Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Vom Kernlehrplan zum schulinternen Lehrplan Schritt – für – Schritt – Anleitung für die Fachkonferenzen Kunst und Textilgestaltung MSW – Referat 532.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Vom Kernlehrplan zum schulinternen Lehrplan Schritt – für – Schritt – Anleitung für die Fachkonferenzen Kunst und Textilgestaltung MSW – Referat 532."—  Präsentation transkript:

1 1 Vom Kernlehrplan zum schulinternen Lehrplan Schritt – für – Schritt – Anleitung für die Fachkonferenzen Kunst und Textilgestaltung MSW – Referat 532

2 2 Orientierung am Output Mit der Generation der Kernlehrpläne findet ein Wechsel von der Inputorientierung zur Outputorientierung statt. Es wird nicht mehr im Detail vorgeschrieben, was im Unterricht durchzunehmen ist, sondern was am Ende eines Lernabschnitts bei den Schülerinnen und Schülern an Wissen und Können erwartet wird. Diese Erwartungen werden in Form von überprüfbaren Kompetenzerwartungen konkretisiert. Welche Kompetenzen sollen bis zum Ende des Bildungsabschnitts erworben werden? Welcher Inhalt ist geeignet, um diese Kompetenzen zu entwickeln? Wie muss die dafür geeignete Lernsituation gestaltet sein? MSW – Referat 532

3 3 Obligatorik und Freiraum Obligatorik der KLP: deutliche Reduktion fachlicher Vorgaben Festlegung von fachlichen Kompetenzen Neue Rolle der Fachkonferenzen: Umsetzung der Obligatorik bezogen auf die eigenen Rahmenbedingungen Verantwortung für die schulinterne Qualitätssicherung Freiraum der Unterrichtenden: pädagogischer Gestaltungsspielraum MSW – Referat 532

4 4 Aufgaben der Fachkonferenz Die Aufgaben der Fachkonferenz sind im Schulgesetz § 70 (3 und 4) festgelegt: (3) Die Fachkonferenz berät über alle das Fach oder die Fachrichtung betreffenden Angelegenheiten einschließlich der Zusammenarbeit mit anderen Fächern. Sie trägt Verantwortung für die schulinterne Qualitätssicherung und -entwicklung der fachlichen Arbeit und berät über Ziele, Arbeitspläne, Evaluationsmaßnahmen und -ergebnisse und Rechenschaftslegung. (4) Die Fachkonferenz entscheidet in ihrem Fach insbesondere über 1. Grundsätze zur fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit, 2. Grundsätze zur Leistungsbewertung, 3. Vorschläge an die Lehrerkonferenz zur Einführung von Lernmitteln. MSW – Referat 532

5 5 Kernlehrplankonstrukt: Zwei-Säulen-Modell Kompetenzerwartungen Die Schülerinnen und Schüler können erläutern und begründen, inwieweit sich die Persönlichkeit eines Menschen durch Kleidung ausdrückt. Kompetenzbereiche (Prozesse) Übergreifende fachliche Kompetenz Inhaltsfelder (Gegenstände)

6 6 Beispiel für die Progression einer konkretisierten Kompetenz aus dem Bereich Rezeption bis zum Ende der Jahrgangsstufe 10 Die Schülerinnen und Schüler können plastische Objekte mit Hilfe von additiven und subtraktiven Verfahren (Modellieren, Montieren, Skulptieren) material- und technikgerecht realisieren (9-10). plastische Objekte in additiven (auch modellierenden) Verfahren und mit adäquaten Werkzeugen entwerfen und realisieren (5/6).

7 7 Aufgabe des Hauscurriculums Auf der Grundlage des Kernlehrplans verfasst die Fachkonferenz einen schulinternen Lehrplan. Dabei dient der Lehrplan der fiktiven Schule, der im Lehrplannavigator exemplarisch angelegt wurde, als Orientierung. MSW – Referat 532

8 8 Struktur eines schulinternen Lehrplans – Gliederung KapitelGliederungspunkt 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit 2 Entscheidungen zum Unterricht 2.1 Unterrichtsvorhaben Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Konkretisierte Unterrichtsvorhaben 2.2 Grundsätze der fachmethodische und fachdidaktischen Arbeit 2.3 Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung 2.4 Lehr- und Lernmittel 3 Entscheidungen zu fach- und unterrichtsübergreifenden Fragen 4Qualitätssicherung und Evaluation

9 9 Zugriff über den Kernlehrplan Schulinterner Lehrplan im HTML-Format Schulinterner Lehrplan im HTML-Format Vorgaben Grundmuster, Bestandteile, Konstruktionshinweise,Algorithmen Musterbeispiel eines schulinternen Fachlehrplans und einer Jahrgangspartitur Kernlehrplan im HTML-Format Kernlehrplan im HTML-Format verbindliche Kompetenz- erwartungen am Ende der Doppeljahrgangsstufen bzw. bestimmter Phasen des Bildungsganges obligatorische inhaltliche Schwerpunkte Datenbank Hintergrund- materialien, Tools, Unterstützungs- material Diagnose- bögen und Evaluations- instrumente schülerver- ständliche Ausformulie- rungen von Kompetenz- erwartungen Unterrichts- und Lernarran- gements zu Kompetenz- erwartungen Beispiel- aufgaben (Lernaufgaben / Testaufgaben) zu konkreten Kompetenz- erwartungen Konkretisie- rungen zum schulinternen Lehrplan: Beispiele zu Unterrichts- vorhaben Zugriff über den Schulinternen Lehrplan auf den Kernlehrplan und die Materialien

10 10 Exemplarisches Vorführen des Lehrplannavigators Wie gelangt man zum Lehrplannavigator? Google Standardsicherung NRW Navigator Sekundarstufe I – Realschule – konkretes Fach aufrufen Unterrichtsvorhaben Konkretisierung des Unterrichtsvorhabens oder e/kernlehrplaene-sek-i/hauptschule/ e/kernlehrplaene-sek-i/hauptschule/

11 11 Fachspezifischer Teil Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf das Fach Kunst.

12 12 Aufbau des Kernlehrplans Kunst Bildkompetenz als übergreifende fachliche Kompetenz Kompetenzbereiche Produktion, Rezeption Inhaltsfelder Bildgestaltung, Bildkonzepte Kompetenzerwartungen Farbmischungen auf Basis von Farbordnungssystemen (z.B. des Farbkreises) erklären MSW – Referat 532

13 13MSW – Referat 532

14 14MSW – Referat 532

15 15MSW – Referat 532

16 16MSW – Referat 532

17 17

18 18

19 19 Fachspezifischer Teil Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf das Fach Textilgestaltung.

20 20

21 21MSW – Referat 532

22 22MSW – Referat 532

23 23 Gemeinsamkeiten in der Arbeitsweise der Fachkonferenzen aller künstlerischen Fächer Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf alle Fächer des künstlerischen Bereichs.

24 24 Der Weg zum schuleigenen Lehrplan Erfassung und Beschreibung der Ausgangssituation im Fach an der Schule vor Ort Zusammentragen von bewährten Unterrichtsvorhaben jeder/s Fachlehrerin/s Abgleich der Unterrichtsvorhaben mit allen Vorgaben des Kernlehrplans Vereinbarungen über die Zuordnung der Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen zu den Jahrgangsstufen die Grundsätze der fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit die Grundsätze der Leistungsbewertung die Lehr- und Lernmittel fach- und unterrichts-übergreifende Fragen Qualitätssicherung und Evaluation Formulierung des schulinternen Lehrplans MSW – Referat 532

25 25 1. Erfassung und Beschreibung der Ausgangssituation im Fach Abgleich der Unterrichtsverteilung Sek. I vor Ort mit der Stundentafel im Schulgesetz Ressourcen –Personale Ressourcen Welche Lehrkräfte stehen mit wie viel Arbeitszeit zur Verfügung? Wie hoch ist der Anteil fachfremden Unterrichts? –Räumliche und mediale Ressourcen Wie viele Fachräume mit welcher Ausstattung stehen zur Verfügung? –Institutionelle Ressourcen Welche Kooperationen mit anderen Institutionen bestehen? Welche besonderen fachlichen Einrichtungen sind vorhanden (AG- Bereich, Profilklasse)? MSW – Referat 532

26 26 2. Zusammentragen der Unterrichtsvorhaben Sichtung der Kompetenzerwartungen des Kernlehrplans Orientierung in den Inhaltsfeldern des Kernlehrplans Sammlung von bewährten Unterrichtsvorhaben jeder/s Fachlehrerin/s, die geeignet erscheinen, die Vorgaben des Kernlehrplans zu erfüllen MSW – Referat 532

27 27 3. Zuordnung der Kompetenzerwar- tungen zu den Unterrichtsvorhaben In Form von Karteikarten ausgedruckt, lassen sich die Kompetenzerwartungen leicht zuordnen oder verschieben. sachbezogene Kriterien zur Bewertung von Gestaltungs- und Präsentationsergebnissen selbstständig entwickeln und prüfen Ergebnisse unter Anwendung der Fachsprache sachbezogen und differenziert darstellen textile Gegenstände unter einer leitenden, differenziert ange- legten Aufgabenstellung aus den Bereichen der Form- und Farbgestaltung, Material und Verwendung entwerfen und realisieren Textiles unter selbst entwickelten Fragestellungen analysieren und dabei ihre Kenntnisse der Form- und Farbgestaltung, Material und Verwendung mit einbeziehen MSW – Referat 532

28 28 Arbeiten mit einer Kompetenzkartei Beispiel: Kunst Die Kompetenzkartei enthält alle Kompetenzerwartungen für den Ausdruck. Sie lassen sich Unterrichtsvorhaben zuordnen oder verschieben. mit Hilfe grundlegender Bildmittel Konturen und Binnenstrukturen gezielt in einer grafischen Gestaltung einsetzen und vergleichen Entwürfe als Vorplanung einer Gestaltung skizzieren und in einer Zeichnung realisieren plastische Objekte in additiven (auch modellierenden) Verfahren und mit adäquaten Werkzeugen entwerfen und realisieren Farbgestaltungen durch Mal- und Mischtechniken (Farbauftrag, -ton und -intensität, Hell- Dunkel und Kalt-Warm) variieren und bewerten MSW – Referat 532

29 29 Abgleich mit den Vorgaben des Kernlehrplans Jedes Inhaltsfeld und alle inhaltlichen Schwerpunkte müssen durch die gesammelten Unterrichtsvorhaben abgedeckt sein! Alle konkretisierten Kompetenzerwartungen müssen im schulinternen Lehrplan aufgegriffen werden! Blinde Flecken, also noch nicht in den schulinternen Lehrplan eingearbeitete Vorgaben, werden gefüllt. Dazu müssen zusätzliche Unterrichtsvorhaben entwickelt werden, die offen gebliebene Vorgaben abdecken. MSW – Referat 532

30 30 4. Weitere Vereinbarungen und Festlegungen der Fachkonferenz Grundsätze der fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung Lehr- und Lernmittel Entscheidungen zu fach- und unterrichts-übergreifenden Fragen Qualitätssicherung und Evaluation MSW – Referat 532

31 31 5. Formulierung des schulinternen Lehrplans MSW – Referat 532

32 32 Evaluation regelmäßige Evaluation der getroffenen Vereinbarungen (z.B. jährlich in einer Fachkonferenz) –Sind die angestrebten Kompetenzen mit den Unterrichtsvorhaben erreichbar? –Ist der kontinuierliche Aufbau von Fachkompetenzen (bezogen auf Fachbegriffe, Fachmethoden, Fähigkeiten und Fertigkeiten) abgesichert? –Sind Jahrgänge unterrichtlich überfrachtet oder unterfordert? –Bleiben im schulinternen Lehrplan ausreichend Freiräume? MSW – Referat 532

33 33 als zentrales Steuerungsprinzip und didaktisches Prinzip Kompetenzorientierung - Noch Fragen? MSW – Referat 532


Herunterladen ppt "1 Vom Kernlehrplan zum schulinternen Lehrplan Schritt – für – Schritt – Anleitung für die Fachkonferenzen Kunst und Textilgestaltung MSW – Referat 532."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen