Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9,"—  Präsentation transkript:

1 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Die Syndrome des globalen Wandels Einführung Die Syndrome als Unterrichtsgegenstand Ein Beispiel aus dem BLK-Programm „21“ Weitere Unterrichtsbeispiele Überlegungen zur Methodik

2 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Die wissenschaftliche Bearbeitung eines Syndroms lässt sich in drei Schritten beschreiben: 1.Erstellung des Beziehungsgeflechts auf Basis von Literatursichtungen (Messdaten, Fallstudien etc.) und -zusammenfassungen; 2. Diagnostischer Teil: Datengestützte globale Verortung, Ermittlung vulnerabler Regionen (Disposition); Diagnose der Syndromintensität; 3. Prognostischer Schritt: Darstellung von Dynamiken und Zeitverläufen mit Hilfe qualitativer Differentialgleichungen; Modellierung von unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Syndrome des globalen Wandels Die Syndrome als Unterrichtsgegenstand

3 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / ,

4 Die Syndrome des globalen Wandels Beziehungsgeflecht Katanga

5 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , 11. Jahrgang eines Oberstufenzentrums Chemie, Biologie, Physik FächerbeteiligungFachinhalte DeutschTextgestaltung Politische WeltkundeGeschichte und Probleme der Region, Migration, Arbeitslosigkeit usw. BiologieBoden, Vegetation Wirtschaft Wirtschaftstruktur der Region ChemieWasseranalytik PhysikStromerzeugungsarten und Wirkungsgrad Die Syndrome des globalen Wandels Unterrichtsprojekt: Katanga in der Lausitz

6 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , 1. Schritt Einführung in die Thematik und in das Konzept der Syndrome des globalen Wandels 2. SchrittErarbeitung der Fachinhalte in drei Lerninseln aus je drei Fächern (Prinzip des Gruppenpuzzels mit Stamm- und Expertengruppen) und Rotation der Gruppen  Jeder Schüler hat sich mit allen Inhalten auseinandergesetzt 3. Schritt Bündelung zum Beziehungsgeflecht des Kantanga- Syndroms (Gruppenarbeit) 4. Schritt Studienfahrt in die Lausitz: Gewässeranalytik, Kartierungen, Interviews, Befragungen... Die Syndrome des globalen Wandels Lausitz-Projekt: Unterrichtliche Bearbeitungsschritte

7 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Katanga Lausitz-Projekt(11. Klasse / Polit. Weltkunde, Chemie, Physik, Biologie, Deutsch, Wirtschaft) MüllkippeEntstehung, Probleme und Perspektiven der Berliner Rieselfelder (Sek II, 2. Semester / Polit. Weltkunde, Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) Dust Bowl Maisanbau in Schleswig-Holstein (9./10./11. Klasse / Erdkunde, Biologie, Wirtschaft, Politik, Religion) MassentourismusTraumreisen (9./10. Biologie, Chemie, Erdkunde) In Berlin und Schleswig-Holstein wurden folgende größeren Projekte durchgeführt und dokumentiert: Die Syndrome des globalen Wandels Weitere Großprojekte in BLK „21“

8 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Hinführungen Alpen(9. Klasse / Erdkunde, Biologie) Elbe(8. Klasse / Erdkunde mit Test) Weitere BausteineMangroven (9. Klasse Wahlpflicht) Favela (13. Klasse /Politik mit Test) Staudämme (10. Klasse / Erdkunde) Handlungsorientierung Müllkippe (7. 9./10. Klasse / Erdkunde, Biologie, Wirtschaft, Klassenlehrerstunden) TransferKatanga (Braunkohle -> Bauxit) (10. Klasse / Erdkunde mit Schülerbefragung) In Berlin und Schleswig-Holstein wurden folgende „kleinen Bausteine“ entwickelt und dokumentiert: Die Syndrome des globalen Wandels Kleine Bausteine in BLK „21“ UnterrichtshilfenEinführung für Schüler (Präsentation für die SEK II) Sprachlich vereinfachtes Begriffsglossar (SEK I und II)

9 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Ziel Komplexe Ursache-Wirkungszusammenhänge verstehen Grundkenntnisse systemischen Arbeitens ( „ Vernetzung statt Linearität“)  Elemente des Syndromansatzes, d.h. kausale Zusammenhänge (Ketten), Rückkopplungs- und Aufschauklungssyteme (Teufelskreise) vorher durch geeignete methodische Zugänge einführen (Mindmaps, Räuber-Beute-Systeme, Regelkreise). Die Syndrome des globalen Wandels Überlegungen zur Methodik  Schüler eigenständig arbeiten lassen, nicht Wissenschaftswissen reproduzieren.  Eventuell einzelne Teilnetze gesondert entwickeln.  Erstellung des gesamten Beziehungsgeflechtes zur Evaluation des Systemverständnisses der Schüler nutzen. Nach: Clasen/Jahnke

10 © BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9, Berlin Tel.: (+49) 30 / , Fax.: (+49) 30 / , Die Syndrome des globalen Wandels Didaktische Möglichkeiten Bearbeitungsschritte: Erfassen einzelner Symptome (Fallstudien, Statistiken, Grafiken, Experimente) Systematisieren (ausgewählte Verknüpfungen und Bündelungen herstellen) Ordnen (Ursache-Wirkungsmodell als Syndrom(kern) erstellen) Evaluieren (Vollständigkeit, Brauchbarkeit, Vorteile, Grenzen) Systemisches Verarbeiten (Integration von neuen Informationen und Veränderungen) Planen und Bewerten (Entwicklungskorridore und Handlungsoptionen suchen, begründen und bewerten) Transfer (Übertragung auf anderen Fälle, Bearbeitung anderer Syndrome) Ziel: Förderung von Problemlösungskompetenz Quelle: Warning-Schröder


Herunterladen ppt "© BLK-Programm „21“ – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Projektträger: Freie Universität Berlin, Koordinierungsstelle, FU Berlin, Arnimallee 9,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen