Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GEO – INFORMATION II Verknüpfung von Daten in Karten-Referenzsystemen-Projektionen Proseminar von: Michael Homoet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GEO – INFORMATION II Verknüpfung von Daten in Karten-Referenzsystemen-Projektionen Proseminar von: Michael Homoet."—  Präsentation transkript:

1 GEO – INFORMATION II Verknüpfung von Daten in Karten-Referenzsystemen-Projektionen Proseminar von: Michael Homoet

2 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20002 Gliederung Koordinatensysteme Beispielumsetzung in ArcInfo Projektionen Beispielumsetzung in ArcInfo ________________

3 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20003 Einführung

4 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20004 Einführung Erde als komplexe Gestalt erfordert ein Geodätisches Bezugssystem d. h. mathem. Bezugsflächen: Lagebeschreibung Kugel, Rotationsellipsoid Höhenbeschreibung Geoid

5 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20005 Koordinatensysteme Beachte: Ein Objekt ist definiert durch seine Position im Koordinatensystem.

6 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20006 Koordinatensysteme Referenzsystem: theoretische ideale Definition eines Koordinatensystems Referenzrahmen: Realisierung eines solchen Systems beachte: ein Referenzsystem kann mehrer Rahmen haben

7 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20007 Koordinatensysteme Geodätisches Datum: beinhaltet: - Ursprung - Orientierung - Refernezellipsoid Geozentrisches Referenzsystem: Mit dem Erdkörper rotierende Koordinatensysteme deren Ursprung im Masseschwerpunkt der Erde liegen, z. B. Conventional Terrestrial System (CTS) realisiert im World Geodetic System 1984 (WGS 84)

8 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20008 Koordinatensysteme ACHTUNG: Objekte in einer Karte müssen gleiches Datum und Koordinatenformat haben!!!

9 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 20009 Koordinatensysteme Koordinatensysteme bilden die Grundlage für folgende Merkmale: Richtung Abstand Fläche Form

10 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200010 Koordinatensysteme Die verschiedene Arten: 2D und 3D Polar und Sphärisches

11 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200011 Beispielumsetzung in ArcInfo - Aktive Präsentation- ScreenShots der Präsentation

12 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200012 Erste Aufgabe: Entwerfe eine Karte von Europa: Füge dazu den Layer: countries ein Stelle die Projektion Gauß-Krüger 2.Zone ein Füge den Layer gg3Lakes ein Gleiche die Farben an

13 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200013 Projektionen Bezugssysteme sind infolge der gekrümmten Oberfläche für Berechnungen von Fläche und Distanzen ungünstig!!! Kartenprojektionen liefern ein ebenes Bild

14 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200014 Projektionen Definition: Die mathemat. Übertragung von Punkten und Linien der Oberfläche der Erde auf eine Kartenebene

15 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200015 Projektionen Abbildungen sind nicht ohne Längs- Flächen- und Winkelverzerrungen möglich! (Ausnahme: Globus) Lösung: Man beschränkt sich auf Flächentreue ( äquivalente ) oder winkeltreue ( konforme) oder solche Projektionen, die teilweise längentreu sind

16 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200016 Beispiel:

17 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200017 Projektionen Beispiel für eine Verzerrungsänderung: Lösung von Gauß:

18 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200018 Systeme UTMGauß-Krüger

19 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200019 Projektionen Abgebildete Netze lassen sich als Übertragung auf geometrische Objekte deuten: Kegel- Azimutal- und Zylinderprojektion

20 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200020 Projektionen Die Lage der Abbildung kann dabei: normal transversal schiefachsig sein.

21 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200021 Projektionen Kegelprojektionen: Eignet sich für Karten Mittlerer Breite mit großer W-O Erstreckung

22 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200022 Projektionen Beispiel von ArcInfo:

23 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200023 Projektionen Azimutalprojektionen: Günstig bei Karten gleicher Ausdehnung in alle Richtungen Gute Winkeltreue

24 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200024 Projektionen Zylinderprojektionen: Hauptverwirklichung: Mercatorprojektionen Beliebt zur Darstellung der ganzen Welt und bei großmaßstäblichen Karten

25 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200025 Projektionen Beispiel von ArcInfo:

26 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200026 Projektionen Mercatorprojektion: Eigenschaften: Konforme, normalachsige Zyl.-Proj. Meridiane schneiden Breitenkreise rechtwinklig Zu den Polen nimmt die Verzerrung zu

27 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200027 Projektionen Beispiel von ArcInfo:

28 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200028 Beispielumsetzung in ArcInfo - Aktive Präsentation- ScreenShots der Präsentation

29 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200029 Zweite Aufgabe: Schaffe eine Weltkarte Wähle eine beliebige Projektion, die Du für passend hältst Füge ein Gitter ein Gestallte die Karte zur Vollendung

30 Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Viel Spaß mit ArcInfo

31 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200031 Eine neue Karte erstellen

32 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200032

33 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200033 1. Einstellung des Verzeichnisses 2. Auswahl der Layer ( Strg festhalten um mehrere zumarkieren) 3.

34 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200034 Entsprechendes Verfahren bei anderen Layern anwenden 1. Doppelklick 2. Farbe wählen 3. Bestätigen WÄHLEN DER RICHTIGEN FARBEINSTELLUNGEN

35 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200035 Rechte Maustaste Eigenschaften wählen

36 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200036 Blatt Koordinatensysteme wählen 2. Gewünschtes System wäheln 3. Bestätigen

37 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200037 Nicht jede gewählte Projektion ist für alle Gebiete gültig!! Fehlermeldungen beachten und entsprechend abwägen!

38 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200038 Ergebnis der Projektionsänderung:

39 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200039 Vergleichslayer einfügen

40 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200040 Layer können andere Projektionen besitzen!!

41 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200041 Jedoch ist ArcMap meistens in der Lage, diese zu korrigieren! dunkel blau = neu hell blau = alt

42 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200042

43 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200043

44 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200044

45 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200045 Umschalten in den Layoutmodus

46 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200046

47 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200047 Anpassen der Größe

48 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200048

49 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200049

50 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200050

51 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200051

52 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200052 Seitenformat auf quer stellen

53 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200053

54 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200054

55 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200055

56 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200056

57 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200057

58 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200058 Gleiches ist mit dem 2. DataFrame zu machen

59 GeoInformation II - WS 2000 / 2001 - 16.Oktober 200059 Ergebnis der Überlagerung von Projektionen


Herunterladen ppt "GEO – INFORMATION II Verknüpfung von Daten in Karten-Referenzsystemen-Projektionen Proseminar von: Michael Homoet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen