Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PERSONAL- VERRECHNUNG. Begriffsbestimmungen Personalverrechnung = Entgeltabrechnung aller im Betrieb Beschäftigten, Entgeltabrechnung aller im Betrieb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PERSONAL- VERRECHNUNG. Begriffsbestimmungen Personalverrechnung = Entgeltabrechnung aller im Betrieb Beschäftigten, Entgeltabrechnung aller im Betrieb."—  Präsentation transkript:

1 PERSONAL- VERRECHNUNG

2 Begriffsbestimmungen Personalverrechnung = Entgeltabrechnung aller im Betrieb Beschäftigten, Entgeltabrechnung aller im Betrieb Beschäftigten, Berechnung und Berechnung und Überweisung der lohn- und gehaltsabhängigen Beiträge und Steuern Überweisung der lohn- und gehaltsabhängigen Beiträge und Steuern

3 Begriffsbestimmungen LOHNARBEITER GEHALTANGESTELLTER

4 Begriffsbestimmungen Arbeiter Überwiegend körperliche Arbeit Überwiegend körperliche ArbeitAngestellte Leistung vorwiegend kaufmännischer Dienste oder Leistung vorwiegend kaufmännischer Dienste oder höherer nicht kaufmännische Dienste oder höherer nicht kaufmännische Dienste oder Kanzleitätigkeiten Kanzleitätigkeiten

5 Aufgaben der Personalverrechnung Innerbetriebliche Abrechnung Innerbetriebliche Abrechnung Außerbetriebliche Abrechnung Außerbetriebliche Abrechnung

6 Innerbetriebliche Abrechnung Ermittlung der Bruttobezüge Ermittlung der Bruttobezüge Errechnung der Abzüge Errechnung der Abzüge (Ermittlung der Familienbeihilfe und des Kinderabsetzbetrages) (Ermittlung der Familienbeihilfe und des Kinderabsetzbetrages) Errechnung des Auszahlungsbetrages bzw. Überweisungsbetrages Errechnung des Auszahlungsbetrages bzw. Überweisungsbetrages Verbuchung auf den Lohnkonten Verbuchung auf den Lohnkonten Überweisung (Auszahlung) der Bezüge Überweisung (Auszahlung) der Bezüge

7 Außerbetriebliche Abrechnung Ermittlung der Dienstgeberbeiträge und – abgaben Ermittlung der Dienstgeberbeiträge und – abgaben Ablieferung der entsprechenden Beträge und der vorgenommenen Abzüge an die zuständigen Stellen Ablieferung der entsprechenden Beträge und der vorgenommenen Abzüge an die zuständigen Stellen Rückforderung des durch den DG fortgezahlten Entgeltes bei Dienstverhinderungen durch Krankheit bzw. nach Unfällen Rückforderung des durch den DG fortgezahlten Entgeltes bei Dienstverhinderungen durch Krankheit bzw. nach Unfällen

8 Ermittlung der Bruttobezüge Normalbezug Normalbezug Überstundenentgelt (Grundlohn + Zuschlag) Überstundenentgelt (Grundlohn + Zuschlag) Zuschläge für SFN (Sonntag, Feiertag, Nachtarbeit) Zuschläge für SFN (Sonntag, Feiertag, Nachtarbeit) Zulagen für SEG (Schmutz, Erschwernis, Gefahren) Zulagen für SEG (Schmutz, Erschwernis, Gefahren) Sachbezüge (Dienstauto, Dienstwohnung, …) Sachbezüge (Dienstauto, Dienstwohnung, …)

9 Errechnung der Abzüge Gesetzliche Abzüge Gesetzliche Abzüge SV-DNA SV-DNA (inkl. Kammerumlage und Wohnbauförderungsbeitrag) Lohnsteuer Lohnsteuer Freiwillige Abzüge Freiwillige Abzüge Gewerkschaftsbeitrag Gewerkschaftsbeitrag Betriebsratsumlage Betriebsratsumlage Abzüge für Zusatzversicherungen Abzüge für Zusatzversicherungen Werksküche Werksküche Sonstige Abzüge Sonstige Abzüge Akontozahlungen Akontozahlungen Rückzahlungen von Lohn-/Gehaltsvorschüssen, Darlehen Rückzahlungen von Lohn-/Gehaltsvorschüssen, Darlehen Beträge aufgrund von Pfändungen Beträge aufgrund von Pfändungen E-Card-Service-Entgelt E-Card-Service-Entgelt

10 Ermittlung Dienstgeberbeiträge und - abgaben SV-DGA SV-DGA Beitrag zur betrieblichen Mitarbeitervorsorge Beitrag zur betrieblichen Mitarbeitervorsorge DB zum Ausgleichsfonds der Familienbeihilfen DB zum Ausgleichsfonds der Familienbeihilfen Zuschlag zum DB Zuschlag zum DB Kommunalsteuer und Kommunalsteuer und in Wien, die U-Bahn-Steuer (Wiener Dienstgeberabgabe in Wien, die U-Bahn-Steuer (Wiener Dienstgeberabgabe

11 Allgemeines Schema der Abrechnung Grundbezug (Lohn, Gehalt) + Überstundenentgelt + Zuschläge + Zulagen = Gesamtbruttobezug - gesetzliche Abzüge (SV-DNA, LSt) - freiwillige Abzüge (Gewerkschaft, Küche) - sonstige Abzüge (Akontozahlungen) + Familienbeihilfe, Kinderabsetzbetrag = Auszahlungsbetrag (Netto)

12 Gehalts-Abrechnungsschema Brutto- gehalt SV LSt freiwillige + sonstige Abzüge Aus- zahlungs- betrag

13 GRUNDLAGEN der PV Verordnungen und Richtlinien der EU Verordnungen und Richtlinien der EU Gesetze (EStG, ASVG, FLAG, BMVG, AngG) Gesetze (EStG, ASVG, FLAG, BMVG, AngG) Kollektivverträge Kollektivverträge Betriebsvereinbarungen Betriebsvereinbarungen Dienstverträge, Dienstzettel Dienstverträge, Dienstzettel Erklärungen Erklärungen Alleinverdiener- bzw. Alleinerzieherabsetzbetrag Alleinverdiener- bzw. Alleinerzieherabsetzbetrag Pendlerpauschale Pendlerpauschale Mitteilungen zur Vorlage beim AG Mitteilungen zur Vorlage beim AG

14 Hilfsmittel der Personalverrechnung Effektiv-Tarif-Tabelle bzw. Lohnsteuertabelle zur Ermittlung der LST Effektiv-Tarif-Tabelle bzw. Lohnsteuertabelle zur Ermittlung der LST Arbeitsbehelf der GKK Arbeitsbehelf der GKK Softwarepakete zur Personalverrechnung Softwarepakete zur Personalverrechnung

15 Lernzielkontrolle 1. Abschnitt Was versteht man unter der PV? Was versteht man unter der PV? Unterschied Angestellter – Arbeiter? Unterschied Angestellter – Arbeiter? Erkläre die Begriffe Lohn und Gehalt; Brutto und Netto! Erkläre die Begriffe Lohn und Gehalt; Brutto und Netto! Welche Aufgaben hat die PV? Welche Aufgaben hat die PV? Wie ermittelt man den Bruttobezug? Wie ermittelt man den Bruttobezug? Welche gesetzlichen Abzüge gibt es? Welche gesetzlichen Abzüge gibt es? Welche freiwilligen Abzüge gibt es? Welche freiwilligen Abzüge gibt es? Welche sonstigen Abzüge gibt es? Welche sonstigen Abzüge gibt es? Erkläre das prinzipielle Abrechnungsschema der PV? Erkläre das prinzipielle Abrechnungsschema der PV? Welche Grundlagen gelten für die PV? Welche Grundlagen gelten für die PV? Welche Hilfsmittel gibt es für die PV? Welche Hilfsmittel gibt es für die PV?


Herunterladen ppt "PERSONAL- VERRECHNUNG. Begriffsbestimmungen Personalverrechnung = Entgeltabrechnung aller im Betrieb Beschäftigten, Entgeltabrechnung aller im Betrieb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen