Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leasing. Definition: LEASING bedeutet das zeitlich befristete MIETEN, bzw. PACHTEN von ANLAGEGÜTERN gegen Entgelt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leasing. Definition: LEASING bedeutet das zeitlich befristete MIETEN, bzw. PACHTEN von ANLAGEGÜTERN gegen Entgelt."—  Präsentation transkript:

1 Leasing

2 Definition: LEASING bedeutet das zeitlich befristete MIETEN, bzw. PACHTEN von ANLAGEGÜTERN gegen Entgelt.

3 Leasing- vertrag Leasing- geber bleibt EIGENTÜMER des LKW Leasing- nehmer wird BESITZER des LKW Vorteil: Keine Vollfinanzierung Leasingraten Lieferung des LKW Direktes Leasing

4 Fazit zum Ablauf: Beim Leasing bleibt der Leasinggeber Eigentümer des Gegenstands. Der Leasingnehmer erwirbt mit dem Leasingvertrag das Nutzungsrecht des Anlageguts. Er wird also Besitzer.

5 Leasing- vertrag Leasing- geber Leasing- nehmer Hersteller des LKW z. B. (MAN) Kaufvertrag über bestimmten LKW Kaufpreis (Eigentümer) Lieferung des bestimmten LKW (direkt) Leasing-Raten (Besitzer) Indirektes Leasing

6 FINANCE-Leasing und OPERATE-Leasing Unterschied: a) Laufzeit des Leasing-Vertrags: b) im Umfang der Betriebskostenübernahme FINANCE-Leasing: (Großinvestitionen, Fertigungsanl., Hallen): feste Vertragsdauer Betriebskosten und Risiko des Untergangs trägt der Leasingnehmer OPERATE-Leasing: (Büromasch., Computer, Telefonanl., etc.) Laufzeit offen statt dessen Kündigungsfrist für den Leasingnehmer. Wartung, Reparatur und Versicherung, sowie Totalausfall trägt der Leasinggeber

7 FINANCE-Leasing und OPERATE-Leasing Unterschied: FINANCE-Leasing: Das Risiko einer Fehlinvestition trägt der Leasingnehmer. Deswegen kann der Leasinggeber durchaus auch spezialisierte Güter zur Verfügung stellen. OPERATE-Leasing: Das Risiko einer Fehlinvestition trägt er Leasinggeber. Deswegen wird er nur solche Güter anbieten, die er an andere Leasingnehmer weitergeben kann.

8 Leasing-Varianten –mit fester oder variabler Vertragsdauer, –mit und ohne anfängliche Sonderzahlung, –mit und ohne Vorkaufsrecht am Ende der Leasingzeit –… Leasing ist geeignet für alle Arten von Sachanlangen: z.B. Fabrikanlagen, Fahrzeuge, EDV-Anlagen etc.

9 Warum ist Leasing teurer? KäuferHändler Käufer Leasing- gesellschaft Händler VersicherungBank Bereitstellung des Objektes Bezahlung des Objektes Direktkauf Leasingkauf KOSTEN

10 Vor- und Nachteile des Leasing Geringer anfänglicher Kapitaleinsatz Das eingesparte Kapital kann zu anderen Zwecken gewinnbringender verwendet werden. Außerdem: Die technische Wartung, Reparaturen, etc. erfolgen durch Leasinggeber Leasingkosten können ggf. aus den Erträgen durch den Leasinggegenstand erwirtschaftet werden. Alte Anlagen können rasch ersetzt werden, man ist stets auf dem neuesten technischen Stand klare Kalkulationsgrundlage für die Kostenrechnung Leasingrate i.d.R. voll steuerlich absetzbar Laufende Kosten (Leasingraten). Außerdem: Die Leasingraten sind unabhängig von den Verkaufserlösen des Unternehmens fällig (-> ggf. Liquiditätsprobleme) Es entsteht kein Eigentum am Leasingobjekt, d.h. es kann über das Leasingobjekt nicht frei verfügt werden. Der Leasinggeber fordert ggf. eine Versicherung des Leasingobjekts (-> Versicherungskosten) PROContra

11 Arbeitsblätter

12 Leasing Def.: LEASING bedeutet

13 Leasing- vertrag _________ bleibt ____________ des LKW ___________ wird __________ des LKW Vorteil: Keine _____________

14 Leasing- geber Leasing- nehmer z. B. (MAN) (_________)

15 Unterschied FINANCE-Leasing: (Großinvestitionen, Fertigungsanl., Hallen): feste Vertragsdauer Betriebskosten und Risiko des Untergangs trägt der Leasingnehmer OPERATE-Leasing: (Büromasch., Computer, Telefonanl., etc.) Laufzeit offen statt dessen Kündigungsfrist für den Leasingnehmer. Wartung, Reparatur und Versicherung, sowie Totalausfall trägt der Leasinggeber FINANCE-Leasing: Das Risiko einer Fehlinvestition trägt der Leasingnehmer. Deswegen kann der Leasinggeber durchaus auch spezialisierte Güter zur Verfügung stellen. OPERATE-Leasing: Das Risiko einer Fehlinvestition trägt er Leasinggeber. Deswegen wird er nur solche Güter anbieten, die er an andere Leasingnehmer weitergeben kann.


Herunterladen ppt "Leasing. Definition: LEASING bedeutet das zeitlich befristete MIETEN, bzw. PACHTEN von ANLAGEGÜTERN gegen Entgelt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen