Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5321 Kernlehrplanimplementation Gesamtschule vom Kernlehrplan zum schulinternen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5321 Kernlehrplanimplementation Gesamtschule vom Kernlehrplan zum schulinternen."—  Präsentation transkript:

1 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5321 Kernlehrplanimplementation Gesamtschule vom Kernlehrplan zum schulinternen Lehrplan Kunst, Musik, Ev. Religionslehre, Kath. Religionslehre, Sport

2 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5322 I.Von der Stofforientierung zur Kompetenzorientierung II.Kernlehrpläne: Konstrukt, Struktur und zentrale Elemente III.Schulinterne Lehrpläne: Konstrukt, Struktur und zentrale Elemente und Lehrplannavigator IV.Austausch in Einzelfachgruppen V.Abschlussplenum Agenda

3 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5323 I. Von der Stofforientierung zur Kompetenzorientierung

4 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5324 Orientierung am Output Mit der Generation der Kernlehrpläne findet ein Wechsel von der Inputorientierung zur Outputorientierung statt. Es wird nicht mehr im Detail vorgeschrieben, was im Unterricht durchzunehmen ist, sondern was am Ende eines Lernabschnitts bei den Schülerinnen und Schülern an Wissen und Können erwartet wird. Diese Erwartungen werden in Form von überprüfbaren Kompetenzerwartungen konkretisiert. Welche Kompetenzen sollen bis zum Ende des Bildungsabschnitts erworben werden? Welche Inhalte sind geeignet, um diese Kompetenzen zu entwickeln? Wie muss die dafür geeignete Lernsituation gestaltet sein?

5 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5325 Die neuen Kernlehrpläne und kompetenzorientierter Unterricht Kompetenzorientierter Unterricht geht nicht vom Inhalt aus, sondern von der Kompetenz, die diese konkrete Lerngruppe in dieser konkreten Situation an diesem konkreten Inhalt lernen, entwickeln, ausbauen, üben, … soll, also einen Sachverhalt... adressatengerecht kommunizieren... situationsgerecht bewerten... anforderungsbezogen erwerben... handelnd erschließen.

6 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5326 Sowohl Lernziele als auch Kompetenzerwartungen geben an, was im Unterricht gelernt werden soll. Lernziele konzentrieren sich auf einen engen überschaubaren Rahmen, indem sie eine Unterrichtsstunde, ein Unterrichtsvorhaben bzw. eine Projektphase strukturieren. Kompetenzerwartungen geben die letztlich zu erzielenden Ergebnisse der längerfristigen Lernprozesse an: -Sie zielen ab auf die Anwendung des Gelernten und auf Handeln. -Sie setzen das Erlernen von Einzelelementen voraus und integrieren sie. -Sie beschreiben übertragbare Fähigkeiten. Die Kompetenzorientierung der Kernlehrpläne löst die Lernzielorientierung somit nicht ab, sondern erweitert sie unter der Perspektive klarer Ergebnisvorgaben im Sinne - langfristiger - zu entwickelnder Kompetenzen. Kompetenzorientierung

7 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5327 II. Kernlehrpläne: Konstrukt, Struktur und zentrale Elemente

8 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5328 Kernlehrplankonstrukt: Zwei-Säulen-Modell Kompetenzerwartungen Die Schülerinnen und Schüler bewerten individuelle und gesellschaftliche Handlungsweisen vor dem Hintergrund christlicher Maßstäbe. Kompetenzbereiche (Prozesse) Übergreifende fachliche Kompetenz Inhaltsfelder (Gegenstände)

9 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5329 Zentrale Begriffe und Ebenen im Kernlehrplan Kompetenzbereiche: systematisieren die kognitiven Prozesse Inhaltsfelder: systematisieren die Gegenstände, sind nicht mit Unterrichtsvorhaben gleichzusetzen Inhaltliche Schwerpunkte: Untergliederungselemente der Inhalts- felder nur Sport Bewegungsfelder und Sportbereiche: strukturieren die konkreten fachlichen Inhalte Übergeordnete Kompetenzerwartungen: inhaltsfeldübergreifende Kompetenzerwartungen aus allen Kompetenzbereichen, mit Progres- sion Konkretisierte Kompetenzerwartungen: inhaltsfeldbezogene Kompetenzerwartungen als heruntergebrochene Zusammenführung von Prozessen und Gegenständen

10 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Urteilskompetenz Übergeordnete Kompetenzerwartung: Die Schülerinnen und Schüler können - sportliches Handeln in technischen, konditionellen, taktischen und gestalterischen Bereichen grundlegend beurteilen. Konkretisierte Kompetenzerwartung: Die Schülerinnen und Schüler können - die Bewältigung von Handlungssituationen im Spiel kriteriengeleitet bewerten sowie die individuelle Spielfähigkeit beurteilen. Kompetenzerwartungsebenen: Beispiele ÜKE – KKE

11 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Beispiel für die Progression einer übergeordneten Kompetenz aus dem Bereich Rezeption bis zum Ende der Jahrgangsstufe 10 Die Schülerinnen und Schüler können einfache musikalische Strukturen unter Berücksichtigung ausgewählter Formaspekte angeleitet analysieren (5/6). komplexere musikalische Strukturen unter Berücksichtigung von Formaspekten weitgehend selbstständig analysieren (7-10).

12 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat III. Schulinterner Lehrplan: Konstrukt, Struktur und zentrale Elemente UND Unterstützungsmaterialien zur Kernlehrplan- implementation, das Lehrplaninformationssystem Lehrplannavigator

13 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Die Rolle der Fachkonferenz Auf der Grundlage des Kernlehrplans verfasst die Fachkonferenz einen schulinternen Lehrplan. Dabei kann der schulinterne Lehrplan einer fiktiven Schule aus dem Lehrplannavigator als Orientierung dienen.

14 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Der Weg zum schulinternen Lehrplan Erfassung und Beschreibung der Ausgangssituation im Fach an der Schule vor Ort Zusammentragen von bewährten Unterrichtsvorhaben jeder/s Fachlehrerin/s Abgleich der Unterrichtsvorhaben mit allen Vorgaben des Kernlehrplans Vereinbarungen über die Zuordnung der Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen zu den Jahrgangsstufen die Grundsätze der fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit die Grundsätze der Leistungsbewertung die Lehr- und Lernmittel fach- und unterrichts-übergreifende Fragen Qualitätssicherung und Evaluation

15 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Struktur eines schulinternen Lehrplans – Gliederung KapitelGliederungspunkt 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit 2 Entscheidungen zum Unterricht 2.1 Unterrichtsvorhaben Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Konkretisierte Unterrichtsvorhaben 2.2 Grundsätze der fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit 2.3 Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung 2.4 Lehr- und Lernmittel 3 Entscheidungen zu fach- und unterrichtsübergreifenden Fragen 4Qualitätssicherung und Evaluation

16 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Zugriff über den Kernlehrplan Schulinterner Lehrplan im HTML-Format Schulinterner Lehrplan im HTML-Format Vorgaben Grundmuster, Bestandteile, Konstruktionshinweise,Algorithmen Musterbeispiel eines schulinternen Fachlehrplans und einer Jahrgangspartitur Kernlehrplan im HTML-Format Kernlehrplan im HTML-Format verbindliche Kompetenz- erwartungen am Ende der Doppeljahrgangsstufen bzw. bestimmter Phasen des Bildungsganges obligatorische inhaltliche Schwerpunkte Datenbank Hintergrund- materialien, Tools, Unterstützungs- material Diagnose- bögen und Evaluations- instrumente schülerver- ständliche Ausformulie- rungen von Kompetenz- erwartungen Unterrichts- und Lernarran- gements zu Kompetenz- erwartungen Beispiel- aufgaben (Lernaufgaben / Testaufgaben) zu konkreten Kompetenz- erwartungen Konkretisie- rungen zum schulinternen Lehrplan: Beispiele zu Unterrichts- vorhaben Zugriff über den Schulinternen Lehrplan auf den Kernlehrplan und die Materialien

17 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Der Lehrplannavigator lehrplaene/kernlehrplaene-sek-i/gesamtschule/ (rechte Spalte) Link zum Anklicken: lehrplaene/kernlehrplaene-sek-i/gesamtschule/http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/ lehrplaene/kernlehrplaene-sek-i/gesamtschule/

18 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Exemplarisches Vorführen des Lehrplannavigators Wie gelangt man zum Lehrplannavigator? konkretes Fach aufrufen Konstruktionshinweise Weiterlesen Unterrichtsvorhaben Konkretisierung des Unterrichtsvorhabens

19 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Fachspezifischer Teil Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf die jeweiligen Fächer.

20 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit – wir freuen uns auf Ihre Fragen… Kontakt: MSW – Referat 532 Telefon: 02921/683-1 Mail:

21 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Aufbau des Kernlehrplans Kunst Bildkompetenz als übergreifende fachliche Kompetenz Kompetenzbereiche Produktion, Rezeption Inhaltsfelder Bildgestaltung, Bildkonzepte Kompetenzerwartungen

22 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Bildkompetenz als übergreifende Kompetenz des Kunstunterrichts Bilder in einem Kontext wahrnehmen und in Kontexte einordnen können Bilder herstellen, um sie intentional verwenden zu können mit Bildkontexten experimentieren können über Bilder kritisch kommunizieren können auf Bilder und Bildimpulse angemessen reagieren können Bedeutungsunschärfen von Bildern aushalten können Bilder selektieren können, das bedeutet auch, Bilder nicht wahrnehmen zu müssen Bilder in ihrem fiktionalen oder realen Gehalt wahrnehmen und verwenden können Bilder genießen und den Vorgang des Betrachtens genießen können Ziel: Entwicklung einer Handlungsfähigkeit in Bezug auf Bilder jedweder Ausprägung

23 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Kompetenzbereich Produktion Herstellen und Gestalten von Bildern Mediale, materiale und bildgestalterische Kompetenzen gezielte Verwendung der Bildmittel im Hinblick auf die Gestaltungsabsicht Bildgestaltung als konstitutiver Schaffensprozess (bildfindender Dialog) Reflexion und Kommunikation über Arbeitsergebnisse Ziel: Entwicklung von gestaltungspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten

24 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Kompetenzbereich Rezeption Wahrnehmung, Analyse und Deutung von Bildern Subjektive Eindrücke, Assoziationen und individuelle Bildzugänge Beschreibung bildnerischer Sachverhalte als Form-Inhalts-Gefüge, als technisch gestaltete Objekte Einordnung als historisch-kulturell oder subjektiv-biografisch geprägte Phänomene Analyseverfahren/ Aufschließen von Bildgehalten, Bildzugang Deutungsansätze/ aspektgeleitet Ziel: Aufbau einer differenzierten Wahrnehmungs- und Urteilsfähigkeit

25 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Inhaltsfelder und inhaltliche Schwerpunkte Bildgestaltung Malerei und Grafik Plastik / Skulptur / Objekt Architektur und Raum Medienkunst Aktion und Interaktion Bildkonzepte Kunsttheoretische Kontexte Bildbezogene Kontexte

26 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53226

27 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53227

28 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53228

29 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53229

30 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53230

31 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 53231

32 KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat Arbeiten mit der Kompetenzkartei Die Kompetenzkartei enthält alle Kompetenzerwartungen für den Ausdruck. Sie lassen sich Unterrichtsvorhaben zuordnen oder verschieben. mit Hilfe grundlegender Bildmittel Konturen und Binnenstrukturen gezielt in einer grafischen Gestaltung einsetzen und vergleichen Entwürfe als Vorplanung einer Gestaltung skizzieren und in einer Zeichnung realisieren plastische Objekte in additiven Verfahren (auch modellierenden) und mit adäquaten Werkzeugen entwerfen und realisieren Farbgestaltungen durch Mal- und Mischtechniken (Farbauftrag, -ton und - intensität, Hell-Dunkel und Kalt-Warm) variieren und bewerten


Herunterladen ppt "KLP-Implementation GesamtschuleKunst, Musik, Religionslehren, SportMSW – Referat 5321 Kernlehrplanimplementation Gesamtschule vom Kernlehrplan zum schulinternen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen