Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

26.02.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas BERICHT HONIGREFERAT 2013 IM WL Ing. Josef Niklas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "26.02.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas BERICHT HONIGREFERAT 2013 IM WL Ing. Josef Niklas."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas BERICHT HONIGREFERAT 2013 IM WL Ing. Josef Niklas

2 Folie 2 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Übersicht  Öffentlichkeitsarbeit: Ausstellungen, Interviews ORF, Radiosender und Printmedien  Vortragstätigkeiten: Hygieneseminare; Sensorik-Honig-Präsentationen Vorträge in Bundesländern)  Information der Honigreferenten:  Schaffung von Arbeitsmaterial (Kosmetik-CD)  Wettbewerb um die goldene Honigwabe:  Ausschreibung, Durchführung der Sensorik, Korrekturen  Reklamationswesen

3 Folie 3 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Biene Aktuell  Laufende Information der Imker durch Artikel und Sondereingaben in unserer Monatszeitschrift. Insbesondere wurde über Rechtsbereiche der Kennzeichnung, der Hygiene und der Produktqualität berichtet. Dabei geht es insbesondere um Vermeidung von behördlichen Beanstandungen und damit verbundenen Unannehmlichkeiten.  Ausschreibung und Berichterstattung über den Wettbewerb „Goldene Honigwabe“ und Messesplitter Ab Hof (8 Stunden Zeitaufwand)

4 Folie 4 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ausbildung von Sensorikern Organisation und Durchführung der Ausbildung von Sensorikern gemeinsam mit Dr. Eva Derndorfer (Ernährungs- und Sensorikwissenschaft), 2 Tage im Jänner Tag Vorbereitungszeit 2 Tage im November Tag Vorbereitungszeit 1 Tag Nachbearbeitung  24 bis : Sensorikschulung der Neuzugänger und aktive Begleitung der Workshops der SensorikerInnen.Beschreibung desTerroirs von Honigen unter Einbeziehung der Pollenanalyse (starker Regionalitätsbezug): Weiters wurden neue Darstellungsformen zur Honigbeschreibung (Farbkarten) ausgearbeitet.  6. bis 7. Nov. 2013: Intensives Sensoriktraining mit Dr. Eva Derndorfer mit anschließender Honigbewertung der Proben um die Goldenen Honigwabe 2014

5 Folie 5 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Motiviertes Verkosterteam

6 Folie 6 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Messestandbetreuung

7 Folie 7 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Messeauftritt Ab Hof

8 Folie 8 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Jetzt schon 11 x Trophäen in voller Pracht

9 Folie 9 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Wir gratulieren den Gewinnern aus 11 Kategorien  Blütenhonig  Blütenhonig reinsortig  Akazienhonig  Almrosenhonig  Kastanienhonig  Cremehonig  Blüten mit Waldhonig  Waldhonig I <1100 Mikrosiemens  Waldhonig II>1100 Mikrosiemens  Honigprodukte (früher innovative Honigprodukte)  Imker des Jahres

10 Folie 10 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas 2013

11 Folie 11 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe Zeitaufwand:  1 Tag Vorbesprechungen, Organisationen 1 Tag Probenübernahme 2 Tage Verkostung Zusammenführung der Werte und Qualitätssiegel für Wintergeschäft  1 Tag Reklamationen  4 Tage Ab Hof Messestand Organisation, Vorträge, Honigsensorik-Seminare, Berichterstattungen, Zusammenfassungen

12 Folie 12 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Goldene Honigwabe Goldenen Honigwabe 2012: Organisation, Verbesserungen, Neuerungen  Verbesserung und Einführung von neuen Auszeichnungen (Kategorien, gerechtere Berechnung - Wassergehalt, Formularwesen, etc.). Es waren mehrere Besprechungen und Sitzungen erforderlich.  Ausschreibung, Übernahme, Bewertung, Betreuung der Dateneintragungen, (2 Tage)  Kontrolle und Ausgabe der Laborwerte GH 2013 für Gütesiegel: (vor Weihnachtsgeschäft)  Leitung und Durchführung der Bewertung, Hinausschriften November Februar) (3 Tage)  Bearbeitung des Reklamationswesens, Dokumentationen und Hinausschriften (2 Tage)

13 Folie 13 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ergebnisse der Goldenen Honigwabe 2012 Durchaus sehenswertes Ergebnis aufgrund eines sehr schwierigen Honigjahres. Waldhonig fehlte in fast allen Bundesländern. Höhere Anzahl an „Goldenen Honigwaben“, Imker des Jahres  BundeslandGH 2012GH 2013 Wien:21 Produkte17 Produkte NÖ: 413 Produkte269 Produkte OÖ: 112 Produkte62 Produkte Sbg:78 Produkte38 Produkte Bgld:26 Produkte6 Produkte Stmk: 172 Produkte115 Produkte Kärnten65 Produkte49 Produkte Tirol:82 Produkte28 Produkte Vbg:70 Produkte22 Produkte GESAMT: 1039 Produkte606 Produkte

14 Folie 14 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Imker des Jahres

15 Folie 15 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Messeauftritt Ab Hof  Organisation des Programmes, inhaltliche Durchführung  Organisation der Vortragenden, Ankündigungen, Bewerbungen (Biene Aktuell, lokale und überregionale Medien (incl. Fernsehen), Messezeitschriften, Aussendungen, Gestaltung der Abläufe Organisation Messestandaufbau und Beschmückung.  Durchführung von Veranstaltungen während der Messe Vorträge und Sensorikseminare, Imkerstammtisch, Präsentation der Siegerhonige  Berichterstattungen, Zusammenfassungen, Erledigung von Imkeranfragen und diverser Anliegen von Imkern (4 Tage Messegeschehen ohne Vorbereitungszeiten) 1.3 bis Messeauftritt Ab Hof: Arbeiten und Aufwendungen wie oben;

16 Folie 16 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Ausbildung- & Vortragstätigkeiten In NÖ, Wien, K, S, T,  Neueinsteigerausbildungen (Theorieabende und Praxistage)  Neueinsteigerstammtische  eingebunden mit Unterrichtsstunden in Facharbeiter- und Meisterausbildungen  Hygienekurse  Kurse zur Qualitätsanhebung  Demonstration Honigsensorik bei Imkern und Kunden  Sensorikseminare mit Imkern und Kunden,  Wahrnehmung von der Sinneseindrücken und Beschreibung.

17 Folie 17 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Codex-Unterkommission Honig  Teilnahmen an Sitzungen und Planungs- gesprächen in Wien und Steiermark (2 Arbeitstage) Ergebnisse fließen in die Honigreferenten- tagung und Vortragsunterlagen ein.

18 Folie 18 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Promotion  Kontaktpflege, Öffentlichkeitsarbeit und Pressemeldungen  Besprechungen mit Dr. Jebousek BMGF Besprechung im Ministerium wegen Kosmetik  Besprechung Präsidentenkonferenz der LWK,  Besprechung in der Ages und Landesregierungen (insgesamt 3 Tage)  Verfassung von Artikeln für Print-Medien: „Journal Alles Gute“, Tageszeitungen, NÖN, etc.

19 Folie 19 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Marketing Ergänzung der Marketinghilfsmittel:  Entwicklung eines neuen Farbfächers zur Beschreibung und Beurteilung der Farben des Honigs.  Erarbeitung der einheitlichen Umsetzung mit Frau Sabine Brunnmeier,  Textliche Vorgaben,  Erstellung von Bildmaterialen, etc.

20 Folie 20 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Top - Honige für Ausstellung Ausstellung im Museumsquartier  Bereitstellung von Honigen für den Rahmen dieser Ausstellung  Schaffung und Gestaltung der Infotafel (Fotos, Texte),  Fahrt nach Wien zur Honigübergabe etc.  weiterer Vortrag in Wien mit Journalisten Honigsensorik, Terroir von Honig - kommentierte Honigverkostungen

21 Folie 21 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Projektbetreuung Franzisco Josephinum Abt. Lebensmitteltechnologie: Maturaarbeit: Honigeinsatz in der Lebensmittelproduktion:  Honig als Zutat für Honiglikör, Honig als Hauptbestandteil in Honigzuckerl Honig als Kraftspender in Energiedrinks  1 Arbeitstag Gesamtaufwand: Betreuung der Studenten, Beratungen und Umsetzung der Projektarbeit, Übernahme sämtlicher Honigrohstoffe

22 Folie 22 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Honigreferententagung am in Salzburg  Review 2012, Anfertigung von Unterlagen und einer CD für Referenten  Vorstellung von Änderungen im Lebensmittelrecht, Codexbe- stimmungen und neue Lebensmittelinformations-VO im groben Überblick  aktuelle Kennzeichnungsmängel  Anleitung zur Vermeidung lebensmittelrechtlicher Beanstandungen im Bereich Honig und Honigprodukte  Vorschau: Notifikation von Kosmetischen Mitteln, Anleitungen, Erläuterungen zur Kosmetik-VO EGVO 1223/09  Workshop zur neuen Gestaltung von Hygieneschulungen  Allfälliges

23 Folie 23 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Erarbeitung einer umfassenden Informations-CD für Kosmetikhersteller  1) Vorwort  2) Präsentation Kosmetik-VO 1223/09  3) Leitlinie GMP für Kosmetische Mittel  4) Kapitel Rohstoffe  5-7) Propoliscreme Drescher/Zangerl/Reitinger  8) Exposition der Cremen/Sicherheitsbericht  9) Kennzeichnungshinweise mit Musteretiketten  10) Empfehlungen zur Eigenkontrolle  11) Liste von Gutachtern  12) Formulare  13) Anleitung zur Notifizierung + Unterlagen  14) Gesezte

24 Folie 24 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! IM WL Ing. Josef Niklas


Herunterladen ppt "26.02.2016 Folie 1 Bericht Honigreferat 2013IM WL Ing. Josef Niklas BERICHT HONIGREFERAT 2013 IM WL Ing. Josef Niklas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen