Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

POV-Installation PC vorbereiten automatisches Power ON After Power Fail (BIOS) Windows Setup (XP oder besser) / klonen Netzwerk / IP / PC-Name Grafiktreiber.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "POV-Installation PC vorbereiten automatisches Power ON After Power Fail (BIOS) Windows Setup (XP oder besser) / klonen Netzwerk / IP / PC-Name Grafiktreiber."—  Präsentation transkript:

1 POV-Installation PC vorbereiten automatisches Power ON After Power Fail (BIOS) Windows Setup (XP oder besser) / klonen Netzwerk / IP / PC-Name Grafiktreiber / Verbindung PC-Monitor Auflösung, Bildqualität easescreen POV-Client Setup CD:\POVClient\setup_povclient.exe Lizenz abrufen / Dongle installieren falls PC-Name falsch (povclient_id.ini), POV-Name einstellen Screens / Layers konfigurieren (screens.ini) Hardware konfigurieren, z.B. Ausgabegerät, TV… (hardware.ini) POV Installation1

2 PC vorbereiten Power ON After Power Fail (BIOS) PC muss nach einem Stromausfall automatisch hochfahren (sonst ist ein Vor-Ort-Einsatz nötig) BIOS Je nach BIOS: F12, Entf, F2, … während des Boot-Vorganges Kann aus Windows heraus nicht eingestellt werden! Windows Setup (XP oder besser) / klonen Standard Windows-Setup mit so wenig wie möglich Zusatztools bei Pre-Installed-Systemen (ASUS, ACER, Lenovo usw.) möglichst alle Zusatzprogramme (Backup-Tools, Hilfeprogramme, Spiele…) entfernen oder deaktivieren POV Installation2

3 PC vorbereiten / Windows Der POV-PC MUSS auf Benutzer automatisch anmelden konfiguriert sein. siehe: start – run/ausführen – control userpasswords2 (alte Windows 2000 Benutzerverwaltung – dort ist diese Option einfach verfügbar) Achtung bei Domainen-Einbindung! Ohne angemeldeten Benutzer steht am POV-PC kein Bildschirm zur Verfügung – somit könnte nichts dargestellt / ausgegeben werden. POV-PC sollte 24/7 laufen wenn das nicht möglich ist, PC über den [Watchdog]-Abschnitt (povclient.ini) ausschalten nicht einfach Strom abdrehen POV Installation3

4 PC vorbereiten / Netzwerk IP-Adresse konfigurieren statisch DHCP mit statischer MAC-Adressen Zuordnung am DHCP-Server DynDNS verwendete Ports eingehend zum POV Port (für easescreen Kommunikation) Port 80 Standard für Web-Interface des POVs Port 21 Standard (FTP-Server für Medien-Upload) POV Installation4

5 PC vorbereiten / Netzwerk Einbindung in Windows-Domäne nicht empfohlen Windows-Arbeitsgruppe für easescreen nicht nötig stört aber auch nicht PC-Name vor dem ersten Start von easescreen einen passenden Namen vergeben dieser wird von easescreen automatisch als Default für den POV-Namen verwendet POV Installation5

6 PC vorbereiten / Grafikkarte Grafiktreiber / Verbindung PC-Monitor Windows-Desktop muß korrekt am Ausgabegerät zu sehen sein wenn das Bild unter Windows nicht korrekt ist, wird es unter easescreen ebenfalls nicht funktionieren Einrichten des Monitors oft besser mit dem Windows-Desktop als mit easescreen-Content Hochkant im easescreen (Rotate90=1 oder Rotate90=-1) einstellen POV Installation6

7 easescreen POV-Client-Setup User für Installation mit Admin-Rechten Im Betrieb nur mehr Lese- und Schreibrechte in das Standardinstallationsverzeichnis notwendig Start des interaktiven Setups über CD:\POVClient\setup_povclient.exe oder CD Autorun oder Klonen einer existierenden Installation POV Installation7

8 interaktive POV-Installation Auswahl im Installationsprozess empfohlener Standard-Installationsordner: C:\FeldTech Betriebssystem mischt sich in Schreiben/Lesen nicht ein (Vista/Win7) Berechtigungen normalerweise unproblematisch Bei Aktualisierungen können Sie drüber installieren Einstellungen bleiben erhalten Windows für POV-System konfigurieren: Bildschirm-Hintergrund ausschalten Firewall-Ausnahmen eintragen Pop-ups deaktivieren POV Installation8

9 interaktive POV-Installation Nach dem Durchlaufen des Setups sind alle nötigen Komponenten/Zusatzprogramme für einen Standard- Client installiert eine Ebene (Hauptebene) (screens.ini) ein globaler Medienpool (mediapools.ini) Monitor als Ausgabegerät/ keine erweiterte Steuerung (hardware.ini) Beim erstmaligen Starten / bei Auswahl im Setup Client-ID wird erstellt (einmalige/eindeutige ID) Computer-Name wird als POV-Name übernommen license_request.txt wird erstellt Default User/Pwd wird aus povclient.ini in users.bin transferiert POV Installation9

10 POV-Installation per (Image-) Cloning alle von easescreen benötigten Dateien liegen im Installations-Ordner (C:\FeldTech) (und dessen Unterverzeichnisse) Wenn am neuen PC sofort ein Programm verfügbar sein soll, dann müssen Sie lediglich folgende zwei Ordner duplizieren C:\FeldTech\Plan C:\FeldTech\Media Daher kann eine Installation auch durch Kopieren erfolgen POV Installation10

11 POV-Installation per (Image-) Cloning potentielle Probleme easescreen übernimmt alle bereits vorhandenen Settings (kein Überschreiben von.ini-Files), daher kann es zu Problemen bei Client-ID und -Name kommen jeder POV-Client benötigt eine einmalige Client-ID eindeutige POV-Namen erleichtern die Verwaltung daher vor dem Clonen die Datei povclient_id.ini bereinigen (Client-ID / Client-Name löschen, prepare_clone.bat) POV Installation11

12 Installation Zusatzsoftware Auf 3rd-Party Nutzungsbedingungen achten: PowerPoint-Viewer 2007/2011 Adobe Flash-Player Apple Quicktime VLC Media-Player (Classic) DirectX Video-Codecs CCCP (= Combined Community Codec Pack) wmfdist11 (WMV VC1) POV Installation12

13 POV-Installation / Lizenzierung zwei grundsätzliche Möglichkeiten zu Lizenzierung license.ini (Lizenz-Datei) muß license.ini heißen muß im Installations-Ordner liegen ist an die Hardware gebunden USB-Dongle nicht an die Hardware gebunden muß am POV-PC lokal angesteckt werden. geringfügige Zusatzkosten dafür jederzeitiger Wechsel des PCs möglich (z.B. bei HW-Defekt) POV Installation13

14 POV-Installation / Lizenzierung Erstellung license.ini bei fehlender oder fehlerhafter license.ini bietet der easescreen POV-Client ein Auswahlmenü mit 4 Optionen an: um dieses Menü (bei korrekter Lizenz) zu provozieren muss die Lizenz ungültig gemacht werden (z.B. license.ini umbenennen) POV Installation14

15 POV Installation / Lizenzierung License-Requester System-Informationen werden automatisch übernommen Produkt-Key muß korrekt eingetragen werden Kommentar hilft uns, Lizenzen Endkunden zuzuordnen (im Support-Fall wichtig) POV Installation15

16 INIs einstellen Siehe Kapitel 21 (INI-Dateien(POV)) Relevante Einstellungen für eine Standard- Installation povclient.ini [Watchdog] RestartAt / SoftRestart StartDelay hardware.ini [Output] passendes Ausgabegerät eintragen screens.ini Ebenen einrichten POV Installation16

17 Hardware Config Files vorgefertigte Konfigurationsdateien (Ausgabegeräte) im Ordner CD:\POVClient\hardware.ini aussuchen und einfügen ansonsten wird ein generischer Plug and Play Monitor von easescreen angenommen POV Installation17

18 Probleme? System-Log ansehen C:\FeldTech\LOG POV Web-Interface (http:// )http:// Lizenz(version) gültig? TCP-Ports am POV nicht verfügbar kompromittierende laufende Dienste (z.B. IIS)? Netzwerk funktionsfähig? POV Installation18


Herunterladen ppt "POV-Installation PC vorbereiten automatisches Power ON After Power Fail (BIOS) Windows Setup (XP oder besser) / klonen Netzwerk / IP / PC-Name Grafiktreiber."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen