Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bildungsreform 2004. Schul- curriculum Kern- curriculum Bildungs- standards Evaluation Fächer- verbünde Kontingent- stundentafel Glaubenssätze Interesse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bildungsreform 2004. Schul- curriculum Kern- curriculum Bildungs- standards Evaluation Fächer- verbünde Kontingent- stundentafel Glaubenssätze Interesse."—  Präsentation transkript:

1 Bildungsreform 2004

2 Schul- curriculum Kern- curriculum Bildungs- standards Evaluation Fächer- verbünde Kontingent- stundentafel Glaubenssätze Interesse Motivation Offenheit Bereitschaft Identität Ängste Stress Wettbewerb Skepsis

3 Bildungs- und Erziehungsziel Handlungskompetenz in ethischer Verantwortung Methoden- kompetenz Fach- kompetenz Personal- kompetenz Sozial- kompetenz Arbeits-/ Berufswelt LebensweltGlobalisierung Wandel in Staat – Wirtschaft - Gesellschaft Bildungsreform 2004

4 Bildungsplan 2004 Entwicklungen in der Eigenverantwortung der Schule Staatliche Vorgaben + Der Bildungsplan umfasst die Gesamtheit aller Vorgaben; beschreibt den Kompetenzerwerb; benennt für die einzelnen Fächer die Kerncurricula; verdeutlicht die Durchdringungstiefe mit der Niveauerwartung; gibt Beispiele für die schulische Umsetzung für den Kompetenzerwerb von Kern- und Schulcurricula; sichert das Bildungsniveau über Maßnahmen der Selbst- und Fremdevaluation.

5 Bildungsreform 2004 KerncurriculumKompetenzerwerb Fach- und Anwendungskompetenz Methodenkompetenz Personalkompetenz Sozialkompetenz werden an unterrichtlichen Gegebenheiten erworben.... stärken bei den Schülerinnen und Schülern die Handlungskompetenz in ethischer Verantwortung. Schulcurriculum

6 Bildungsreform 2004 ist Teil der Bildungsstandards; weist die verpflichtenden Inhalte eines Faches, Fächer- verbundes oder themenorientierten Projektes aus; wird durch die Niveauerwartung konkretisiert. Das Kerncurriculum Das Schulcurriculum ist Teil der Bildungsstandards; vertieft und erweitert das Kerncurriculum; bildet ein zentrales Element der inneren Schulentwicklung; öffnet die Schule in ihr Umfeld; fördert projektorientiertes Lernen und Arbeiten.

7 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde mit Einführung der Kontingentstundentafel wird das bisherige System aufgelöst in den Fächerverbünden findet eine stärkere Themenorientierung statt Unterricht soll grundsätzlich mehrperspektivisch angelegt werden (Anwendungs- und Handlungsorientierung) Themen und Organisationsformen können von der Schule vor Ort je nach ihren Grundbedingungen gestaltet werden es gibt ein verbindliches Kerncurriculum und schuleigenes Schulcurriculum

8 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde in der Grundschule Mensch, Natur und Kultur: Heimat- und Sachunterricht wird erweitert wichtigste Ausprägung: naturwissenschaftlich- technische Ausrichtung beinhaltet eine verlässliche Musikpflege Heimatkundliche Komponente Bewegung, Spiel und Sport bilden grundlegendes Körper- und Bewegungsgefühl aus Gesundheitserziehung Soziale Lernen + Wettkämpfe

9 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde in der Hauptschule Welt – Zeit – Gesellschaft (Elemente aus:) Geschichte Gemeinschaftskunde/Politik Erdkunde Wirtschaftslehre bezieht sich auf die Auseinandersetzung mit historisch-politischen, ökonomischen und geographischen Sachverhalten

10 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde in der Hauptschule Materie – Natur – Technik (Elemente aus:) Biologie/Chemie Physik Technik HTW richtet den Blick auf naturwissenschaftliche und technische Phänomene

11 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde in der Hauptschule Wirtschaft – Arbeit - Gesundheit (Elemente aus:) Wirtschaftslehre/Informatik Biologie HTW Technik zielt auf den Erwerb grundlegender Handlungsmöglichkeiten für eine gelingende und gesunde Lebensführung

12 Bildungsreform 2004 Fächerverbünde in der Hauptschule Musik – Sport – Gestalten (Elemente aus:) Musik (mit Tanz) Sport (incl. Neigungssport) Bildende Kunst Technik Textiles Werken fördert die Ausdrucks-, Bewegungs- und Gestaltungsfähigkeit

13 Bildungsreform 2004 Zeitrahmen Verbindliche Einführung: Beginn Schuljahr 2004/2005 Grundschule Klasse 1 und 2 Hauptschule Klasse 5 und 6 Die Fächerverbünde wachsen mit diesen Klassen nach oben.


Herunterladen ppt "Bildungsreform 2004. Schul- curriculum Kern- curriculum Bildungs- standards Evaluation Fächer- verbünde Kontingent- stundentafel Glaubenssätze Interesse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen