Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd1 Kriterien für die Prognose des Ovulationszeitpunktes (vor allem wichtig für die Wahl des KB-Zeitpunktes!) Keine Ovulation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd1 Kriterien für die Prognose des Ovulationszeitpunktes (vor allem wichtig für die Wahl des KB-Zeitpunktes!) Keine Ovulation."—  Präsentation transkript:

1 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd1 Kriterien für die Prognose des Ovulationszeitpunktes (vor allem wichtig für die Wahl des KB-Zeitpunktes!) Keine Ovulation bei <3,5 cm Follikeldurchmesser beim Warm- oder Vollblutpferd! Der Graafsche Follikel zeigt eine tägliche Größenzunahme von ca. 3 mm. Kurz ante ovulationem verharrt er in der Größe; gleichzeitig ändert sich bei 85% der sprungreifen Follikel die Form von rund zu oval. Mit der Größenzunahme steigt der Weichheitsgrad des Follikels kontinuierlich.

2 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd2 Möglichkeiten der Östrusinduktion bei Stuten Einmalige parenterale Gabe (i.v. oder i.m.) von Prostaglandin-F2-alpha-Analoga Nachteil: unwirksam, solange ein refraktäres C.I. am Ovar vorhanden ist; dies ist bis 5 Tage post ovulationem der Fall.

3 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd3 Möglichkeiten der Östrus-/Ovulations- Induktion bei Stuten Zweimalige parenterale Gabe eines PGF2 -alpha- Präparates, in Kombination mit einer hCG-Injektion: 1. Injektion PGF2a am Tag x des Zyklus 2. Injektion PGF2a 14 Tage später i.E. hCG i.v. 5 bis 6 Tage später = ca. 4. Rossetag Ergebnis: Ovulationsraten von 75-80% innerhalb von h nach der hCG-Injektion

4 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd4 Möglichkeiten der Ovulationsinduktion bei Stuten -1- Gabe von GnRH (z.B. 40 µg Buserelin) ab dem zweiten Rossetag im 12- Stundenabstand: Ovulation durchschnittlich 40 bis 48 Stunden nach Therapiebeginn Nachteil: bis zu viermalige Gabe von GnRh notwendig! Alternative: Subkutanes Implantat mit GnRH: sehr effektiv, sehr gute Ovulationsterminierung und - rate; aber: nicht in der BRD zugelassen und sehr teuer!

5 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd5 Möglichkeiten der Ovulationsinduktion bei Stuten -2- Einmalige i.v.-Injektion von i.E. hCG am 4., 5. oder 6. Tag des Östrus: Ca. 80% Ovulationen zwischen 48 und 60 Stunden post injectionem Nachteile: Gefahr der Sensibilisierung bei wiederholter hCG-Verabreichung (Schock; allergische Reaktionen; Wirkungsverlust, Inzidenz sehr gering), weite Spanne des Ovulationszeitpunktes: kontinuierliche Follikelkontrollen bleiben notwendig bei Stuten zur KB.

6 AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd6 Möglichkeiten der Ovulationsinduktion bei Stuten -3- Zyklusblockade mit Gestagenen : tägliche orale Gabe von 20 mg Altrenogest (Regumate®) für die Dauer von 15 Tagen anschließend einmalige Injektion von PGF2alpha i.E. hCG zwischen dem 4., 5. oder 6. Tag des Östrus: Ovulation 48 bis 96 Stunden nach der hCG- Gabe


Herunterladen ppt "AGTK-2005-Östrusinduktion-Pferd1 Kriterien für die Prognose des Ovulationszeitpunktes (vor allem wichtig für die Wahl des KB-Zeitpunktes!) Keine Ovulation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen