Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz 2 + 2 a, 38100 Braunschweig Führung und Management II GLK am 01.07.2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz 2 + 2 a, 38100 Braunschweig Führung und Management II GLK am 01.07.2015."—  Präsentation transkript:

1 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führung und Management II GLK am

2 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führung und Unternehmenskultur 31. Mai Herausforderungen

3 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führung und Unternehmenskultur 31. Mai Standorte - eine Kammer – einheitliches Führungsverständnis – Entwicklung als Prozess „Faires Management“ - „Mit Verstand und Verständnis“

4 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führung und Unternehmenskultur 31. Mai Faktoren, die tendenziell als demotivierend und belastend wirken Führungsverhalten Unklare und ständig wechselnde Führungs-Richtlinien Konzentration auf Sachaufgaben/Vernachlässigung der Personenaufgaben Zu geringe Anerkennung der Leistung der Mitarbeiter Zu häufige und unsachliche Kritik Zu ausgeprägte Kontrolle und Aufsicht Vorenthalten von Information mangelnde Vermittlung des Arbeitssinns Ungerechte Arbeitsverteilung und fehlende Gleichbehandlung der Mitarbeiter Mangelnde Weiterbildungsangebote Nichteinhalten von Versprechen über Entwicklungsmöglichkeiten

5 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Baustellen (GLK am ) 31. Mai Wo fangen wir an ? 1. Führungs- Leitlinien - Führungskompetenzen 2. (Interne) Schulungen 3. Verbesserung der Kommunikation 4. Organisation Aufbau : Wer macht was ? – Aufgabenzuordnungen Abläufe: Beschaffung, Personal, Interne Laufwege, Formulare

6 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Arbeitsprogramm Führung und Management 31. Mai Bereich Führung/ManagementMaßnahmeWer Bis wann FÜHRUNG Führungsverständnis nicht einheitlichFührungsleitlinien besprechen und umsetzen HGF/GBL/AB L Zuständigkeiten bei Führung nicht eindeutig umgesetzt Aufgabenverteilung GBL/AL definieren und festschreibenHGF/GBL28.5 Führungskompetenzen verbesserungsbedürftig„HWK-Akademie“ : Schulungen/Coaching anbietenHGF/Z Mitarbeiter fühlen sich über interne Entwicklungen zu wenig informiert Verstärkte Nutzung des Intranets - Interne Kommunikation über Projektstände HGF/S MANAGEMENT Management-System fehlt – nicht verinnerlicht von den Führungskräften QM-Management als Führungsprinzip (internes Projekt) HGF/GBL/AB L/ QM-BA Fehlende(r) QM-Beauftragte(r)Auswahl ist getroffen – Umsetzung ab HGF Aufbauorganisation fusionsbedingt noch nicht einheitlich Vereinheitliche Aufbauorganisation schaffenHGF/GBL Zuständigkeiten Arbeitsschutz und Brandschutz nicht eindeutig definiert und nicht delegiert Zuständigkeiten definieren und Beauftragung Arbeitsschutz/Brandschutz delegieren HGF IT/ Datenschutz nicht eindeutig geregelt IT-Abt. neu regeln- ABL ist ausgewählt / Datenschutz- Anweisungen/ Datenschutz (-beauftragter) - Umsetzung ab HGF Fehlende Stellenbeschreibungen /-bewertungen Stellenbeschreibungen + -bewertungen gruppenweise Schritt für Schritt und immer bei Neueinstellungen HGF/GBL/Z Dokumente/Verfahrensanweisungen widersprüchlich/nicht klar verständlich Dokumenten-Revision und in QM einfügenQM-BA Formulare nicht einheitlich, nicht eindeutigFormularvereinheitlichung (Internes Projekt)HGF/QM-BA Steuerungsdaten nicht systematisiertFührungsdaten definieren und –aufbereitung organisierenGBL/Z Zeiterfassung und Arbeitszeitvereinbarungen uneinheitlich Personalrat erarbeitet Konzept + Betriebsvereinbarung erarbeiten HGF/Z Strategische Ausrichtung /Ziele (neu) DefinierenFührungskräfte- WS StrategieHGF/GBL12./13.10 ABL- Führungsebene stärken/einbeziehenNeben GLK Workshops durchführenHGF/Z Stand: 30.Juni 2015

7 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führungs-Leitlinien (2011) --- überarbeiten ? 31. Mai Orientierung geben, Ziele vereinbaren …Orientierung durch aus dem Leitbild abgeleitete Ziele Entscheidungen treffen …als bewusst gestalteter Prozess Umgang miteinander Kontinuierliche Weitentwicklung Zeit nehmen Rückmeldungen Gerechte Behandlung Vorbild sein

8 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führungs-Kompetenzen für HGF,GBL,ABL 31. Mai Fachliche Verantwortung Personalverantwortung Organisatorische Verantwortung Finanzielle Verantwortung (…verabschiedet GBL-Runde 28.Mai 2015)

9 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führungskompetenzen verbessern 31. Mai „HWK-Mitarbeiter- AKADEMIE“ Führungskräfte-und Mitarbeiterentwicklung

10 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führungskräfte-Trainings  Stellenbeschreibungen und – bewertung  Arbeitsrecht für Führungskräfte  Mitarbeitergespräche führen  Planungs- und Entscheidungstechniken  Zeit- und Selbstmanagement  Führungsrolle und Selbstverständnis  Erfolgreiche Teams aufbauen, entwickeln und führen  Konsequent in der Führung – Umgang mit schwierigen Situationen und Zeitgenossen  Besprechungen ergebnisorientiert leiten und moderieren  Projektmanagement 10

11 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Führungskräfte-und Mitarbeiter-Trainings  CD-Schulung  „BUE- Basis“ (+ Spezialisierungen)  Buchführung, Kostenrechnung und Kontierung (intern)  Stressbewältigung (mit AOK)  Rückenzirkel (mit AOK) 11

12 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Konkrete Schritte 1.Bedarfsermittlung Aug – Sep Angebot von Z3 an FKs 2. Auswahl FK und Abstimmung mit VG 3. Ausgewählte Maßnahmen an Z3 2.PlanungSep – Okt Anbieterauswahl 2. Vereinbarung von Termin und Ort 3.Start der UmsetzungOkt 15 12

13 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Verbesserung der Kommunikation Verstetigte MA-Besprechungen GFK, GB-Ebene, AB-Ebene Verbesserung der Nutzung des Intranets Terminplan MA- News „HGF Blog“ 13

14 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig QM als Managementprinzip „(Wieder-) Belebung“ des QM-Systems Schaffung der Stelle „QM-Beauftragte“, direkt dem HGF zugeordnet Revision des Aufbaus und der Abläufe; Prozessbeschreibungen, Verfahrensanweisungen; Formularwesen Bildung eines Steuerungskreises 14

15 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Gesundheits-und Arbeitsschutz Zusammenhang Leistung – Gesundheit – Arbeitsschutz Gesundheit ganzheitlich betrachten – auch psychische Gesundheit „Mit Verstand und Verständnis“ Organisation des Arbeitsschutzes Formale Pflichtenübertragung (HGF-GBL-ABL-MA) 15

16 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Stellenbeschreibungen und - bewertungen Vorgabe der Rechtsaufsicht und des Landesrechnungshofes Schulung aller Führungskräfte, danach Vereinbarung von Eckpunkten Ziel: Abschluss bis Ende

17 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Prozess Stellenbeschreibung und -bewertung 17

18 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Zeiterfassung und einheitliche Arbeitszeitregelungen...in Zusammenarbeit mit den Personalräten Ziel: Einheitliche Anwendung bei Arbeitsregelungen und Zeiterfassung Anfang

19 © Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz a, Braunschweig Strategische Ausrichtung und Zieldefinitionen a) Stimmt unser Leitbild noch ? GFK- Runde am 12./13.10 b) Diskussion der Ergebnisse in gesamter Führungsrunde  Workshops ab Herbst 2015  Nächste GLK: /


Herunterladen ppt "© Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Burgplatz 2 + 2 a, 38100 Braunschweig Führung und Management II GLK am 01.07.2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen