Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

03.04.2015 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Infosätze anlegen Foliensatz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "03.04.2015 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Infosätze anlegen Foliensatz."—  Präsentation transkript:

1 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Infosätze anlegen Foliensatz

2 Infosätze anlegen Nachdem Sie nun Materialstammdaten und Kreditorenstammdaten (Lieferantenstammdaten) angelegt haben, können Sie diese miteinander zu Infosätzen verknüpfen Infosätze zeigen, welches Material von welchem Lieferanten zu welchen Konditionen geliefert werden kann Sie müssen die Infosätze jeweils für den richtigen Kontext Einkaufsorganisation und Werk anlegen Für den gewählten Kontext müssen die jeweiligen Materialstammdaten und Kreditorenstammdaten gepflegt sein prof. dr. dieter steinmann Seite: 2

3 Infosätze anlegen - Einstiegsmenü prof. dr. dieter steinmann Seite: 3 © SAP AG, SAP Enterprise

4 Infosatz für welches Material? Die Materialien können über Matchcode Suche selektiert werden Empfehlung: Matchcode Suche nach Werk zeigt alle für Ihr Werk angelegten Materialien an Siehe nächste Folien prof. dr. dieter steinmann Seite: 4

5 Matchcode-Suche Materialstammsätze prof. dr. dieter steinmann Seite: 5 © SAP AG, SAP Enterprise

6 Infosatz anlegen für Lieferanten (für ein Material) Auch die Lieferanten können entsprechend dem Kontext über ein Matchcode-System identifiziert werden Hier ist Sorgfalt zu verwenden, dass Buchungskreis/Werk, Material: Sichten und Organisationsebenen, Einkaufsorganisation und Zuordnung zu Buchungskreis/Werk sowie Lieferant (Einkaufsorganisation, Buchungskreis/Werk) zueinander passen prof. dr. dieter steinmann Seite: 6

7 Kontext für den der Infosatz angelegt wird prof. dr. dieter steinmann Seite: 7 Der Lieferant, der das Material liefert, Lieferantenstamm Material, das der Lieferant liefert, Materialstamm Einkaufsorganisation, bestimmt die Konditionsfindung Werk, für das der Infosatz wirksam sein sollte

8 Materialstamm - Organisationsobjekte prof. dr. dieter steinmann Seite: 8 Buchungs kreis Werk Lagerort Einkaufs- organisation Einkäufer- gruppe Material- stamm Sicht Einkauf

9 Lieferantenstamm - Organisationsobjekte prof. dr. dieter steinmann Seite: 9 Buchungs kreis Werk Lagerort Einkaufs- organisation Einkäufer- gruppe Lieferanten- Stamm

10 Infosatz - Organisationsobjekte prof. dr. dieter steinmann Seite: 10 Buchungs kreis Werk Lagerort Einkaufs- organisation Einkäufer- gruppe Info- Satz

11 Infosatz - Gesamtkontext prof. dr. dieter steinmann Seite: 11 Buchungs kreis Werk Lagerort Einkaufs- organisation Einkäufer- gruppe Info- Satz Material- stammsatz Lieferanten- stammsatz

12 Alternativen beim Anlegen eines Infosatzes prof. dr. dieter steinmann Seite: 12 Pflichteingabe Wird eine Einkaufsorganisation angegeben, werden dann die Konditionsdaten damit verknüpft und gelten für alle Buchungskreise/Werke, mit denen die EKO verknüpft ist. Ohne EKO werden keine Konditionsinformationen mit dem Infosatz verbunden Wird ein Werk mitgegeben, gilt der Konditionssatz nur für das angegebene Werk

13 Infosatz anlegen: Allgemeine Daten prof. dr. dieter steinmann Seite: 13 © SAP AG, SAP Enterprise

14 Infosatz anlegen: Einkaufsorganisationsdaten prof. dr. dieter steinmann Seite: 14 © SAP AG, SAP Enterprise

15 Infosatz Einkaufsorganisationsdaten Einkaufsorganisationsdaten bestimmen die Konditionsfindung Wird ein Infosatz ohne Angabe der Einkaufsorganisation im Startmenü angegeben, wird dieses Bild nicht eingeblendet und die Konditionen müssen z.B. beim anlegen einer Bestellung manuell eingegeben werden prof. dr. dieter steinmann Seite: 15

16 Infosatz anlegen: Einkaufsorganisationsdaten prof. dr. dieter steinmann Seite: 16 © SAP AG, SAP Enterprise

17 Infosatz anlegen: Textübersicht (keine Eingaben) prof. dr. dieter steinmann Seite: 17 © SAP AG, SAP Enterprise

18 Infosatz anlegen: Speichern prof. dr. dieter steinmann Seite: 18 Infosatz wird angelegt! © SAP AG, SAP Enterprise

19 Anzeigen über Anzeigefunktion im Kontext Bei der Anzeige von Infosätzen sind die üblichen Matchcode-Funktionen verfügbar Über das Pull-down Menü Umfeld kann direkt in den in dem Infosatz verwendeten Materialstammsatz oder den Kreditorenstammsatz verzweigt werden prof. dr. dieter steinmann Seite: 19

20 Pull-down Menü „Umfeld“ prof. dr. dieter steinmann Seite: 20 © SAP AG, SAP Enterprise

21 Infosätze anzeigen über Infosysteme Über den Menübereich Infosysteme werden vorgefertigte Reports und Auswertungen bereitgestellt Über Selektionsbildschirme können entsprechende Abgrenzungen getroffen werden und damit die Wertemenge eingeschränkt werden Bei der Abgrenzung ist darauf zu achten, dass alle Felder entsprechend gefüllt oder leer!!! Sind Das System übernimmt teilweise Werte, die in den entsprechenden Feldern in vorhergehenden Menüs eingegeben wurden Prüfen Sie alle Abgrenzungsfelder!!! prof. dr. dieter steinmann Seite: 21 © SAP AG, SAP Enterprise

22 Einstieg Infosysteme - Infosätze prof. dr. dieter steinmann Seite: 22 © SAP AG, SAP Enterprise

23 Einkaufsinfosätze im Kontext prof. dr. dieter steinmann Seite: 23 Doppelklick verzweigt direkt in den Infosatz © SAP AG, SAP Enterprise

24 Infosatz Anzeige- und Änderungsmodus prof. dr. dieter steinmann Seite: 24 Aus dem Anzeigemodus in den Änderungsmodus © SAP AG, SAP Enterprise

25 Infosätze Nachdem Sie nun Materialstammsätze, Kreditorenstammsätze angelegt haben und die Verknüpfung „Wer liefert was?“ über die Infosätze hergestellt haben, können Sie sich dem Prozess Bestellung zuwenden. Der erste Schritt in diesem Prozess ist „Bestellung anlegen“ –Bestellung anlegen –Wareneingang buchen –Rechungseingang buchen –Zahlungsausgang buchen Weiterhin viel Erfolg! prof. dr. dieter steinmann Seite: 25


Herunterladen ppt "03.04.2015 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Infosätze anlegen Foliensatz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen