Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

- 1 - Finanzierungsmodell Leasing Kalkulierbare Kosten – Warum Neuss IT- Schulinfrastrukur least statt kauft. Vortrag von Horst Weiner Produktgruppenleiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "- 1 - Finanzierungsmodell Leasing Kalkulierbare Kosten – Warum Neuss IT- Schulinfrastrukur least statt kauft. Vortrag von Horst Weiner Produktgruppenleiter."—  Präsentation transkript:

1 - 1 - Finanzierungsmodell Leasing Kalkulierbare Kosten – Warum Neuss IT- Schulinfrastrukur least statt kauft. Vortrag von Horst Weiner Produktgruppenleiter Informations- und Kommunikationstechnologie

2 - 2 - Leasing statt Kauf Agenda 1.Die grundsätzlichen Überlegungen 2.Kauf versus Leasing 3.Leasing im Tagesgeschäft

3 Die grundsätzlichen Überlegungen Die Ausgangssituation: Schulen hatten oftmals veraltete Hardware Finanzielle Mittel sind knapp, die Planung schwierig Die technischen Gegebenheiten: Technische Weiterentwicklung der Hardware erfolgt in kurzen Zyklen Die Anforderungen der Software steigen stetig (Windows XP, Vista,…) Mit zunehmendem Alter: Verschleiß und Reparaturen = Techniker- und Ausfallzeiten steigen

4 Die grundsätzlichen Überlegungen Die Folge: Die Nutzungszeit eines PCs sollte aus technischer Sicht 4 Jahre nicht übersteigen Ein regelmäßiger Austausch ist erforderlich Neben der Beschaffung ist die Entsorgung zu berücksichtigen Die Planung der Finanzen muss mit möglichst stabilen Größen erfolgen

5 - 5 - Leasing statt Kauf Agenda 1.Die grundsätzlichen Überlegungen 2.Kauf versus Leasing 3.Leasing im Tagesgeschäft

6 Kauf versus Leasing Kauf: Belastung des Budgets mit einer relativ hohen Summe Ausschreibung und Vergabe Organisation der Entsorgung Leasing Belastung des Budgets moderat, da sich die Kosten über Jahre verteilen Ausschreibung und Vergabe besser zu handhaben Keine Entsorgung, Rückgabe an Leaser Die Erneuerung erfolgt im Rahmen der laufenden Kosten

7 - 7 - Leasing statt Kauf Agenda 1.Die grundsätzlichen Überlegungen 2.Kauf versus Leasing 3.Leasing im Tagesgeschäft

8 Leasing im Tagesgeschäft Der Beschaffungsvorgang Die finanzielle Abwicklung Während des Leasingzeitraumes Rückgabe an den Leaser

9 Leasing im Tagesgeschäft Der Beschaffungsvorgang Bestellung in der Regel über einen Hardware- Rahmenvertrag Zusatz in der Bestellung: Die Rechnung senden Sie bitte an… Nach Wareneingang wird dem Leaser grünes Licht für die Bezahlung gegeben Der Leaser wird Eigentümer, wir sind Nutzer

10 Leasing im Tagesgeschäft Die finanzielle Abwicklung Der Leaser bezahlt den Lieferanten in einer Summe Wir zahlen dem Leaser einen festen Monatsbetrag für die Dauer des Leasings Grundlagen für die vertragliche Abwicklung: Lieferschein und Maschinen-Nr Installations- / Lieferbestätigung Mietschein

11 Leasing im Tagesgeschäft Während des Leasingzeitraumes Reparaturen und Verbrauchsmaterialien zahlt der Nutzer, nicht der Leaser Der Leaser hat bei der Rückgabe Anspruch auf ein funktionstüchtiges Gerät

12 Leasing im Tagesgeschäft Rückgabe an den Leaser Leasing und Option Rechtzeitige Kündigung Rückgabe der richtigen Maschinen-Nr. Herauskaufen aus einem Mietschein

13 Konfiguration Beschaffung Wareneingang Pflege der Standorte Leasingende, Kündigung Erstellen Packlisten, Rückgabe Archivierung Ersatz- beschaffung planen Abbilden des Zyklus

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "- 1 - Finanzierungsmodell Leasing Kalkulierbare Kosten – Warum Neuss IT- Schulinfrastrukur least statt kauft. Vortrag von Horst Weiner Produktgruppenleiter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen