Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

L Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "L Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg."—  Präsentation transkript:

1 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg

2 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Intention eines Gleichstellungs- Aktionsplans Erarbeitung frauenpolitischer Leitziele als Facetten eines Gesamtkonzepts zur Erzielung der Gleichberechtigung von Frau und Mann und zur Geschlechtergerechtigkeit auf kommunaler Ebene Frauenpolitische Leitziele einer Kommune als Ergebnis eines umfangreichen Partizipationsprozesses (Fraueninfrastruktur, relevante Institutionen und kommunale Gremien, Politik) kommunale Profilschärfung durch Prioritätensetzung Transparenz in der Außendarstellung und – wirkung

3 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Kommunale Bedingungsfaktoren Vorarbeiten der Kommune, der Gleichstellungsstelle (Grundsatzpapiere, Veröffentlichungen,Ratsbeschlüsse zu verschiedenen Themen) Rahmenbedingungen verwaltungsintern: Personalkapazitäten und personelle Ressourcen Teilnahme(recht) der Gleichstellungsbeauftragten an relevanten Gremien Rahmenbedingungen extern: Vorhandensein einer frauenspezifischen Infrastruktur, relevanter Arbeitskreise und Netzwerke, die in den Prozess einbezogen werden könnten

4 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

5 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

6 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

7 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

8 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Vorgesehene Prioritäten für Duisburg Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene in den Bereichen Stadtplanung/Stadtentwicklung Sport Umweltschutz Gesundheit Sozialbereich

9 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Beteiligung wird groß geschrieben Frauenforen Fachtagungen Nutzung von bestehenden Fachgremien z. B. Kommunale Gesundheitskonferenz Resultat: Information an die Politik

10 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Beispiel: Stadtplanung/Stadtentwicklung Entwicklung von Handlungsbedarf

11 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Kriterien für ein frauengerechteres Duisburg werden erarbeitet. Wünsche und Visionen nehmen Gestalt an...

12 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Workshop für den Betriebsausschuss DuisburgSport und den Eigenbetrieb DuisburgSport Entwicklung von Handlungsbedarf Beispiel: Sport

13 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Ziele der Charta: Sicherstellung gleicher Chancen auf einen guten Gesundheitszustand und gute medizinische und Gesundheits- und Präventions-Dienste für Frauen und Männer, Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse beider Geschlechter Beispiel: Gesundheit

14 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Handlungsfelder: Sicherstellung, dass gesundheitsfördernde Aktivitäten wie etwa die Anregung gesunder Ernährungsweisen und körperlicher Bewegung auch die unterschiedlichen Bedürfnisse und Einstellungen von Frauen und Männer berücksichtigen. Sicherstellung, dass Frauen und Männer zu entsprechenden Gesundheitsinformationen Zugang erhalten. Beispiel: Gesundheit Entwicklung von Handlungsbedarf

15 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Beispiel: Umweltschutz-Ernährung-Bewegung

16 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

17 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert...

18 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Leitlinien Gleichstellungs-Aktionsplan Systematik/Aufbau Je eine Leitlinie pro Schwerpunkthema Gleiche Systematik für alle Leitlinien nach folgendem Raster: Leitziel Feinziele Gesetzliche Grundlagen Fachliche Grundlagen Weiterer Handlungsbedarf Controllingmöglichkeiten

19 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Leitlinien Gleichstellungs-Aktionsplan Systematik/Beispiele Leitziel Beispiel Stadtplanung/Stadtentwicklung: Die Stadt Duisburg forciert auch weiterhin eine frauenfreundliche Stadtentwicklung.

20 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Feinziele: Duisburg verbessert die frauenrelevante Struktur der Innenstadt und der einzelnen Stadtteile. Dabei werden folgende Kriterien frauengerechter Stadtentwicklung berücksichtigt: 1.Siedlungsstruktur 2.Funktionsmischung und kurze Wege 3.Freiräume

21 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... 5.Mobilität 6.Sicherheit im öffentlichen Raum 7.Beteiligung und Partizipation 8.Repräsentanz Partizipation: Gemäß der EU-Charta sind Frauen (Stichworte: Gremien und Nicht-Regierungsorganisationen) auf breiter Basis zu beteiligen.

22 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... gesetzliche Grundlagen: Beispiel: Frauen und Stadtplanung Baugesetzbuch (BAuGB) § 1 (6) Nr. 3 Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein- Westfalen (ÖPNVG NRW) § 2 (9) Landesgleichstellungsgesetz NRW (LGG NRW) § 12 Gremien

23 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... fachliche Grundlagen: Beispiel: Frauen und Stadtplanung Analysen, Berichte, Publikationen: der Stadt Duisburg zum jeweiligen Thema, z. B. Veröffentlichungen der Gleichstellungsstelle; Sozial- oder Gesundheitsbericht der Stadt Duisburg des Landes NRW, wie z. B. Feinstaubkohortenstudien Frauen NRW, hrsg. v. MKULNV

24 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Weiterer Handlungsbedarf:

25 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Controllingmöglichkeiten: Genderprüfung aller Ratsvorlagen (Analysen zu Einzelthemen) Berichte zur Einhaltung des Gleichstellungs-Aktionsplans (analog LGG)...

26 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Chronologie, S April 2008 Aufstellungsbeschluss Duisburg November Dezember 2010: > in Frauenforen, Workshops und im Kontext bestehender Gremien Erarbeitung der Grundlagen für den Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg in den Bereichen - Stadtplanung/Stadtentwicklung/Umweltschutz - Umweltschutz - Gesundheit - Sport > Dokumentation und Veröffentlichung der Ergebnisse (Dokumentationen; Informationsbroschüren, Ratsvorlagen)

27 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Chronologie, S – 2012 Öffentlichkeitsarbeit wird verstärkt: Kampagne Frauen - Mit Energie in die Zukunft! Internetseite Frauenbüro NEU und Postkartenserie

28 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Chronologie, S. 3 Internetseite Frauenbüro NEU: Broschüre Mit mehr Energie in die Zukunft! wird in englischer, türkischer und russischer Übersetzung ins Internet eingestellt Schwerpunktthema Sozialbereich.... Zusammenfassung der Ergebnisse: Fertigstellung der Ratsvorlage Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg

29 l Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Ergebnis des Gesamtprozesses Gesamtkonzept/Aktionsplan zur Erzielung der Geschlechtergerechtigkeit, der Gleichberechtigung von Frau und Mann, zugeschnitten auf die jeweilige Kommune Entwicklung von frauenpolitischen Zielen als Ergebnis von Prioritätensetzung und Beteiligungsprozessen unterschiedlichster Art, jeweils in Orientierung an den Bedingungsfaktoren in der jeweiligen Kommune


Herunterladen ppt "L Der Oberbürgermeister Das Referat für Gleichstellung und Frauenbelange informiert... Gleichstellungs-Aktionsplan für Duisburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen