Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lehrergesundheit Was sagt die Forschung? Erkenntnisse und Fakten aus Untersuchungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lehrergesundheit Was sagt die Forschung? Erkenntnisse und Fakten aus Untersuchungen."—  Präsentation transkript:

1 Lehrergesundheit Was sagt die Forschung? Erkenntnisse und Fakten aus Untersuchungen

2 Lehrergesundheit2 Gesunde Menschen sind die, in deren Leibes- und Geistesorganisation jeder Teil eine vita propria hat (Goethe, Maximen und Reflexionen)

3 Lehrergesundheit3 Allgemeine Risiko-Faktoren: Ausbildung – Defizite in den pädagogischen Kompetenzen – Aktualität der pädagogischen Kompetenzen Arbeitszeit – Unterrichtsvor- und –nachbereitung/ Korrekturaufwand – Verwaltungsaufgaben – Außerunterrichtliche Veranstaltungen Alter – Überalterung der Kollegien – Qualifizierungsproblematik

4 Lehrergesundheit4 Indikatoren gesundheitlicher Beeinträchtigung : Fehlzeiten Beschwerden – Psychosomatische Symptome: Mattigkeit/ Erschöpfung Übermäßiges Schlafbedürfnis Innere Unruhe Reizbarkeit – Herz-/ Kreislauferkrankungen – Orthopädische Erkrankungen

5 Lehrergesundheit5 Folgen: Psychischer Distress Anteil der Berufsschul- lehrer/-innen mit signifikantem bzw. starkem psychischen Distress

6 Lehrergesundheit6 Folgen: Burn-Out Ursachen: – Permanente psychische Belastungen Kennzeichen: – Emotionale Erschöpfung Symptome: – Verlust an positiver Selbstwahrnehmung/ von persönlicher Erfüllung: Disflow – Verlust an Interaktionskompetenzen gegenüber Klienten/ Umwelt: Depersonalisation Folgen: – Prädisposition für physische/ psychische Erkrankungen – Physische/ psychische Erkrankungen (Syndrom) – Zunehmend reduzierte Arbeitsfähigkeit – Berufsunfähigkeit

7 Lehrergesundheit7 Verhaltensmuster: Typologie (1) Definition von Risikotypen auf der Basis arbeitsbezogener Verhaltens- und Erlebensmuster (AVEM) Typus Gesundheit Engagement, Belastbarkeit, Zufriedenheit Typus Schonung reduziertes Engagement, Ruhe, Gelassenheit, relative Zufriedenheit Typus Risiko A Selbstüberforderung, beruflicher Ehrgeiz, exzessive Verausgabung, Versagensängste, verminderte Erholungsfähigkeit bei eingeschränkter Belastbarkeit und Zufriedenheit Typus Risiko B Überforderung, reduziertes Engagement bei eingeschränkter Erholungs- und Widerstandsfähigkeit, Versagenserfahrungen, umfassende Resignation

8 Lehrergesundheit8 Verhaltensmuster: Typologie (2) Verteilung arbeitsbezogener Verhaltens- muster nach HERRMANN 2005

9 Lehrergesundheit9 Ursachen/ Handlungsfelder (1) Identifikation von Belastungsschwerpunkten Individuelle Disposition Strukturelle Kontexte – System – Organisation

10 Lehrergesundheit10 Ursachen/ Handlungsfelder (2) Individuelle Disposition – Ästhetisierungskompetenzen – Interaktionskompetenzen – Strukturierungskompetenzen

11 Lehrergesundheit11 Ursachen/ Handlungsfelder (3) Strukturelle Kontexte – System – Organisation/ Schulfaktoren Schulausstattung (Gebäude, Unterrichts- und Sozialräume, Arbeitsplätze, Unterrichtsmaterialien, Medien etc.) Unterrichtsorganisation (Stundenplan, Rhythmisierung, Unterrichtsgestaltung, Funktions- und Zusatzaufgaben, Erholungs- und Pausenzeiten etc.) Interaktion mit der Schulleitung Interaktion mit dem Kollegium Interaktion mit den Schülern Qualität der Schule Berufszufriedenheit

12 Lehrergesundheit12 Die größte aller Torheiten ist, seine Gesundheit aufzuopfern, für was es auch sei, für Erwerb, für Beförderung, für Gelehrsamkeit, für Ruhm, geschweige für Wollust und flüchtige Genüsse: Vielmehr soll man ihr alles nachsetzen! (Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit II)


Herunterladen ppt "Lehrergesundheit Was sagt die Forschung? Erkenntnisse und Fakten aus Untersuchungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen