Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1.WICHTIG: Bringen Sie Ihr Betriebssystem möglichst "offline" auf den aktuellen Stand. Insbesondere sollten Sie bei Verwendung von Windows XP nicht ohne.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1.WICHTIG: Bringen Sie Ihr Betriebssystem möglichst "offline" auf den aktuellen Stand. Insbesondere sollten Sie bei Verwendung von Windows XP nicht ohne."—  Präsentation transkript:

1 1.WICHTIG: Bringen Sie Ihr Betriebssystem möglichst "offline" auf den aktuellen Stand. Insbesondere sollten Sie bei Verwendung von Windows XP nicht ohne Service-Pack 2 "ins Netz" gehen.Betriebssystem möglichst "offline" 2.WICHTIG: Installieren Sie einen Virenscanner(*) auf Ihrem Rechner und bringen Sie diesen auf den aktuellen Stand. (*: Bzw. ein vergleichbares Werkzeug zur Integritätsprüfung Ihres Betriebssystems.)Installieren Sie einen Virenscanner 3.Installieren/aktivieren Sie Ihre Netzwerkkarte und stellen Sie diese auf "IP-Adresse automatisch beziehen" (DHCP). Bei Verwendung von WLAN wählen Sie das Funknetz (SSID) "UNI-HEIDELBERG" aus. 4.Nun können Sie die Homepage des Rechenzentrums und z. B. diese Seite unter aufrufen, aber noch keine anderen Web-Sites oder Netzdienste. 5.Laden Sie den "Heidelberger" Cisco-VPN-Client herunter (Download:Windows, MacOS X, Linux, SunOS)WindowsMacOS XLinuxSunOS 6.Trennen Sie die WLAN-/ LAN-Verbindung. Deaktivieren Sie Antiviren-Programme, Firewalls und Internetsicherheitssoftware bis zum Neustart Ihres Laptop/PC. Installieren Sie den Cisco-VPN-Client. (Administrator-Rechte und ein Neustart des Rechners sind erforderlich.) Nach dem Neustart aktivieren Sie Ihre Antiviren- und Internetsicherheissoftware wieder. Verbinden Sie Ihrem Laptop/PC wieder mit LAN-/WLAN-Netzwerk der UNI-HEIDELBERG. Beachten Sie bei Problemen auch unsere Anleitung. Alternativ ist der VPN-Client (und die Anleitungen) auch auf der BelUp-CD zu finden.Anleitung 7.Nach Start des Cisco-VPN-Client, Verbindungsaufnahme ("Connect" mit Profil "_vpnsrv1-hybrid") und Anmeldung mit der URZ- Nutzerkennung können Sie "ins Internet." 8.Bei Fragen oder Problemen empfehlen wir, die Anleitungen zu Rate zu ziehen. Wenn das nicht hilft, wenden Sie sich bitte an die Beratung des URZ im Zimmer 015 beim Eingang, oder kommen Sie zu unseren Laptop-LAN-Beratungszeiten. Laptop-LAN-Beratungszeiten Stand: URZ-Homepage > Netz > Laptop Lan Laptop Lan Sie können sich bereits an vielen Stellen mit Ihrem Laptop/Notebook direkt an das Local Area Network (LAN) der Universität Heidelberg anschließen. Dafür stehen Ihnen zwei Methoden zur Verfügung: 1. Kabelgebunden via Netzsteckdosen 2. Drahtlos/wireless via Funk-Lan/WLAN : UNI-HEIDELBERG Basistechnik für den offenen Zugang zum HD-Net ist unser VPN-Server. Weitere Informationen finden Sie unter: > URZ-Homepage > Netze > Zugang Notebook in Heidelberg URZ-Homepage > Angebote > Sicherheit > Sicherheitsvorschriften Sicherheits-Checkliste Bei Benutzung des Laptop-Lans (allgemeiner: im gesamten Uni-Netz HD-Net) gelten die folgenden Regeln: Auf jedem Rechner muss ein Virenscanner mit täglicher automatischer Aktualisierung aktiv sein. Das Rechenzentrum bietet den Virenscanner Sophos in einer Uni-Lizenz auch für Studierende an. Auf jedem Rechner müssen regelmäßig Sicherheitsfixes/-Updates eingespielt werden. Auf allen Rechnern müssen die URZ- Sicherheitsempfehlungen für die Einstellungen bei WWW-Browser und -Programmen beachtet werden. Die Nutzung von Peer-to-Peer -Netzwerken ist im Allgemeinen verboten. Anlagen an eine (Attachments) sollten nur dann durch Anklicken geöffnet werden, wenn man sich sicher ist, dass die Anlage keine Viren enthält. Ansonsten wird dringend empfohlen, alle Attachments vor dem Öffnen auf Festplatte zu speichern, um dem aktiven Virenscanner eine Chance zur Prüfung zu geben.


Herunterladen ppt "1.WICHTIG: Bringen Sie Ihr Betriebssystem möglichst "offline" auf den aktuellen Stand. Insbesondere sollten Sie bei Verwendung von Windows XP nicht ohne."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen