Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzrasen – beim Arzt ist es immer wieder weg? Torsten Donaubauer, Oschatz www.kardiodiab.de 1. Dezember 2010 Deutsche Herzstiftung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzrasen – beim Arzt ist es immer wieder weg? Torsten Donaubauer, Oschatz www.kardiodiab.de 1. Dezember 2010 Deutsche Herzstiftung."—  Präsentation transkript:

1 Herzrasen – beim Arzt ist es immer wieder weg? Torsten Donaubauer, Oschatz 1. Dezember 2010 Deutsche Herzstiftung

2 Kabel Linke Pumpe Rechte Pumpe Pro Minute x Pro Tag x Pro Jahr x Pro Leben x Blinkgeber/Sinusknoten Tor/AV-Knoten Kabel Der normale Herzrhythmus

3 Elektrische Erregungsabläufe lassen sich mit Hilfe des EKGs (Elektrokardiogramm) erfassen. R-Zacke T-Welle P-Welle 1 Sekunde Normales EKG VorkammerKammer VorkammerKammer

4 Kabel Linke Pumpe Rechte Pumpe Blinkgeber/Sinusknoten Tor/AV-Knoten Kabel Der normale Herzrhythmus Vorkammer Kammer

5 Kabel Linke Pumpe Rechte Pumpe Blinkgeber/Sinusknoten Tor/AV-Knoten Kabel Der normale Herzrhythmus Vorkammer Kammer P -Welle R -Welle

6 Wie funktioniert unser Herzrhythmus? Isolator

7 Wie funktioniert unser Herzrhythmus? Isolator Alle Zellen können schlagen. Alle Zellen können schlagen. Alle Zellen stehen in elektrischem Kontakt und können sich gegenseitig erregen. Alle Zellen stehen in elektrischem Kontakt und können sich gegenseitig erregen. Schnellster führt. Schnellster führt.

8 1. Abnorme Automatie. 2. Getriggerte Aktivität. 3. Kreisförmige Erregungen (Reentry). Wie kommt es zu Herzrhythmusproblemen?

9 1. Abnorme Automatie. 2. Getriggerte Aktivität. 3. Kreisförmige Erregungen (Reentry).

10 Wie kommt es zu Herzrhythmusproblemen? 1. Abnorme Automatie. 2. Getriggerte Aktivität. 3. Kreisförmige Erregungen (Reentry). Herz- Infarkt- Narbe

11 Sie bemerken Herzklopfen??

12 Was ist wichtig? 1. Welche Herzrhythmusstörung? 2. Ursache? 3. Behandlung notwendig? 4. Welche Behandlung ist möglich? 5. Welche unerwünschten Nebenwirkungen und welche Komplikationen sind durch Behandlung möglich?

13 Was bemerken Sie? Puls normal 50… 100 Schläge pro Minute. Bemerkt man normalerweise nicht.

14 Was bemerken Sie? … nichts … regelmäßiges Herzrasen. Herzrasen: > 100 Schläge pro Minute.

15 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, StressFreude, Stress Körperliche AktivitätKörperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und Kammer

16 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, Stress Körperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus VorkammerHerzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und Kammer

17 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, Stress Körperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus KammerHerzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und Kammer

18 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, Stress Körperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus KammerHerzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und Kammer

19 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, Stress Körperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus KammerHerzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und Kammer

20 Regelmäßiges Herzrasen. Gesund: Freude, Stress Körperliche Aktivität Krank: Herzrasen aus Vorkammer Herzrasen aus Kammer Herzrasen aus Vorkammer und KammerHerzrasen aus Vorkammer und Kammer

21 Was bemerken Sie? … nichts … unregelmäßiges Herzrasen. Herzrasen: > 100 Schläge pro Minute.

22 Kabel Linke Pumpe Rechte Pumpe Tor/AV-Knoten Kabel Vorhofflimmern Vorkammer = P-Welle Kammer = R-Welle

23 Kabel Linke Pumpe Rechte Pumpe Tor/AV-Knoten Kabel Vorhofflimmern Vorkammer = P-Welle Kammer = R-Welle

24 Was bemerken Sie? … nichts … Herzstolpern … Aussetzer. oder

25 Herzstolpern. Extraschläge kommen aus Vorkammer Kammer

26 Was bemerken Sie? … Schwindel … kurze Bewußtlosigkeit. Herzschlag-Pausen.

27 Herzschlag-Pausen. Es kann Schwindel... Bewußtlosigkeit auftreten. Eventuell Schweißausbrüche. Eventuell Krampfanfall. Eventuell Luftnot und Schwäche.

28 1. Welche Herzrhythmusstörung? EKG Ruhe-EKG, Tage-Langzeit-EKG, Ereignis- Recorder, Rhythmus-Karte Elektrophysiologische Testung

29 ... Ihrem Arzt sagen: Ausetzer oder Extraschläge? Rast es mit An-Schalter + Aus-Schalter? Rast es regelmäßig/unregelmäßig? Wie viele Herzschläge pro Minute? Schwindel/Bewußtlosigkeit/Luftnot/ Brustschmerz dabei? Wie häufig? Wie lang?

30 Was ist wichtig? 1. Welche Herzrhythmusstörung? 2. Ursache? 3. Behandlung notwendig? 4. Welche Behandlung ist möglich? 5. Welche unerwünschten Nebenwirkungen und welche Komplikationen sind durch Behandlung möglich?

31 2. Ursachen

32 Herzerkrankung? Herzschwäche, Durchblutungsstörung, Herzklappenfehler, Herzentzündung, Bluthochdruck. Blutproblem? Schilddrüsenfunktionsstörung, Blutarmut, Störung der Elektrolyte (Nieren-, Magen-Darm- Erkrankungen) ua. Lungenembolie? Andere Medikamente? Asthmamittel, Digitalis, Blutdruckmedikamente, bestimmte Antibiotika, Pilzmedikamente usw.

33 3. Behandlung notwendig?

34 ... notwendig wenn Gefährdung Gefährdung für Patienten davon ausgehen kann. leidet Der Patient unter der Rhythmusstörung leidet. Grunderkrankung Grunderkrankung/anderes Problem dadurch erkannt wird.

35 4. Welche Behandlung ist möglich?

36 4. Behandlungsmöglichkeiten. Zuerst Grundkrankheit behandeln! Zu schnell: Medikamente Kardioversion von Vorhofflimmern in Sinusrhythmus Elektrophysiologische Behandlung Ablation Defibrillator Zu langsam: Herzschrittmacher An eventuell notwendige Blutverdünnung denken.

37 5. Welche unerwünschten Nebenwirkungen und welche Komplikationen sind durch Behandlung möglich?

38 5. Komplikationen, Nebenwirkungen? Jedes Rhythmusmedikament kann selber Rhythmusstörungen machen! Jedes Rhythmusmedikament kann selber Rhythmusstörungen machen! Ablationsbehandlung von Rhythmusstörungen: AV-Block mit eventueller Schrittmachernotwendigkeit; Komplikationen durch Eingriff (Herzbeutelerguss, Blutergüsse, Verletzungen der Lungengefäße...)

39 Zusammenfassung Abklärung von Rhythmusstörungen EKG Rhythmusstörungen durch EKG fangen. Grunderkrankung Grunderkrankung suchen (Patienten befragen und untersuchen, Blutuntersuchung, Herzultraschall) Symptome Achten auf Symptome wie: Schwindel... Bewußtlosigkeit, Luftnot, Brustschmerz. Nutzen Behandlung nur bei Nutzen für Patienten. Download des Vortrages unter

40 Vielen Dank. Download des Vortrages unter Deutsche Herzstiftung


Herunterladen ppt "Herzrasen – beim Arzt ist es immer wieder weg? Torsten Donaubauer, Oschatz www.kardiodiab.de 1. Dezember 2010 Deutsche Herzstiftung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen