Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Wareneingang verbuchen Foliensatz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Wareneingang verbuchen Foliensatz."—  Präsentation transkript:

1 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 1 SAP Seminar 2007 Wareneingang verbuchen Foliensatz

2 Prozess Bestellung anlegen Vorbereitendes Customizing, Stammdatenpflege –Organisationsobjekte anlegen –Stammdaten anlegen Bestellung anlegen Wareneingang verbuchen –Automatische Kontenfindung einstellen Rechnungseingang verbuchen Zahlungsausgang verbuchen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 2

3 Bestellung Anzeigen SAP Easy Access Menü 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 3 © SAP AG, SAP Enterprise

4 Bestellung anzeigen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 4 © SAP AG, SAP Enterprise

5 Folgefunktion zur Bestellung: Wareneingang (MIGO) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 5 © SAP AG, SAP Enterprise

6 Bestellung selektieren für Wareneingangsbuchung 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 6 Doppelklick © SAP AG, SAP Enterprise

7 Wareneingang – Position ok 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 7 © SAP AG, SAP Enterprise

8 Fehlermeldung: Buchen in Perioden …. 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 8 Periodenverschiebung durchführen © SAP AG, SAP Enterprise

9 Periode verschieben (immer um einen Monat!) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 9 © SAP AG, SAP Enterprise

10 Eintrag in Tabelle 169P BK99 nicht vorhanden 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 10

11 Eintrag in Tabelle 169P 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 11

12 Tabellenpflege: SM30 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 12

13 Neue Einträger – besser Kopieren von Vorlage 0001 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 13

14 Parameter Rechnungsprüfung im Buchungskreis 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 14 © SAP AG, SAP Enterprise

15 Zielbuchungskreis eingeben 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 15 © SAP AG, SAP Enterprise

16 Fehlermeldung Kontenfindung nicht möglich 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 16

17 Fehlermeldung: Kontenfindung nicht möglich Die Wareneingangsbuchung führt zu –Mengenzugang aus Sicht der Materialwirtschaft –Wertzuwachs auf den Bestandskonten der Finanzbuchhaltung Die Wareneingangsbuchung aus Sicht der Finanzbuchhaltung kann –Manuell erfolgen, indem die Finanzbuchhaltung das Konto bei der Buchung angibt –Automatisch erfolgen, indem Regeln definiert werden, mit denen die Kontenfindung automatisch erfolgt 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 17

18 Kontenfindung aus Sicht der Finanzbuchhaltung Die Materialbestände müssen zumindest nach Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigprodukten oder feiner untergliedert ausgewiesen werden Eine weitere Dimension ist das getrennte ausweisen von Beständen zusätzlich nach Werken/Lagerorten Aus der Art des Wareneingangs bestimmen sich die Konten, die gebucht werden 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 18

19 Beispiel Konten bei der Wareneingangsbuchung Bei einer Wareneingangsbuchung ohne Bestellung ins Lager ergeben sich –Eine Werterhöhung des Bestandskontos –Gegenbuchung zur Bestandsbuchung (z.B. ein Ertragskonto) Bei einer Wareneingangsbuchung zur Bestellung ins Lager ergeben sich –Eine Werterhöhung des Bestandskontos –Eine Zwischenbuchung auf das Wareneingang/Rechnungseingang-Verrechnungskonto 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 19

20 Wareneingang - Bewegungsarten Wareneingang zur Bestellung ins Lager (101) Wareneingang ohne Bestellung ins Lager (501) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 20

21 Screenshot Wareneingang zur Bestellung 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 21 © SAP AG, SAP Enterprise

22 Wareneingang zur Bestellung - Bewegungsarten 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 22 © SAP AG, SAP Enterprise

23 Buchungskontext Man muss neben dem Wareneingang und den damit verbundenen Buchungen ebenso die weiteren Buchungen im Prozessablauf sehen Dies sind die mit dem Rechnungseingang verbundene Buchungen der Finanzbuchhaltung Und die mit der Zahlung verbundenen Buchungen Die Buchungen sind nachfolgend im Prinzip dargestellt 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 23

24 Buchungen in der Materialwirtschaft – Wareneingang (101) 10.000 9.000 1.000 Konten: 790 000Bestand Fertige Erzeugnisse 191 100WE/RE-Verrechnungskonto 204 700 Ertrag aus Preisdifferenzen 221 500Aufwand aus Preisdifferenzen Menge * Bewertungspreis aus dem Materialstamm - Standardpreis - Gleitender Durchschnitt Menge * Differenz aus dem Bewertungspreis und Beschaffungspreis (aus dem Infosatz) Menge * Preis aus der Bestellung – aus dem Infosatz 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 24

25 Buchungen in der Materialwirtschaft – Rechnungseingang 9.000 Konten: 191 100WE/RE-Verrechnungskonto Kreditorenverbindlichkeiten (Abstimm- konto 160 000) 154 000Vorsteuer 160.000 Abstimmkonto 10.440 1.440 9.000(Bestand aus Vorbuchungen) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 25

26 Buchungen in der Materialwirtschaft – Zahlung Rechnung 160.000 Abstimmkonto 10.440 10.126,00 270,69 43,31 10.440 (Bestand aus Vorbuchungen) 1.440(Bestand aus Vorbuchungen) Konten: Kreditorenverbindlichkeiten (Abstimm- konto 160 000) 154 000Vorsteuer 113 100Bankkonto 248 000Lieferer Skonti 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 26

27 Steuerung der Verbuchung im Kontext Unterschiedliche Buchungsvorgänge je nach Bewegungsart –WE ohne Bestellung ins Lager –WE zur Bestellung Forderung: Bestand differenziert ausweisen nach –Werken / Lagerorten – Bewertungskreise, BMOD, Bewertungsmodifikationskonstante –Materialgruppen (Materialarten)–Kontoklassenreferenz, Bewertungsklassen zur Kontoklassenreferenz 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 27

28 Steuerung der Buchung durch Bewertungsklasse 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 28 © SAP AG, SAP Enterprise

29 Mögliche Bewertungsklassen über die Materialart 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 29 © SAP AG, SAP Enterprise

30 Buchungsvorgaben Materialart Materialart – Kontoklassenreferenz –Kontoklassenreferenz Bewertungsklassen Beispiel Materialart Handelsware –Kontoklassenreferenz: 0005 –Zuordnung Bewertungsklasse zur Kontoklassenreferenz: 3100 –Materialstammsatz Handelsware: Bewertungsklasse 3100 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 30

31 Kontenfindung in der Materialwirtschaft - Customizing 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 31 © SAP AG, SAP Enterprise

32 Bewertungskreise gruppieren 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 32 © SAP AG, SAP Enterprise

33 Kontrolle Einstellungen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 33 © SAP AG, SAP Enterprise

34 Prüfen Kontoklassenreferenz für Handelsware (0005) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 34 © SAP AG, SAP Enterprise

35 Prüfen Bewertungsklasse-Kontoklassenreferenz 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 35 © SAP AG, SAP Enterprise

36 Prüfen Zuordnung Materialart-Kontoklassenreferenz 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 36 © SAP AG, SAP Enterprise

37 Einstellen der automatischen Buchungen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 37 © SAP AG, SAP Enterprise

38 Automatische Buchung – Kontierung auswählen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 38 © SAP AG, SAP Enterprise

39 Vorgänge zum WE ohne Bestellung ins Lager BSX (Bestandsbuchung) GBB (Gegenbuchung zu Bestandsbuchung) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 39

40 Vorgang BSX pflegen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 40 © SAP AG, SAP Enterprise

41 Auswählen Kontenplan (Buchungskreis!) 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 41 © SAP AG, SAP Enterprise

42 Eintrag BSX-BW99-3100-Konto:790000 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 42 © SAP AG, SAP Enterprise

43 Vorgang GBB pflegen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 43 © SAP AG, SAP Enterprise

44 Eintrag GBB-BW99-ZOB-3100-Konto:400020 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 44 © SAP AG, SAP Enterprise

45 Vorgänge zum Wareneingang zur Bestellung BSX WRX PRD 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 45

46 Vorgang WRX pflegen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 46 © SAP AG, SAP Enterprise

47 Eintrag WRX-BWE99-Konto: 191100 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 47 © SAP AG, SAP Enterprise

48 Vorgang PRD pflegen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 48 © SAP AG, SAP Enterprise

49 Eintrag PRD-BW99-3100-Konten:221701,204701 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 49 © SAP AG, SAP Enterprise

50 Wareneingang zur Bestellung buchen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 50 © SAP AG, SAP Enterprise

51 Fehler: Nummernkreisintervall nicht vorhanden 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 51 © SAP AG, SAP Enterprise

52 Transaktion FBN1: Aufruf über Transaktionsfenster 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 52 © SAP AG, SAP Enterprise

53 Alternativer Weg über das Customizing 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 53 © SAP AG, SAP Enterprise

54 Angabe Abgrenzung, Quell- und Zielbuchungskreise 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 54 © SAP AG, SAP Enterprise

55 Transaktion FBN1 – Kopieren Vorlagebuchungskreis 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 55 © SAP AG, SAP Enterprise

56 Hinweis: keine automatische Aufzeichnung 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 56 © SAP AG, SAP Enterprise

57 Vollzugsmeldung: Nummernkreise kopiert 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 57 © SAP AG, SAP Enterprise

58 Test: Nummernkreisintervalle anzeigen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 58 © SAP AG, SAP Enterprise

59 Wareneingang zur Bestellung buchen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 59 © SAP AG, SAP Enterprise

60 Vollzugsmeldung: Wareneingangsbeleg gebucht 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 60 © SAP AG, SAP Enterprise

61 Anzeige WE-Beleg Die Anzeige von WE-Belegen erfolgt entweder über die Funktion Bestandsbuchung Beleganzeige Oder über die Infosysteme 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 61

62 Anzeige über Bestandsführung, Beleganzeige 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 62 © SAP AG, SAP Enterprise

63 Selektionsfenster und Abgrenzung Selektion 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 63 © SAP AG, SAP Enterprise

64 Anzeige der selektierten Materialbelege 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 64 © SAP AG, SAP Enterprise

65 Alternative Anzeige über Infosysteme 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 65 © SAP AG, SAP Enterprise

66 Materialbelege eingrenzen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 66 © SAP AG, SAP Enterprise

67 Anzeige der Ergebnisse – Sprung Materialbelege 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 67 © SAP AG, SAP Enterprise

68 Eingabe der Abgrenzungen und Anzeige Belegliste 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 68 © SAP AG, SAP Enterprise

69 Anzeige über Infosysteme - Beleganzeige 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 69 © SAP AG, SAP Enterprise

70 Ergebnisliste: Materialbelegliste 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 70 © SAP AG, SAP Enterprise

71 Bestellung mit Status anzeigen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 71 © SAP AG, SAP Enterprise

72 Bestellung selektieren – Reiter: Bestellentwicklung 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 72 © SAP AG, SAP Enterprise

73 Verzweigung zum Wareneingangsbeleg 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 73 © SAP AG, SAP Enterprise

74 Buchungskontext für den WE-Beleg 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 74 © SAP AG, SAP Enterprise Oben eingestellte Konten werden bebucht!

75 Einstieg Bestellung anlegen 11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 75 © SAP AG, SAP Enterprise Materialart auswählen, Doppelklick auf Mengen/Wertfortschreibung


Herunterladen ppt "11.03.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 SAP Seminar 2007 Wareneingang verbuchen Foliensatz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen