Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind1 Vorgehensweise beim sub- oder infertilen Rind Erhebung der zuchthygienischen Anamnese Durchführung der klinisch-gynäkologischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind1 Vorgehensweise beim sub- oder infertilen Rind Erhebung der zuchthygienischen Anamnese Durchführung der klinisch-gynäkologischen."—  Präsentation transkript:

1 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind1 Vorgehensweise beim sub- oder infertilen Rind Erhebung der zuchthygienischen Anamnese Durchführung der klinisch-gynäkologischen Untersuchung Durchführung/Veranlassung weiterführender Untersuchungen

2 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind2 Anamnese zum Bestand -1- Milchleistung der Herde Dauer des Serviceintervalls Besamungsindex/Konzeptionsrate nach 1. k.B. Zwischentrage-/Zwischenkalbezeit Rate an embryonalem/fetalem Fruchttod Rate an Aborten/Schwergeburten/Totgeburten Rate an Festliegern/Rate an Eihautretentionen Merzrate wegen In-, Subfertilität

3 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind3 Anamnese zum Bestand -2- Management der Brunstbeobachtung/der Geburtsüberwachung Fütterungs und Haltungsbedingungen Impf-, Antikörper-, Infektionsstatus der Herde (BHV; BVD/MD; Q-Fieber; Brucellose, Leukose, Tbc…) Klauengesundheit, Klauenpflege, Eutergesundheit Haltungsform, Stallklima,- hygiene……

4 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind4 Anamnese am Einzeltier -1- Alter des Tieres Anzahl an Geburten Laktationsleistung aktuell, zurückliegend Zeitpunkt/Verlauf der letzten Geburt/en: (Totgeburt/en; Schwergeburt/en; Verletzungen am Genitale: Retentio secundinarium) Puerperalverlauf: gestört/verzögert/ungestört; Zeitpunkte der Kontrolle/n und Behandlungen Verlauf der der Präserviceperiode: Zeitpunkt des ersten beobachteten Östrus p.p. sowie Intensität und Dauer

5 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind5 Anamnese am Einzeltier -2- Folgezyklen: keine beobachtet/regelmäßige/unregelmäßig) A-/Dys/Normozyklie An/Sub-/Normöstrie/Anaphrodisie verkürzte/normale/verlängerte Östrusdauer pathologische Ovarbefunde/Eileiterveränderungen Vorbehandlungen: wann/womit Serviceperiode: Anzahl und Zeitpunkte bisheriger Besamungen/Bedeckungen; danach Blutungen/Ausfluss… Zeitpunkt/e der TU; Ergebnis/se Verdacht auf embryonalen/fetalen Fruchttod Erkrankungen des Tieres während der Prä- und während der Serviceperiode

6 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind6 Die klinische Untersuchung des Einzeltieres Signalelement Ernährungs-, Pflegezustand (body conditioning scoring) Körperhaltung, Verhalten, Teilnahme an der Umgebung Allgemeinuntersuchung (P/T/A; Schleimhautfarbe…) Herz-Kreislaufapparat Respirationstrakt, Verdauungstrakt Klauenkontrolle, Euteruntersuchung

7 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind7 Die gynäkologische Untersuchung Erst die lückenlos vorgenommene klinische und klinisch- gynäkologische Untersuchung – wenn angezeigt, wiederholt durchgeführt – lässt zwar nicht alle, aber doch einen Großteil pathologischer Befunde zu Tage treten, was die Ursachenfindung für die gestörte Fruchtbarkeit eines Rindes überhaupt erst ermöglicht, vor allem aber auch die Grundlage für ein erfolgreiches therapheutisches Vorgehen darstellt. Blindbehandlungen sind abzulehnen.

8 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind8 Die äußere gynäkologische Untersuchung Adspektion und Palpation: Stand, Straffheit der Beckenbänder/Hohlschwänzigkeit Stand des Analkegels/Stellung, Länge des Perineums Stellung, Länge, Symmetrie der Rima vulvae/ Labienschluss) /Defekte, Narben, Auflagerungen, Zubildungen, Fälterung, Ödematisierungsgrad der Labien Sekretion aus der Rima vulvae, Sekretspuren an der Schwanzunterseite oder im Bereich der Sitzbeinhöcker Klitorisgröße /Farbe, Beschaffenheit der Vestibularschleimhaut

9 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind9 Die innere gynäkologische Untersuchung Rektale Untersuchung (R.U.): Uterus: Lage: intra-/anteriopelvin/komplett abdominal Größe: unter der Hand zu versammeln/ umfassbar/ abgrenzbar/ nicht abgrenzbar Symmetrie der Uterushörner: symmetrisch/ geringgradige/ hochgradige Asymmetrie Tonus (zyklusabhängig): schlaff/mäßig tonisiert/tonisiert/hart Wandung: dünnwandig/dickwandig/doppelwandig Oberfläche: glatt/rauh/Schneeballkirschen Verschieblichkeit: verschieblich/in Teilen verschieblich/ wie angewachsen Inhalt: keiner/Fluktuation/Fruchtteile/Plazentome

10 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind10 Die innere gynäkologische Untersuchung Rektale Untersuchung (R.U.): Zervix, Ovarien, Salpinx, Gekröse, Bänder: Zervix: Lage, Stärke, Konsistenz, Oberflächenbeschaffenheit Ovarien: Lage, Größe (vergleichend), Form, Konsistenz, Beweglichkeit (Aufnehmbarkeit), palpierende Funktionskörper Periovarieller Bereich: Salpinx (Hydro-/Pyosalpinx), periovarielle, ovariobursale Verklebungen

11 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind11 Die innere gynäkologische Untersuchung Der rektale Untersuchungsbefund ist jeweils zu dokumentieren. Bei Verdacht auf A- oder Dyszyklie, auf Ovazysten (einseitig), Ovarhypo-, Ovaplasie ist nach einer halben Zykluslänge (8 bis 10 Tage) eine Wiederholung angezeigt und mit dem Erstbefund abzugleichen. Häufig kann dann erst eine sichere Diagnose gestellt werden. Ferner wird hiermit dem Umstand Rechnung getragen, dass etwa 20% der Gelbkörper nicht palpiert werden können, was zu Fehldiagnosen führt. Bei Verdacht auf zu frühen Besamungszeitpunkt, verlängertem Östrus (verzögerte, ausbleibende Ovulation) und Ähnlichem ist eine Wiederholung der Befunderhebung kurzfristiger angezeigt.

12 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind12 Die innere gynäkologische Untersuchung Vaginoskopische Untersuchung (V.U.): Eine V.U. ist, mit Ausnahme einer im Rahmen der R.U. festgestellten intakten Gravidität, ein zwingend notwendiger Bestandteil einer lückenlosen, gynäkologischen Untersuchung. Vestibulum: Schleimhautfarbe, -feuchte, Auflagerungen, Zubildungen, Verletzungen, Narben, Sekretspuren, Blutungen, Fremdinhalt Überprüfung des Hymenalschlusses: deutliches/mäßiges/fehlendes Luftansauggeräusch

13 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind13 Die innere gynäkologische Untersuchung Vaginoskopische Untersuchung (V.U.): Vagina: Schleimhautfarbe, -feuchte, Auflagerungen, Zubildungen, Verletzungen, Narben, Sekretspuren, Blutungen, Fremdinhalt Sekretspuren, Sekretsee am Vaginalboden, Beschaffenheit Portio cervicis:Stand im fornix vaginae Schleimhautfarbe, Öffnungs- und Ödematisierungsgrad Missbildungen, Zubildungen, Auflagerungen, Narben, Verletzungen… Sekretion, Beschaffenheit des Sekretes…

14 AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind14 Weiterführende Untersuchungen Transrektale Ultrasonographie Vestibular-, Zervix-, Uterustupferproben: Bakteriologie, Virologie, Zytologie Endometriumsbiopsie: Histologie Milch-, Blutserumproben: Hormonbestimmungen Vaginale Impedanzmessung Blutproben: Serologie/Klinische Chemie Harnproben/Speichelproben: Klinische Chemie Pansensaftentnahme Milchproben: Klinische Chemie


Herunterladen ppt "AGTK-2005-Gyn-Prop-Rind1 Vorgehensweise beim sub- oder infertilen Rind Erhebung der zuchthygienischen Anamnese Durchführung der klinisch-gynäkologischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen