Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Grundgedanke –Zahlungen zu verschiedenen Zeitpunkten können nicht unmittelbar miteinander verglichen werden frühere Einzahlungen werden späteren in gleicher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Grundgedanke –Zahlungen zu verschiedenen Zeitpunkten können nicht unmittelbar miteinander verglichen werden frühere Einzahlungen werden späteren in gleicher."—  Präsentation transkript:

1 1 Grundgedanke –Zahlungen zu verschiedenen Zeitpunkten können nicht unmittelbar miteinander verglichen werden frühere Einzahlungen werden späteren in gleicher Höhe vorgezogen, da das Geld verzinslich angelegt werden kann spätere Auszahlungen werden früheren Auszahlungen in gleicher Höhe vorgezogen, da das Geld länger verzinslich angelegt werden kann bzw. ein Kredit erst später aufgenommen werden muß Investitionsrechnungen - dynamische Verfahren

2 2 Beispiel –Ihre Oma möchte Ihnen ein Geschenk machen. Sie dürfen zwischen zwei Variante wählen. Welche Schenkung bevorzugen sie ? Schenkung heute ,- DM Schenkung in zwei Jahren ,- DM Guthabenzins5 % Kreditzins10 % –Variante 1: Sie benötigen den Geld Betrag erst in 2 Jahren –Betrag bei Anlage zu 5 % ,- DM –Auszahlungsbetrag Oma ,- DM »Sie wählen die Schenkung in zwei Jahren Investitionsrechnungen - dynamische Verfahren

3 3 –Variante 2: Sie benötigen das Geld sofort ! Es muß der maximal aufnehmbare Kredit ermittelt werden, dessen Zinsen und Tilgung in 2 Jahren aus den ,- DM geleistet werden können K (1+i s ) t = K = ,- DM Auszahlungsbetrag Oma ,- DM Kreditauszahlungsbetrag ,- DM »Sie wählen die sofortige Auszahlung Investitionsrechnungen - dynamische Verfahren

4 4 Ergebnis –der Zeitpunkt, in dem das Geld benötigt wird hat einen Einfluß auf die Entscheidung, insbesondere wenn Anlage- und Kreditzinssatz sich unterscheiden – je höher der Zinssatz ist, umso größere Bedeutung besitzen die zeitlich früher anfallenden Zahlungen, da der Gegenwartswert künftiger Zahlungen sinkt. Investitionsrechnungen - dynamische Verfahren

5 5 Vorgehensweise –Zahlenreihe der Ein- und Auszahlungen erstellen –Kapitalwert bestimmen –Wahl der alternative mit dem höchsten Kapitalwert bestimmen bzw. soweit nur eine Investition betrachtet wird muß der Kapitalwert positiv sein Def. 1: Der Kapitalwert K 0 ist die Summe aller auf den Zeitpunkt t 0 bezogenen Zahlungsüberschüsse eines Projektes ( Summe der Gegenwartswerte aller Zahlungsüberschüsse ) Def. 2: Der Kapitalwert K 0 ist die durch das Projekt verursachte Vermögensänderung (Einkommenszuwachs) bezogen auf t 0 Investitionsrechnungen - Kapitalwertmethode

6 6 Fragestellung –Vermögenszuwachs entsteht erst während der Laufzeit des Projektes Welchen Sinn macht dann ein Bezugszeitpunkt t 0 Antwort zukünftige Zahlungen können vom Investor auf heute vorgezogen werden: –für spätere Einzahlungen wird heute ein Kredit aufgenommen, d.h. die Einzahlung wird zeitlich vorgezogen. Der Kredit wird dann später mit den tatsächlichen Einzahlungen getilgt. ( beachte aufzunehmen ist lediglich der Gegenwartswert der künftigen Einzahlung, da Zinsen zu entrichten sind) –für spätere Auszahlungen wird heute Geld angelegt, d.h. die Ausgabe wird zeitlich vorgezogen, mit dem die spätere Auszahlung durchgeführt wird ( beachte: anzulegen ist lediglich der Gegenwartswert der zukünftigen Auszahlung, da Zinsen vereinnahmt werden ) Investitionsrechnungen - Kapitalwertmethode

7 7 Beispiel: –Investitionsprojekt mit Anfangsauszahlung ( durch Kauf ) und zukünftig lediglich Einzahlungsüberschüssen –Kapitalzinsfuß10 % Zeitpunkt tZahlungsüberschußBarwert , , , , , ,- Kapitalwert ,- Investitionsrechnungen - Kapitalwertmethode


Herunterladen ppt "1 Grundgedanke –Zahlungen zu verschiedenen Zeitpunkten können nicht unmittelbar miteinander verglichen werden frühere Einzahlungen werden späteren in gleicher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen