Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Richtig Präsentieren Hinweise und Anregungen zum Anfertigen vonPräsentationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Richtig Präsentieren Hinweise und Anregungen zum Anfertigen vonPräsentationen."—  Präsentation transkript:

1 1 Richtig Präsentieren Hinweise und Anregungen zum Anfertigen vonPräsentationen

2 2 Richtig Präsentieren eine Präsentation von Schmidt-Sasse

3 3 Richtig Präsentieren Gliederung: Vorbereitung Durchführung Nachbereitung

4 4 Vorbereitung 1. Schritt: umfassende, vielseitige Materialbeschaffung kritische Bewertung und Auswahl der Informa- tionen Beachte: Inhalt ist Trumpf! Eine Präsentation kann nicht ausreichend sein, wenn nicht der Inhalt ausreichend ist.

5 5 Vorbereitung 2. Schritt: Gliederung: - Einstieg (Thema, Überblick, evtl. Quellen) - Einleitung (z.B. anhand eines persönlichen Erlebnisses, anschaulichen Beispiels, aktuellen Anlasses) - Hauptteil - Schluss (Zusammenfassung, Ausblick, evtl. Quellen)

6 6 Vorbereitung 3. Schritt: zweck- und adressaten- gerechte Aufbereitung des Stoffes Beachte: Eine Präsentation zu Prüfungs- zwecken muss anders gestaltet werden als Werbung oder ein Wettbewerbsbeitrag.

7 7 Vorbereitung Auswahl geeigneter Medien (Computer, OH- Folien, Plakat etc.) ästhetische Gestaltung - Funktionalität der Elemente (Lesbarkeit etc.) - Einheitlichkeit (Hinter- grund, Schrifttypen, Far- ben, Clip-Arts etc.) - Verzicht auf technische Mätzchen

8 8 Durchführung Vortrag - frei, verständlich, abwechs- lungsreich, mit angemesse- ner Lautstärke sprechen - (Blick-)Kontakt zum Publikum halten - manchmal (Kunst-)Pausen einlegen Durchführung

9 9 - am Anfang Übersicht geben - auf Übergang zu nächstem Gliederungspunkt hinweisen - abstrakte Sachverhalte durch anschauliche Beispiele konkretisieren und erläutern - Fachbegriffe erklären (ggf. nachfragen, ob Erklärung gewünscht wird) - am Ende Zuhörer zu Nachfragen auffordern Durchführung

10 10 Durchführung Beachte: Die verwendeten Medien ersetzen nicht den (mündlichen) Vortrag, sondern sollen ihn unterstützen bzw. ergänzen. Eine Präsentation kann nicht gut sein, wenn nicht der (münd- liche) Vortrag gut ist. Durchführung

11 11 Nachbereitung Reflexion selbstkritische Einschätzung - Was ist gut gelungen - was hätte besser gelingen sollen? - War der Vortrag verständlich? - War die optische Gestaltung ansprechend? - War die Länge angemessen? - usw. Konsequenzen für zukünftige Präsentationen

12 12 Nachbereitung Beachte: Eine misslungene Präsentation wird durch Selbstkritik nicht nachträglich gut. Aber: Die Reflexion bzw. das Prüfungs- gespräch haben einen deutlichen Einfluss auf die Note.


Herunterladen ppt "1 Richtig Präsentieren Hinweise und Anregungen zum Anfertigen vonPräsentationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen