Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Dieter Steinmann Seite 1 vom Mittwoch, 21. Mai 2014http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de /

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Dieter Steinmann Seite 1 vom Mittwoch, 21. Mai 2014http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de /"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Dieter Steinmann Seite 1 vom Mittwoch, 21. Mai 2014http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier FB Wirtschaft Bewertungen und Buchungen in der Materialwirtschaft

2 Seite 2 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Kontext Werk, Lagerort für die Buchungen SAP AG R/3 Enterprise

3 Seite 3 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Eigenschaften des verwendeten Materials 124 (HAWA) SAP AG R/3 Enterprise

4 Seite 4 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Steuerung der Bewertungssteuerung Standardpreis Gleitender Durchschnittspreis Je nach Preissteuerung wird die Verbuchung unterschiedlich sein Das nachfolgende Beispiel verwendet einen im Materialstammsatz eingetragenen Standardpreis

5 Seite 5 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Online Doku MM-Materialiwirtschaft, Materialbewertung SAP AG R/3 Enterprise

6 Seite 6 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Materialbewertung - Detail SAP AG R/3 Enterprise

7 Seite 7 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Kreditorinformationen zum RADLAGER SAP AG R/3 Enterprise

8 Seite 8 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Kreditorinformationen Buchhaltung SAP AG R/3 Enterprise

9 Seite 9 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Kreditorinformationen Einkaufsdaten SAP AG R/3 Enterprise

10 Seite 10 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Kreditorinformationen Konditionen SAP AG R/3 Enterprise

11 Seite 11 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Infosatz Einstieg - Organisationsobjekte SAP AG R/3 Enterprise

12 Seite 12 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Normalbestellunge anlegen SAP AG R/3 Enterprise

13 Seite 13 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Wareneingang zur Normalbestellung SAP AG R/3 Enterprise

14 Seite 14 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Materialbeleg anzeigen - Übersicht SAP AG R/3 Enterprise

15 Seite 15 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Belegübersicht Konten im Haben, im Soll - SAP AG R/3 Enterprise

16 Seite 16 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Materialbewertungsprinzipien Standardpreis Gleitender Durchschnittspreis Fifo Lifo Hifo Lofo

17 Seite 17 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Tracking aus der Einkaufsbeleganzeige SAP AG R/3 Enterprise

18 Seite 18 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Anzeigen Materialbeleg aus Bestellung SAP AG R/3 Enterprise

19 Seite 19 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Buchungen in der Materialwirtschaft – Wareneingang (101) Konten: Bestand Fertige Erzeugnisse WE/RE-Verrechnungskonto Ertrag aus Preisdifferenzen Aufwand aus Preisdifferenzen Menge * Bewertungspreis aus dem Materialstamm - Standardpreis - Gleitender Durchschnitt Menge * Differenz aus dem Bewertungspreis und Beschaffungspreis (aus dem Infosatz) Menge * Preis aus der Bestellung – aus dem Infosatz

20 Seite 20 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Belegübersicht Rechnungseingang SAP AG R/3 Enterprise

21 Seite 21 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Buchungen in der Materialwirtschaft – Rechnungseingang Konten: WE/RE-Verrechnungskonto Kreditorenverbindlichkeiten (Abstimm- konto ) Vorsteuer Abstimmkonto (Bestand aus Vorbuchungen)

22 Seite 22 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Zahlungsausgang buchen SAP AG R/3 Enterprise

23 Seite 23 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Belegübersicht Zahlungsausgang SAP AG R/3 Enterprise

24 Seite 24 vom 16. Juni 2004http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de / Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dieter Steinmann FB Wirtschaft Buchungen in der Materialwirtschaft – Zahlung Rechnung Abstimmkonto ,00 270,69 43, (Bestand aus Vorbuchungen) 1.440(Bestand aus Vorbuchungen) Konten: Kreditorenverbindlichkeiten (Abstimm- konto ) Vorsteuer Bankkonto Lieferer Skonti


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Dieter Steinmann Seite 1 vom Mittwoch, 21. Mai 2014http://wirtschaft.fh-trier.dehttp://wirtschaft.fh-trier.de /"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen