Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gymnasium Grundschule Schulreform im Saarland Gesamtschule Erweiterte Realschule Gemeinschaftsschule Kirkel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gymnasium Grundschule Schulreform im Saarland Gesamtschule Erweiterte Realschule Gemeinschaftsschule Kirkel."—  Präsentation transkript:

1

2 Gymnasium Grundschule Schulreform im Saarland Gesamtschule Erweiterte Realschule Gemeinschaftsschule Kirkel

3 Das Ziel des Gymna- siums ist das Abitur. Die Gemeinschafts- schule ist die Schul- form für alle Kinder und stellt unterschiedliche Anforderungen an sie. Die Gemeinschafts- schule ist der Weg zu allen Abschlüssen. Das Gymnasium ist die Schulform für Kinder, die erhöhten Anforderungen gerecht werden. Zwei-Säulen-Modell klare Gliederung des Schulsystems Gemeinschaftsschule Kirkel

4 3 Jahre Hauptschulabschluss Abitur in 9 Jahren Mittlerer Bildungsabschluss 1 Jahr 5 Jahre Abschlüsse Abitur in 8 Jahren 8 Jahre Grundschule GemeinschaftsschuleGymnasium Gemeinschaftsschule Kirkel

5 Einführung zum Schuljahr 2012/2013 beginnend mit Klassenstufe /1313/1414/1515/1616/1717/1818/1919/2020/ Gemeinschaftsschule Kirkel

6 selbstständiges Lernen unterstützen individuelle Lernwege bereitstellen fächerübergreifendes und projekt- orientiertes Lernen (zusätzliche Stunden) individuelle Begabungen fördern fördern statt wiederholen: 1. Versetzungsentscheidung am Ende der Klassenstufe 8 Pädagogische Maßnahmen Gemeinschaftsschule Kirkel

7 Unterricht im Kurssystem Klassenunterricht Differenzierung bis Kl. 10 in Unterrichtsorganisation 2 bzw. 3 Anspruchsebenen De, Ma, 1.FS, NW (Bi, Ch, Ph) Unterricht im Klassenverband Klassenstufen 5 und 6 Klassenstufen 7 bis 11 Klassenstufen 12 und 13 Gemeinschaftsschule Kirkel

8 Leistungsdifferenzierung In allen Fächern und Lernbereichen findet grundsätzlich Klassenunterricht statt – innere Differenzierung in den Klassenstufen 5 und 6 Gemeinschaftsschule Kirkel

9 Leistungsdifferenzierung Gemeinschaftsschule Kirkel

10 Klassenleitungsstunde (je 1 Wochenstunde) Lernen lernen (je 1 Wochenstunde) Sprachkurs (je 2 Wochenstunden) neue Elemente: Klassenstufen 5 und 6 Stundentafel Gemeinschaftsschule Kirkel

11 Fremdsprachen lernen Alle Schülerinnen und Schüler lernen zwei Fremdsprachen. Klassenstufen 5 und 6 entsprechend dem Angebot der Schule Sprachlehrgang 1. Fremdsprache (4 Wochenstunden) Sprachkurs jeweils andere Fremdsprache (2 Wochenstunden) FranzösischEnglisch und Gemeinschaftsschule Kirkel

12 ab Klassenstufe 7 Sprachlehrgang 1. Fremdsprache (4 Wochenstunden) Sprachlehrgang 2. Fremdsprache (4 Wochenstunden) oder Sprachkurs berufsbezogen und Beruf und Wirtschaft (je 2 Wochenstunden) oder anderes WPB-Fach und Beruf und Wirtschaft (je 2 Wochenstunden) PflichtbereichWahlpflichtbereich (WPB) Fremdsprachen lernen Gemeinschaftsschule Kirkel

13 Jede Gemeinschaftsschule thematisiert Berufsorientierung in allen Klassenstufen Berufsorientierung (BO) macht alle Berufsfelder sowohl für Jungen als auch für Mädchen zugänglich zur eigenverantwortlichen Berufswahl befähigen den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich gestalten Ziele: Gemeinschaftsschule Kirkel

14 Gemeinschaftsschule Erhaltung eines wohnortnahen Bildungsangebotes Alternative zu G8 längeres Offenhalten der Schullaufbahn Individualisierung des Unterrichts bestmögliche Abschlüsse intensive und gezielte Berufsorientierung und Berufsvorbereitung erweiterte und vertiefte allgemeine Bildung als Grundlage für Beruf oder Studium Gemeinschaftsschule Kirkel


Herunterladen ppt "Gymnasium Grundschule Schulreform im Saarland Gesamtschule Erweiterte Realschule Gemeinschaftsschule Kirkel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen