Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schullaufbahn Fragen & Antworten Fragen & Antworten 15.11.2013 Na gemeinsam leben und lernen individuell fördern und fordern verantwortlich denken und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schullaufbahn Fragen & Antworten Fragen & Antworten 15.11.2013 Na gemeinsam leben und lernen individuell fördern und fordern verantwortlich denken und."—  Präsentation transkript:

1 Schullaufbahn Fragen & Antworten Fragen & Antworten Na gemeinsam leben und lernen individuell fördern und fordern verantwortlich denken und handeln

2 Statt Kinder gleich zu schalten: Kinder vielfältig begleiten! V-8-BegleitungV-8-Begleitung Auf vielfältigen Wegen mit vielfältigen Menschen an vielfältigen Orten zu vielfältigsten Zeiten mit vielfältigen Materialien in vielfältigen Schritten und mit vielfältigen Ideen in vielfältigen Rhythmen zu gemeinsamen Zielen Na

3 Na Wahlpflichtunterricht Individuell fördern und fordern Wahlpflichtunterricht Ab Klasse 6: 2. Fremdsprache Französisch oder Spanisch 4 stündig Ab Klasse 6: Wahlpflicht- kurs 2 stündig oder : Ab Klasse 7: Wahlpflicht- kurs 2 stündig od. 4stündig

4 In welchen Fächern gibt es eine äußere Fachleistungsdifferenzierung? Na Ab Kl. 7: MathematikEnglisch Ab Kl. 8: Deutsch Ab Kl. 9: Naturwissenschaften

5 Checklistenarbeit Checklistenarbeit Na

6 Welche Leistungsniveaus gibt es? Welche Leistungsniveaus gibt es? Na G-Kurse: -Kurse mit grundlegenden Anforderungen -Vorbereitung auf das Berufsleben -Prognose Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss E-Kurse: -Kurse mit erhöhten Anforderungen -Vorbereitung auf das Berufsleben -Prognose Realschulabschluss oder Erw. Realschulabschluss Z-Kurse: -Kurse mit erhöhten u. zusätzlichen Anforderungen -Vorbereitung auf die Sekundarstufe II (Oberstufe) -Verkürzter Bildungsgang

7 Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg. Laotse Na

8 Welche Abschlüsse sind möglich? Na Nach Klasse 9 Hauptschulabschluss Nach Klasse 10 Erweiterter Sek I-Abschluss Sek I Realschulabschluss Sek I Hauptschulabschluss Oberstufe (E-Phase und 12. Klasse): Abitur

9 Welche Leistungen müssen für die Sek I-Abschlüsse erbracht werden? Na Sek I Hauptschulabschluss Sek I Realschulabschluss Erweiterter Sek I-Abschluss G-Kurse: ausreichend in allen Pflicht- und Wahlpflichtfächern; keine Berücksichtigung der 2. Fremdspr. - 2 E-Kurse: ausreichend - G-Kurse: befriedigend - 2 Fächer ohne Differenzierung: befriedigend - 3 E-Kurse: befriedigend - 1 E-Kurs: ausreichend oder 1 G-Kurse mit gut - Fächer ohne Diff.: durchschnittl. 3,0

10 Na Gemeinsam lernen und leben – der Weg zu allen Abschlüssen FächerKlasse Erw. Sek. I Absch l. 10E Mathe Unterricht im E-, G-, Z-Niveau E-Kurs G-Kurs GY- Einfüh- rungs- phase Englisch im Klassenverband und Deutsch klassenübergreif. Natur Kurse Gesellschaft Musik/ KunstUnterricht im Klassenverband Re/WN AWT Sport Französisch/ Spanisch Unterricht im Kurs Wahlpflichtkurse entf. Pflichtstd. E-/G-Kurs Pflichtstd. mit 2. FSP32*30 34 zusätzliche Pflichtstd. für Z-Kurs: 7 Stunden (werden nach Beschluss der Schule verteilt ) Gesamtdauer zum Abitur13 J.12 J.


Herunterladen ppt "Schullaufbahn Fragen & Antworten Fragen & Antworten 15.11.2013 Na gemeinsam leben und lernen individuell fördern und fordern verantwortlich denken und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen