Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Software-Ergonomie... und der Mensch ist zufrieden WA 14.09.04 Dipl.-Verwaltungswirtin Hildegard Schmidt in Begleitung von Dipl.-Ing. Harald Seffers.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Software-Ergonomie... und der Mensch ist zufrieden WA 14.09.04 Dipl.-Verwaltungswirtin Hildegard Schmidt in Begleitung von Dipl.-Ing. Harald Seffers."—  Präsentation transkript:

1 Software-Ergonomie... und der Mensch ist zufrieden WA Dipl.-Verwaltungswirtin Hildegard Schmidt in Begleitung von Dipl.-Ing. Harald Seffers

2 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Benutzer erkennt immer, was er tun kann und wo er sich befindet Funktionen einwandfrei nutzbar Fehler werden verziehen What you see is what you get! In meinem Programm bin ich Zuhause Man lernt nie aus Software – Ergonomie bedeutet...

3 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Definition und Ziel Arbeitsschutzregelungen Gesundheitliche Auswirkungen Gut : Schlecht – Beispiele Zufriedene Benutzer: Gebrauchstauglichkeit Usability – Test (Demonstration) Inhalt

4 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Der Software-Ergonomie geht es um eine Optimierung des Zusammenspiels aller Komponenten, die die Arbeitssituation von Computerbenutzern bestimmen: Mensch, Aufgabe, Technik und organisatorischer Rahmen. Definition

5 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Ziel ergonomischer Softwaregestaltung: Gesundheit

6 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Software-Ergonomie im Arbeitsschutz-Regelwerk Grundgesetz Arbeitsschutzgesetz Bildschirmarbeitsverordnung BGI 650DIN EN ISO 9241 Teile DIN EN ISO Teile 1 und 2

7 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Gesundheitliche Auswirkungen Augen und Sehvermögen Hand-Arm-System und Haptik Muskel- Skelettsystem Kognitive Informationsverarbeitende Emotionale Vorgänge Physisch Psychisch Mögliche Belastungen

8 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Gesundheitliche Auswirkungen Physisch Psychisch Mögliche Beanspruchungsreaktionen Astenopische Beschwerden Rückenbeschwerden Unverträglichkeit Herz- Kreislaufstörungen Psychosomatische Beschwerden Psychische Ermüdung Ermüdungsähnliche Zustände Monotoniezustand Herabgesetzte Wachsamkeit Psychische Sättigung

9 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Gut / Schlecht - Beispiele Funktionsangebot beim Download von Dateien: Fehler Richtig

10 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Gut / Schlecht - Beispiele Fehler Richtig

11 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Gut / Schlecht - Beispiele

12 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Der Begriff Usability [juseybility] stammt aus dem Englischen. Er setzt sich aus zwei Worten zusammen, to use (benutzen) und the ability (die Fähigkeit). Übersetzt wird der Begriff mit Gebrauchstauglichkeit oder aber auch Brauchbarkeit. Gebrauchstauglichkeit DIN EN ISO 9241 Teil 11

13 ErgonomieCampus Software-Ergonomie zur Zufriedenheit des Menschen Ablaufplan Usability - Test Wie wäre es mit einer Demonstration?


Herunterladen ppt "Software-Ergonomie... und der Mensch ist zufrieden WA 14.09.04 Dipl.-Verwaltungswirtin Hildegard Schmidt in Begleitung von Dipl.-Ing. Harald Seffers."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen