Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steuertipps zum Jahresende Siegfried Regensberger Steuerberater Mag. Sybille Regensberger Unternehmensberaterin & Bilanzbuchhalterin A-6020 Innsbruck -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steuertipps zum Jahresende Siegfried Regensberger Steuerberater Mag. Sybille Regensberger Unternehmensberaterin & Bilanzbuchhalterin A-6020 Innsbruck -"—  Präsentation transkript:

1 Steuertipps zum Jahresende Siegfried Regensberger Steuerberater Mag. Sybille Regensberger Unternehmensberaterin & Bilanzbuchhalterin A-6020 Innsbruck - Templstraße 2 Telefon

2 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Neuerungen 2007 u KMU-Förderungsgesetz Steuererleichterungen für E/A- Rechner Betrugsbekämpfungsgesetz 2006 Mehrarbeitszuschläge neu Anmeldung neu sonstige Tipps

3 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Steuererleichterungen für E/A-Rechner Freibetrag für investierte Gewinne (§10 EStG) Allg.Verlustvortrag von 3 Jahren (§18 EStG) Kleinunternehmerregelung

4 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Freibetrag für investierte Gewinne - §10 EStG - Voraussetzungen: - E/A-Rechner (auch Personenges.) - bis zu 10% des Gewinnes, max ,-- - nur für begünstigte Anlagegüter

5 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Freibetrag §10 EStG –Beispiel- Beispiel A: Gewinn = ,- Freibetrag max ,- für begün. Investitionen Gewinnminderung auf ,-- d.h ,- Steuerersparnis Beispiel B: Gewinn = ,- Freibetrag max ,- f. begün. Investitionen Gewinnminderung auf ,- d.h ,- Steuerersparnis

6 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Begünstigte Investitionen sind: abnutzbare, bewegliche Anlagegüter mit mind. 4 Jahre Nutzungsdauer in österr. oder in EWR/EU-Raum gelegener Betriebsstätte verwendet auch Wertpapiere (§14Abs5,Z4 EStG)

7 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Abgabensicherungsgesetz 07 Ab 2008: Ersatzbeschaffung innerhalb von 4 Jahren für Begün. Anlagegüter: nur körperliche Anlagegüter Begün. Wertpapiere: mit Wertpapieren nicht möglich – nur mit körperlichen Anlagegütern Wichtig: gesonderter Ausweis im Anlagenverzeichnis

8 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Verlustvortrag für E/A-Rechner § 18 Abs 7 EStG Ab 2007 genereller Vortrag der Verluste der letzten 3 Jahre Bis zu max. 75% der Einkünfte Anlaufverluste bleiben erhalten Findet keine Anwendung bei: Sanierungsgewinnen, Veräußerungs- und Liquidationsgewinnen

9 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Kleinunternehmerregelung Anhebung Kleinunternehmergrenze von netto ,-- auf ,-- (btto ) Kleinunternehmer sind Ustbefreit daher keine UID-Nummer und entspr. Hinweis auf der Rechnung Ust-Pflicht muß beantragt werden

10 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung UVA-Einreichung Voraussichtliche Senkung der Grenze für die Abgabe der UVA von jährlich ,-- auf ,-- Muss über FinanzOnline eingereicht werden Konsequenz: elektronische Über- mittlung der ZM auch ab ,--

11 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Betrugsbekämpfungsgesetz 2006 Verschärfung d. Aufzeichnungspfl. - Nachvollzug der einzelnen Geschäftsvorfälle in angemessener Frist - Aufzeichnung aller Bar Ein- und Ausgaben einzeln und täglich!! - Erleichterungen bei Unzumutbarkeit ( ,-- Umsatz) - Erlass des BMF v unter findok.bmf.gv.at

12 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Neuerungen EStR-Wartung Domainadresse: nicht abschreibbare Anschaffungskosten (Rz500a) Homepage: 3 Jahre Nutzungsdauer, wenn angekauft (Rz 516a) Gebäude in Leichtbauweise: kürzere Nutzungsdauer evt. durch Gutachten nachzuweisen, 25 Jahre kein Problem (RZ 3139a) Gebäude müssen mit Boden fest verbunden sein (Rz 3140) Keine Gebäude sind Container, Ausstellungspavillons

13 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Nichtentnommener Gewinn 1/2 Steuersatz für nichtentnommenen Gewinn Voraussetzung: * Einzelunternehmer od. Personenges. * kein Freiberufler * seit 2004 möglich * bis max pro Jahr/Person * Bilanzierung/Doppelte Buchhaltung * 7-Jahres-Kapitalbindung * Sparbücher + WP sind keine Entnahme. * Keine Nachversteuerung bei Aufgabe, Veräußerung, Einbringung in GmbH, Wechsel der Einkunftsart

14 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Achtung: Nachversteuerung §11a EStG Nachversteuerung § 11a EStG (Rz 3860i)mit Hälftesteuersatz des Jahres der Inanspruchnahme der Begünstigung EST-Bescheide 2006: Nachversteuerung wird nach alter Richtlinie berechnet d.h. ½ Satz vom laufenden Jahr 06 anstatt des Jahres der Inanspruchnahme. Korrektur: nur durch Nachsichtsansuchen und nicht durch Berufung

15 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Vermietung und Verpachtung - mit max. 10 Betten ab Veranlagung 2006 Werbungskosten pauschal mit 50% der Einnahmen möglich (inkl. Ust. + Kurtaxe) - mit max. 5 Appartements ohne Nebenleistungen ab Veranlagung 2006 Werbungskosten pauschal mit 30% der Einnahmen (inkl. Ust. + Kurtaxe) möglich - bei Dauervermietung keine Pauschalierung möglich ACHTUNG Dauerrechnung nicht vergessen

16 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Einstellung ab Beruf muss im Förderprogamm des AMS enthalten sein (Kontakt mit AMS vor Einstellung notwendig) mehr Lehrlinge als zum Jahr 400 monatlich 2. Jahr 200 monatlich 3. Jahr 100 monatlich Mädchen 302 monatlich über 19jähr. 755 monatlich Verlängerung Lehrlingspaket bis

17 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Sonstige Lehrlingsförderungen Lehrlingsausbildungsprämie: pro Lehrling pro Jahr Lehrlingsfreibetrag: zu Beginn u. bei Lehrab-schlussprüfung (entweder Prämie oder Freibetrag) Entfernungshilfe für Lehrlinge: seit = Beihilfe des AMS für entfernte Lehrstellen bis 250 max. mit 64 Selbstbehalt pro Monat.

18 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Sonstige Steuertipps Bildungsfreibetrag/ Bildungsprämie: Weihnachtsgeschenke an DN: Betriebsveranstaltungen Kirchenbeitrag: Aufbewahrungspflicht: Verjährungsfristen: Trinkgelder von Untern. BFB = 20% der effektiven Kosten oder 6% Prämie bez. v. Finanzamt 07: max an DN steuerfrei (auch für Vignette) 07: max. 365,- pro DN steuerfrei seit Jahre (Belege ab 2001)/ Jahre bei Grundstücken Ab Jahre max. 6 Jahre absolute Verjährung 10 Jahre sind nicht steuerfrei

19 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Sonstige Steuertipps GWG Zuverdienstgrenzen Essensgutscheine: Neuer Steuertarif seit 2005 Mithilfe studierender Kinder Bis 400 netto sofort absetzbar seit 2004 bei Partnern von Alleinverdienern mit Kind Kinderbetreuungsgeld tägl. steuerfrei bis 4.40 oder 1.10 für Lebensmittelgutscheine bis keine Steuer bis 8.725pro Jahr ohne Verlust der Kinderbeihilfe

20 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Sonstige Steuertipps o Faxrechnung o Energieabgabever- gütung 2002 o GSVG Befreiung o Höchstbeitragsgrundla ge GSVG o verlängert bis o Bis zu stellen o Bis rückw. für das lfd. Jahr (Einkünfte bis 4.092) o p.a ,--

21 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Steuersparen durch Verschieben Für Einnahmen/Aus- gabenrechner interessant Achtung: regelmäßige Geldflüsse sind dem Jahr zuzurechnen dem sie angehören (15 Tagefrist)

22 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung SBH und BibuG Ab 2007 sind dies Einkünfte aus Gewerbebetrieb (Rz 5211)

23 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Lohnverrechnungstipps Geringfügigkeitsgrenzen ab 2008: 349,01 mtl, 26,80 tgl Höchstbeitragsgrundlage ab 08: mtl, 131 tgl. Freie DN: geplant ab MV-Pflicht ab AIV-Beitragspflicht ab KV-Versicherung 7.65% IESG pflicht ab ANV für 2002: bis möglich

24 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Rund ums Auto Luxustangente: Vorsteuerabzug: Abschreibungsdauer: überwiegende betriebl. Nutzung: überwiegende private Nutzung: % nur für (Klein)LKW 8 oder 5 Jahre (LKW/Taxi...) Ansatz der tatsächlichen Kosten Kilometergeld,38/km (max km)

25 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Rechnungsbestandteile Reguläre Rechnung Name/Anschrift Lieferant Name/Anschrift Empfänger Menge, Bezeichnung, Art und Umfang der Ware/Leistung Liefer- und Ausstellungsdatum Entgelt Steuersatz und Steuerbetrag Fortlaufende Nummer UID-Nr d. Rechnungausstellers ab UID-Nr. d. Empfän-gers bei Rg über Kleinbetrags- rechnung bis 150,-- brutto Name/Anschrift Lieferant Menge, Bezeichnung, Art und Umfang der Ware/Leistung Liefer- und Ausstellungsdatum Bruttoentgelt Steuersatz

26 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Neues Unternehmensgesetzbuch Seit gültig – ersetzt HGB Rechnungslegungspflicht nach UGB Vereinheitlichung der Gesellschaftsformen Steuerliche Anpassung Übergangsbestimmungen bis 2010

27 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Rechnungslegungpflicht lt. UGB Kapitalges.: Immer § 189 UGB Einzelunt. + Pers.ges.: Umsatz > ja Umsatz < nein > sofort im Folgejahr Nicht: freie Berufe, Land- u. Forstwirte, Überschussermittler §2abs2z2 EStG (V+V) !!! Berufseinteilung lt. UGB unterschiedlich zu EStG !!!

28 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Gesellschaftsformen Handelsgesetzbuch OEG KEG OHG KG GesbR ARGE (Bau) Unternehmensgesetzbuch OG KG OG KG zwingende Eintragung als OG oder KG ab Umsatz Gilt nicht als Unternehmer

29 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Übergangsbestimmungen nach UGB OEG, KEG: bis gebührenfreie Ummeldung beim Firmenbuch ohne Beglaubigung in vertretungsbefugter Zahl OHG dürfen Rechtsformzusatz OHG weiterführen (§907 Abs.4 Z 2 UGB)

30 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Übergangsbestimmungen steuerlich § 5 EStG: Rechnungslegungspflicht lt. §189 UGB und Einkünfte aus Gewerbebetrieb Wahlmöglichkeit auf Antrag (Erkl. 2007): - Verbleib in § 5 Gewinnermittlung - Verbleib in § 4/1 Gewinnermittlung bis 2010

31 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Ohne Antragstellung Eh. § 5 Ermittler : a) Umsatz > ,-- weiterhin §5 Ermittler b) Umsatz < ,-- Wird zum § 4 Ermittler, kein abweichendes Wirtschaftsjahr, Grund + Boden ist kein Betriebsvermögen mehr

32 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Ohne Antragstellung Eh. § 4 Ermittler: a) Umsatz < ,-- Gewinnermittlung wie bisher b) Umsatz > ,-- Übergang von §4 Abs1 bzw, Abs.3 auf § 5. Grund und Boden wird zum Betriebsver- mögen, steuerneutral kann auf- oder abge- wertet werden

33 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung ab Pendlerpauschale neu! o Kleine Pendlerpauschale km: 45,50 pro Monat, 546,-- pro Jahr km: 90,-- pro Monat, 1080,-- pro Jahr über 60 km: 134,50 pro Monat, 1.614,-- pro Jahr o Große Pendlerpauschale (Massenbeförderungsmittel unzumutbar) km: 24,75 pro Monat, 297,-- pro Jahr km: 98,25 pro Monat, 1.179,-- pro Jahr km: 171,-- pro Monat, 2.052,-- pro Jahr über 60 km: 244,25 pro Monat, 2.931,-- pro Jahr

34 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung ab % Mehrarbeitszuschlag nur für Teilzeitbeschäftigte regelmäßige MA = nach 3 Monaten Zuschlag von 25 % SV+LSt pflichtig gilt nicht für die 1,5 zw. 38,5 – 40h Woche Zeitausgleich 1:1 innerhalb der 3 Monate Achtung Geringfügigkeitsgrenze

35 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung ab Anmeldung NEU A) AVISO – MINDESTANGABENMELDUNG vor Dienstantritt – bis zu 7 Tage später echte Anmeldung möglich per FAX, Elda, Telefon und Post B) echte Anmeldung vor Dienstantritt per Elda Sonderfall: fallweise Beschäftigte AVISO Meldung vor Beschäftigung Vollständige Meldung innerhalb 7 Tage nach Monatsende Amtl. Verlautbarung Nr. 126/2007 v

36 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Sanktionen o verstärkte Kontrolle durch KIAB o Geldstrafen 365,-- bis 5.000,-- pro Fall der Bezirksverwaltungsbehörde o Bei TGKK Prüfung 500 pro Meldung 800 für Prüfeinsatz o wie bisher Beitragszuschläge etc.

37 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Beschäftigung von Ausländern ab Entfall Meldung über Beginn und Beendigung der Beschäftigung gilt nicht für Saisonkontingente hier bleibt Meldepflicht bestehen

38 Steuerberatung – Regensberger – Unternehmensberatung Reisekosten NEU Gültigkeit ab gilt für DN und Unternehmer KM-Gelder max. bis km Tagesgeldberechnung wahlweise nach Kalendertag oder 24 h Auslandsreisen 12t Regelung oder Kalendertag Fahrtkostenersätze > 10 Tage Entfall Pendlerpauschale Weiterbestand der alten Regelung


Herunterladen ppt "Steuertipps zum Jahresende Siegfried Regensberger Steuerberater Mag. Sybille Regensberger Unternehmensberaterin & Bilanzbuchhalterin A-6020 Innsbruck -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen