Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Nutzung von Bioenergie in Deutschland Beitragvon Dr. Ing. Andreas Schütte Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Nutzung von Bioenergie in Deutschland Beitragvon Dr. Ing. Andreas Schütte Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende."—  Präsentation transkript:

1 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Nutzung von Bioenergie in Deutschland Beitragvon Dr. Ing. Andreas Schütte Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Gülzow ICC, Berlin, 19. Januar 2009

2 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Gliederung Energetische Nutzung von Biomasse Rahmenbedingungen Ziele und Ausblick

3 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Gliederung Energetische Nutzung von Biomasse Rahmenbedingungen Ziele und Ausblick

4 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Einleitung Energieversorgung und Erneuerbare Energien Intensive Nutzung fossiler Energieträger verursacht Klimawandel Weltbevölkerungs- /weltwirtschaftliches Wachstum Fossile Energieträger werden knapp Bereitstellung von Biobrenn- und Biokraftstoffen (wichtigste erneuerbare Energieträger) ist durch die verfügbare land- und forstwirtschaftliche Fläche und Konkurrenzen begrenzt

5 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Warum Bioenergie? Vorteile der Nutzung von Bioenergie: Minderung von CO 2 -Emissionen Klima- und Ressourcenschutz Entwicklung des ländlichen Raums Schaffung von Arbeitsplätzen in der Land- und Forstwirtschaft

6 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Primärenergieverbrauch D

7 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Primärenergie aus erneuerbaren Energien in D

8 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Vermiedene CO 2 - Emissionen

9 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Entwicklung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in D

10 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Entwicklung der Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien in D

11 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Entwicklung bei Biokraftstoffen in D

12 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Wirtschaftliche Bedeutung erneuerbaren Energien in D

13 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Zwischenfazit Die Nutzung von Bioenergieträgern hat sich in Deutschland in der letzten Dekade dynamisch entwickelt. Die Bereich Biogas und Biokraftstoffe konnten starke Zuwachsraten verzeichnen. Die relevanten Konversionstechnologien konnten stark verbessert werden, insbesondere im Bereich Biogas wurde eine Vielzahl von Innovationen entwickelt und umgesetzt. Hand in Hand mit der Weiterentwicklung von Konversionstechnologien entstand ein kompetenter und leistungsfähiger Bioenergie-Anlagenbau, der heute weltweit tätig ist. Flankiert wurde die Entwicklung mit dem Ziel, vorhandene Potenziale besser auszuschöpfen, durch eine entsprechende Förderung von FuE- Projekten

14 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Gliederung Energetische Nutzung von Biomasse Rahmenbedingungen Ziele und Ausblick

15 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Klimaschutzprogramm Aktualisierung des Klimaschutzprogramms auf der Klausurtagung in Meseberg 24. August 2007: Quelle: Schloss Meseberg Quelle:

16 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Integriertes Klimaschutzprogramm der Bundesregierung Verdoppelung des Anteils an Strom aus der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf 25% im Jahre 2020 Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromproduktion auf 30% bis zum Jahr 2020 (2007: 14,2%) Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz, Potenzial 2020: Biomethan ersetzt ca. 6% der Erdgasmenge Erhöhung des Anteils der Wärmeproduktion aus regenerativen Energien auf 14% bis zum Jahre 2020 (2007: 6,6%) Erhöhung des Biokraftstoffanteils auf % im Jahre 2020 (sowie Bewertung ihrer Klimaeffizienz) (2007: 7,3%)

17 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Entwurf einer EU-Richtlinie zur Nutzung Erneuerbarer Energien Länderspezifischer Plan der EU zur Vermeidung von CO 2 - Emissionen durch Nutzung Erneuerbarer Energien bis 2020 Emissionshandel: CO 2 -Zertifikate ab 2013 vollständig am Markt 3 X 20 %: - 20 % Steigerung der Energieeffizienz, - 20 % Verringerung der Treibhausgasemissionen, - 20 % Anteil erneuerbarer Energiequellen am Gesamtenergieverbrauch der EU im Jahr 2020 Zielwert von 10 % für den Anteil der Biokraftstoffe im Jahr soll nur durch nachhaltig und ökologisch produzierte Rohstoffe erreicht werden!

18 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Rahmenbedingungen Bioenergie EEG (neu: Beschlussfassung Bundestag am ) MAP vom (Ausbau Wärmenetz) AFP/GAK vom (Ausbau Wärme- und Biogasnetz) GasNZV/GasNEV Energiesteuergesetz (EnergieStG) Biokraftstoffquotengesetz (BioKraftQuG) Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)

19 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Erneuerbare-Energien- Wärmegesetz (EEWärmeG) Nutzungspflicht von Erneuerbaren Energien für die Wärmeversorgung ab 1. Januar 2009 für Neubauten für Gebäude, die vor 2009 fertig gestellt wurden, können Länder Nutzungspflicht Erneuerbarer Energien festlegen Förderung der Errichtung o. Erweiterung von: Anlagen zur Nutzung von Biomasse Anlagen zur Nutzung von Geothermie und Umweltwärme Nahwärmenetzen, Speichern u. Übergabestationen für Wärmenutzer

20 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Gliederung Energetische Nutzung von Biomasse Rahmenbedingungen Ziele und Ausblick

21 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Anbaufläche nachwachsender Rohstoffe in Deutschland rund 2 Mio. ha für den Anbau nachwachsender Rohstoffe -> ca. 17 %

22 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Forschung und Entwicklung Strom: Zum Ausbau des EE-Anteils von 14 % auf mindestens 30% bis 2020 soll der Biomasse-Anteil durch Entwicklung neuer Konversionstechnologien deutlich gesteigert werden; Wärme: Die Erhöhung des EE-Anteils auf 14 % bis 2020 soll durch Mobilisierung neuer Brennstoffpotentiale sowie innovative und umweltschonende Entwicklungen erreicht werden, neue KWK-Nutzungskonzepte im dezentralen Bereich der Energieversorgung; Kraftstoffe: Die weitere Substitution fossiler Kraftstoffe soll durch nachhaltig produzierten Biokraftstoffe erfolgen, die Entwicklung von Biokraftstoffen der zweiten Generation soll weiter vorangetrieben werden um Konkurrenzsituationen zu entschärfen.

23 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Erneuerbare Energien

24 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Dynamik der Entwicklung am Beispiel Biogas Quellen: BMU (2007); Fachverband Biogas (2008), verändert FNR

25 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Biokraftstoffe Rahmenbedingungen und aktuelle Diskussion Energiesteuergesetz (EnergieStG) Biokraftstoffquotengesetz (BioKraftQuG) ,25 % Ab Umstellung von der energetischen Quote auf Treibhausgasverminderung bezogen auf den Nettoertrag des Kraftstoffes 6,25 % THG Red. 2,80 %

26 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., 14% 5,0 Mio. 6 % 2,1 Mio. 29 % 10,5 Mio. 18% 6,3 Mio. 33% 11,8 Mio. Siedlung, Verkehr, etc. Ackerland Grünland anderes landw. Land Wald Flächennutzung in Deutschland Ackerland Quelle: BMELV, Statistisches Jahrbuch 2006 Wald Gesamtfläche 35,7 Mio. ha

27 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Flächenpotenzial Rapsanbau: Gesamt: 1,8 Mio. ha Non-Food-Raps: 1,5 Mio. ha Quelle: FNR/MWV Biokraftstoffziele 2020 sind ohne Importe nicht erreichbar! Verfügbarkeit der Anbaufläche in Deutschland am Beispiel Biokraftstoffe 10 % Anteil – Biokraftstoffe Biodiesel: 3,3 Mio.t => 1,9 Mio. ha Ethanol: 2,57 Mio. t => 1 Mio. ha 17 % Anteil – Biokraftstoffe Biodiesel:5,66 Mio.t => 3,3 Mio. ha Ethanol: 4,37 Mio. t => 1,6 Mio. ha Flächenbedarf Biokraftstoffziel 2020

28 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Bioenergiepotenzial für Deutschland

29 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Flächenverfügbarkeit Von 12 Mio. ha Ackerland Kurz- bis Mittelfristig: 2 - 2,5 Mio. ha Langfristig: über 4 Mio. ha Von 5 Mio. ha Grünland 1-2 Mio. ha Flächenreserven durch Produktivitätssteigerungen Reformen Agrarmarktordnungen

30 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Schließung der Kreisläufe Landwirtschaft Forst CO 2 - Phosphor - Stickstoff - Schwefel … Biomasse Konversion

31 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Herausforderung Kreislaufwirtschaft Index Düngemittelpreise: (Jahr 2000 = 100) Juli 2007: 146,1 April 2008:247,4 Juli 2008:294,6 zum Vergleich: Index Pflanzenschutzmittel Juli 2007:95,0 April 2008:95,5 Juli 2008:96,4 Quelle: Statistisches Bundesamt Phosphate werden noch vor dem Erdöl zu Ende gehen Preissteigungen bei Düngemitten

32 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Food vs. Fuel / ökonomische Themen Einhalten sozialer (Mindest-)standards Treibhausgaseinsparung (Berücksichtigung Landnutzungsänderung) Schutz natürlicher Lebensräume und Biodiversität Nachhaltige Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen Nachhaltige Produktion von Biomasse und Biokraftstoffen Herausforderung Nachhaltigkeit

33 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Deutsche und europ ä ische Vorschl ä ge zur Einf ü hrung von Nachhaltigkeitsstandards Biomasse-Nachhal- tigkeitsverordnung –Nachweis von mind. 30% bzw. 40% ab 2011 –Ansonsten keine Anrechnung auf Quote bzw. Steuerentlastung möglich –10% THG-Einsparung je Energieeinheit bis 2020 (1% p.a. ab 2011) –Mind. 35% THG-Einsparung für eine Anrechnung auf Biokraftstoffziele notwendig Treibhausgas -einsparung –Cross Compliance/ Gute fachliche Praxis bzw. gleichwertige Regelungen –Ansonsten Einhaltung bestimmter Anforderungen –k.A. –Produktion gemäß der Umweltaspekte aus Cross Compliance (EC 1782/2003) Nachhaltige Bewirtschaf- tung landw. Flächen –Kein Anbau in Gebieten mit hohem Natur- schutzwert (hohe Bio- diversität, bedrohte Ökosysteme, grund- legende Schutzfunktion) –k.A. –Keine Rohstoffe von Flächen mit hoher Biodiversität, von Sumpfgebieten (inkl. unbe- rührtem Torfland), durchgehend bewaldeter Flächen Schutz natürlicher Lebens- räume –k.A. –k.A. (wird jedoch in der derzeitigen Diskussion gefordert) Soziale Nachhaltig- keit Kraftstoff- Qualitäts- richtlinie Erneuerbare Energien Direktive

34 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Ausblick Biomasse in Form von Anbaubiomasse, Holz und Reststoffen hat ein erhebliches Potential für die industrielle Nutzung. Trotz des hohen Potentials steht Biomasse nicht unbegrenzt zur Verfügung. Deutschland wird z.B. bei Biokraftstoffen teilweise zur Erreichung der gesetzten Ziele auf den Import von Bioenergieträgern angewiesen sein. Biomasseerzeugung muss nachhaltig und die Biomassenutzung effizient erfolgen. Dies wird zukünftig über ein entsprechendes System nachzuweisen sein. NR sind vorrangig einzusetzen, wo ihre Vorzüge besonders gut zur Geltung kommen, d.h. i.d.R. dort, wo die Umwelt- und Klima-vorteile am höchsten, die Wirtschaftlichkeit am günstigsten und die technischen Anpassungsnotwendigkeiten am geringsten sind.

35 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Zusammenfassung Deutschland hat in der vergangenen Dekade vielfältige Erfahrungen bei der Nutzung von Bioenergie gesammelt und die Nutzungsmöglichkeiten technisch deutlich weiterentwickelt. Dies resultiert in einem hohen technischen Entwicklungstand der Konversionsanlagen und einer hohen und vielfältigen Kompetenz von Anlagenbauern und Anlagenbetreibern, z.B. emissionsarme und effiziente Feuerungsanlagen für feste Biobrennstoffe, leistungsfähige und emissionsarme Biogasanlagen, neue energieeffiziente Biokraftstoffproduktionsverfahren wie die Biomass-to-Liquid(BtL)-Prozesse. umfangreichen praktischen Erfahrungen der deutschen Landwirtschaft bei der nachhaltigen Produktion von Energiepflanzen wie Raps oder Mais und deren Logistik, Etablierung des Leitbildes Der Landwirt als Energiewirt. der Entwicklung von Methoden und Instrumenten zur Begleitung der Bioenergienutzung im nicht-technischen und administrativen Bereich.

36 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. Hofplatz Gülzow Tel: 03843/ Fax: 03843/ Internet: oder Besuchen Sie unser Internetportal


Herunterladen ppt "Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Nutzung von Bioenergie in Deutschland Beitragvon Dr. Ing. Andreas Schütte Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen