufleute Angehörige freier Berufe Sonstige Unternehmer im Sinne der BAO."—  Präsentation transkript:

1 © Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich BUCHFÜHRUNGSPFLICHT Vollkaufleute Angehörige freier Berufe Sonstige Unternehmer im Sinne der BAO Buchführungs- grenzen ÜBER- schritten (Jahres- umsatz 2 Jahre hinter- einander > 400.000 [ 600.000 Lebensmittelh.] ) Buchführungs- grenzen NICHT überschritten oder Einnahmen- Ausgaben- Rechnung D O P P E L T E B U C H H A L T U N G oder freiwillig Pauschalierung bis Umsatzhöhe von 220.000,- Folie 11

2 © Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich Klasse 3 Rückstellungen, Verbindlichkeiten und passive Rechnungsab- grenzungsposten 0 Anlagevermögen 1 Vorräte 2 Sonst. Umlaufvermögen, aktive Rechnungsab- grenzungsposten AKTIVE Bestands- konten BESTANDSKONTEN (Abschluss gegen SBK) PASSIVE Bestands- konten DER ÖSTERREICHISCHE EINHEITSKONTENRAHMEN - BESTANDSKONTEN Folie 12 a

3 © Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich 9 Kapitalkonten, Rücklagen, Abschlusskonten Klasse 4 Betriebliche Erträge 5 Materialaufwand und bezogene Leistungen 6 Personalaufwand 7 Abschreibungen und sonst. betriebliche Auf- wendungen (betriebl.) Ertragskonten (betriebl.) Aufwands- konten Finanzerfolg a.o. Erfolg ERFOLGSKONTEN ( Abschluss gegen GuV ) 8 Finanzerträge a.o. Erträge und und Finanzaufwendungen, a.o. Aufwendungen DER ÖSTERREICHISCHE EINHEITSKONTENRAHMEN ERFOLGS- UND KAPITALKONTEN a.o. = außerordentlich Folie 12 b

4 © Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich AUFBAU KONTENPLAN - BILANZ Bilanz VERMÖGEN (Aktiva)KAPITAL (Passiva) Anlagevermögen Klasse 0: Anlagen z.B. 0640 LKW Fremdkapital Klasse 3: Verbindlichkeiten z.B. 3300 Verb. a. L. u. L. Eigenkapital Klasse 9: EK / Rücklagen z.B. 9600 Privat Umlaufvermögen Klasse 1: Vorräte z.B. 1600 Handelswarenvorrat Klasse 2: sonstiges UV z.B. 2700 Kassa Folie 13

5 © Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich AUFWAND ERTRAG GuV-Rechnung Gewinn Klasse 5: Materialaufwand z.B. 5010 HW-Einsatz Klasse 6: Personalaufwand z.B. 6000 Löhne Klasse 7: so. betr. Aufwand z.B. 7400 Miete, Pacht, L. Klasse 8: Finanzaufwand z.B. 8280 Zinsaufwand Klasse 4: betriebliche Erträge z.B. 4000 Umsatzerlöse Klasse 8: Finanzerträge z.B. 8100 Zinserträge AUFBAU KONTENPLAN - GUV-RECHNUNG Folie 14


Herunterladen ppt "© Steiger, Gründl, Schneider: RW I leicht verständlich BUCHFÜHRUNGSPFLICHT Vollkaufleute Angehörige freier Berufe Sonstige Unternehmer im Sinne der BAO."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen