Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Betriebliche Mitarbeitervorsorge Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Betriebliche Mitarbeitervorsorge Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu."—  Präsentation transkript:

1 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu

2 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

3 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

4 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Erfasster Personenkreis Arbeiter Angestellte Lehrlinge Hausgehilfen etc. bei einem Beginn des DV ab

5 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Nicht erfasster Personenkreis Echte Volontäre freie Dienstnehmer Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften

6 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vorsicht! Sozialversicherung kein Kriterium für Abfertigung Neu auch geringfügig und fallweise Beschäftigte erfasst

7 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Nicht erfasste Arbeitsverhältnisse ruhende Arbeitsverhältnisse (Karenzurlaub, Präsenzdienst, unbezahlter Urlaub) Betriebsübergang Kettendienstverhältnisse

8 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Nicht erfasste Arbeitsverhältnisse Wiedereintritte nach Wiedereinstellungszusagen / Wiedereinstellungsvereinbarungen und unter Anrechnung von Vordienstzeiten oder im Konzern

9 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

10 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitragssatz und Beitragspflicht Beitragssatz: 1,53 % vom sozialversicherungsrechtlichen Entgelt (ASVG) Beginn Beitragspflicht: mit 2. Monat des Dienstverhältnisses

11 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Keine Beitragspflicht 1. Monat des DV außer Wiedereintritt innerhalb von 12 Monaten (sofortige Beitragspflicht) Beispiel: Beginn DV: Beginn Beitragspflicht:

12 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vorsicht! MV-beitragsfreier 1. Monat = Natural- monat Splitten bei Beginn des DV während Kalendermonat gesamtes Entgelt des ersten Monats MV- beitragsfrei, auch Sonderzahlungsanteile

13 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Ende der Beitragspflicht mit dem Ende des Entgeltanspruches (ASVG) daher: Urlaubsersatzleistung, Kündigungs- entschädigung MV-beitragspflichtig

14 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitragspflicht für entgeltfreie Zeiten –Präsenz-/Zivildienst –Wochengeld –Krankengeld 1,53 % von 435,90 1,53 % vom Letztbezug 1,53 % vom halben Letztbezug

15 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitragspflichtiges Entgelt (ASVG) Lohn/Gehalt Sonderzahlungen Provisionen, Prämien Überstundenentgelt Trinkgelder Sachbezüge Drittprovisionen

16 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitragsfreies Entgelt (ASVG) jeweils unter bestimmten Voraussetzungen: Auslagenersätze Schmutzzulagen Fehlgeldentschädigungen Jubiläumsgeschenke/Jubiläumsgelder freiwillige soziale Zuwendungen freie oder verbilligte Mahlzeiten Fahrtkostenzuschüsse (Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte)

17 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitragsabwicklung Einzahlung MV-Beiträge: gemeinsam mit SV-Beiträgen Regelung von: –Fälligkeit –Verzugszinsen –Eintreibemöglichkeiten wie bei SV-Beiträgen

18 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Laufende Beiträge (Aus der Sicht des Arbeitgebers) Laufende Beiträge sind Betriebsausgabe Bis 1,53% des Entgelts keine Lohnnebenkosten Bei > 1,53%: ísteuerpflichtiger Arbeitslohn íDB, DZ, KommSt íSozialversicherung

19 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Laufende Beiträge (Aus d. Sicht d. Arbeitnehmers) Bis 1,53% d. Entgelts kein steuerpflichtiger Arbeitslohn Bei > 1,53%: ísteuerpflichtiger Arbeitslohn (LSt, SV) íÜberzahlungen 1. Monat, SZ-Anteil f. 1. Monat íMaßnahmen f. d. Zukunftssicherung ( 300,-) ???

20 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

21 Betriebliche Mitarbeitervorsorge MVK-Leitzahl für jede MV-Kasse (vergeben durch Wirtschaftskammer) vergleichbar einer Bankleitzahl bei Meldungen und Beitragszahlungen an Krankenkassen zu verwenden

22 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Verwaltungskosten für alle Beitragszahler gleich 1% - 3,5% der Abfertigungsbeiträge bei Übertragung von Altabfertigungen –max. 1,5% des Übertragungswertes und –max. 500 je Altabfertigung Barauslagen (Depotgebühren, Bankspesen) Kostenersatz für Vermögensverwaltung

23 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Auswahl der MVK im Betrieb mit Betriebsrat –mittels Betriebsvereinbarung im Betrieb ohne Betriebsrat –durch den Arbeitgeber

24 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Verfahren im Betrieb mit Betriebsrat: keine Unterfertigung des Beitritts- vertrages ohne Betriebsvereinbarung über Auswahl der MV-Kasse Abschluss dieser Betriebsvereinbarung über Schlichtungsstelle erzwingbar (Antrag durch AG oder BR)

25 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Verfahren im Betrieb ohne Betriebsrat: Vorschlag des Arbeitgebers neuer Vorschlag des Arbeitgebers –bei Einwänden von 1/3 der Arbeitnehmer –innerhalb von 2 Wochen Beiziehung der Gewerkschaft Schlichtungsstelle

26 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vorsicht! im Betrieb ohne Betriebsrat: keine Unterfertigung des Beitritts- vertrages über Auswahl der MV-Kasse bei Einwänden von 1/3 der Arbeit- nehmer innerhalb von 2 Wochen bindende Entscheidung der Schlichtungsstelle (Antrag durch AG oder Gewerkschaft)

27 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Beitrittsvertrag Grundsätze der Veranlagungspolitik Kündigung des Beitrittsvertrages (nähere Voraussetzungen) Höhe der Verwaltungskosten Meldepflichten des AG allfällige Zinsgarantie alle Dienstgeberkontonummern des AG Barauslagen

28 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Kontrahierungszwang AG kann schriftlich auf Abschluss eines Beitrittsvertrages mit MV-Kasse bestehen MV-Kasse muss –zu den gleichen Bedingungen –insbesondere zu den gleichen Verwaltungskosten wie bei ihren sonstigen Beitrittsverträgen abschließen

29 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

30 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Verfügungsmöglichkeiten Auszahlung Weiterveranlagung Übertragung in MVK des neuen Arbeitgebers Ankauf von Anteilen an einem Pensionsinvestmentfonds Überweisung an Versicherung für Pensionszusatzversicherung Überweisung in Pensionskasse

31 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Auszahlungsanspruch Grundvoraussetzungen: effektive MV-Beitragszahlung (3 Jahre) Beendigung des DV Nichtvorliegen abfertigungsschädlicher Beendigungsgründe

32 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Auszahlungsanspruch Abfertigungsschädliche Beendigung bei: Dienstnehmerkündigung berechtigte Entlassung unberechtigter vorzeitiger Austritt

33 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Auszahlungsanspruch Begünstigte Fälle: Beendigung des DV nach Erreichen des Anfallsalters für die vorzeitige Alterspension seit 5 Jahren kein MV-beitragspflichtiges DV mehr

34 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Auszahlung Abfertigung alt: êLSt 6% oder Vervielfachermethode Abfertigung neu: êEinkünfte aus NSA êLSt 6% oder bei Rentenoption 0% Steuerbegünstigung auch bei > 1,53% !!!

35 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Rentenoption Übertragung an êVersicherungsunternehmen für eine Pensionszusatzversicherung êKreditinstitut zum Erwerb von Anteilen an prämienbegünstigten PIF êPensionskasse Grundsatz: steuerfrei; Kapitalabfertigung 6% Überweisung von MV-Kasse zur Rentenaus- zahlung ist steuerfrei

36 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu - Details Für wen gilt das BMVG? MV- Beitragspflicht und Beiträge MV-Kasse Verfügungsmöglichkeiten des Abfertigungsberechtigten Übertritt in die Abfertigung Neu

37 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt (Übertragung) schriftliche Vereinbarung bis Altabfertigungsanwartschaft zum Stichtag (Tag des Übertritts) wird durch Übertragungsbetrag ersetzt ab Stichtag 1,53% Beitrag in MVK

38 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Teilübertritt (Einfrieren) schriftliche Vereinbarung Altabfertigungsanwartschaft zum Stichtag (Tag des Übertritts) bleibt bestehen ab Stichtag 1,53% Beitrag in MVK

39 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Grundvoraussetzungen bestehendes DV im System Abfertigung alt ausdrückliche schriftliche Vereinbarung frühester Übertrittsstichtag spätester Übertrittsstichtag beim Vollübertritt (Übertragung)

40 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vorsicht! kein mündlicher oder schlüssiger Übertritt kein Übertritt durch Betriebs- vereinbarung bloßes MV-Beitragszahlen wirkungslos kein Druck auf den Arbeitnehmer

41 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt (Übertragung) Höhe des Übertragungsbetrages: frei vereinbar (Fluktuationsabschlag) Untergrenze: –halbe fiktive Abfertigung (Gefahr von Sittenwidrigkeit!) Obergrenze –fiktive Abfertigung (Steuer- und SV-Pflicht von Mehrbeträgen als Vorteil aus dem DV!)

42 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt (Übertragung) Überweisung des Übertragungsbetrages: binnen 5 Jahren ab Übertragung jährlich mindestens 1/5 zzgl. 6% Rechnungszinsen des jährlichen Übertragungsbetrages vorzeitige Überweisungen zulässig

43 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vorsicht! Abfertigung alt gibt es nach Stichtag nicht mehr Abfertigungsanwartschaften können dem Arbeitnehmer nicht mehr verloren gehen

44 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt Übertragungsbeträge (für Altansprüche) êkein steuerpflichtiger Arbeitslohn bis zur Höhe der gesetzlichen (kollektivvertragl.) Ansprüche êBei Überschreitung: Steuerpflicht êBetriebsausgabe Abfertigungsrückstellung: Ende des alten Systems, steuerwirksame Auflösung

45 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt (Detail) Übertragungsbetrag: êbis zur Höhe der Rst: sofort Betriebsausgabe êBetrag > RSt: Verteilung des Differenzbetrages auf 5 Jahre (unabhängig von Zahlung!) êBetrag > RSt +> fiktive Ansprüche: sofort Betriebsausgabe êZinsen: Betriebsausgabe

46 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vollübertritt (Beispiel) Übertragung per Übertragungsbetrag: ,- Rückstellung: ,- Auflösung der Rückstellung ,- Übertragungsbetrag Betriebsausgabe ,- 1/5 von ,- Betriebsausgabe ,- Steuerliche Auswirkung ,- Steuerliche Auswirkung ,-

47 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Teilübertritt (Einfrieren) Abfertigung alt für Dienstzeit bis zum Stichtag Abfertigung neu für Dienstzeit ab dem Stichtag Schicksal der Abfertigung alt bleibt offen Anwartschaften aus Abfertigung neu können dem Arbeitnehmer nicht mehr verlorengehen

48 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Teilübertritt (Einfrieren) Ab Übertrittsstichtag System Abfertigung neu Rückstellungen: bleiben für Altansprüche grundsätzlich bestehen (47,5% 2003, 45% 2004) Ansteigen der Rückstellung: ê Steigerung Lohn-/Gehaltsniveau ê 60% bei DN über 50 Jahre êkein Anstieg aufgrund der Anzahl der Dienstjahre!!!

49 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigungsrückstellung (steuerfreie Auflösung) Auf versteuerte Rücklage od. Kapitalkonto Nur im Jahr 2003 möglich !! Nur für Gesamtbetrag der Rückstellungen möglich Nur insoweit Abfertigungsansprüche nicht an MV- Kasse übertragen oder ausbezahlt êFolge: in Zukunft keine RStbildung mehr möglich!!!

50 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Steuerfreie Auflösung RSt - Auswirkungen Abfertigungszahlungen u. Übertragungsbeträge ab 2004: ê auf 5 Jahre verteilt Betriebsausgabe ê doppelter Steuervorteil Achtung! ê keine Rückstellungsbildung mehr ê Liquiditätsabfluss im Jahr der Zahlung nur 1/5 Betriebsausgabe

51 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Wertpapiere Auflösung der Wertpapierdeckung: ê %, %, %, %, % Orientierung an den Vorjahresrückstellungsbeträgen Gänzlicher Abbau möglich ê Übertragung MV-Kasse ê Steuerfreie Auflösung der Rückstellung ê Auszahlung von Abfertigungen

52 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Freiwillige Abfertigungen Verbleib im alten System: ê freiwillige Abfertigung möglich Teilumstieg: ê nur für Zeiträume, wo kein Anspruch geg. MV- Kasse bestanden hat Totalumstieg: êkeine freiwillige Abfertigung möglich AG-Vorstände und GmbH-GF

53 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Vergleichssummen Bei oder nach Beendigung Dienstverhältnis Für Zeiträume mit Anwartschaft geg. MV- Kasse Bis 7.500,- - 6% Lohnsteuer Zusätzlich 1/5-Begünstigung

54 Betriebliche Mitarbeitervorsorge Sonstige Steuern Umsatzsteuer Versicherungssteuer Ertragsbesteuerung in der MV-Kasse Erbschaftssteuer


Herunterladen ppt "Betriebliche Mitarbeitervorsorge Betriebliche Mitarbeitervorsorge Abfertigung Neu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen