Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werkstättentag 2004 in Erfurt Personalentwicklung ist Führungsaufgabe Jürgen Lütjens Geschäftsführer Elbe-Werkstätten GmbH Hamburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werkstättentag 2004 in Erfurt Personalentwicklung ist Führungsaufgabe Jürgen Lütjens Geschäftsführer Elbe-Werkstätten GmbH Hamburg."—  Präsentation transkript:

1 Werkstättentag 2004 in Erfurt Personalentwicklung ist Führungsaufgabe Jürgen Lütjens Geschäftsführer Elbe-Werkstätten GmbH Hamburg

2 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt INHALTSVERZEICHNIS Die Ausgangslage Die Herausforderungen an die WfbM-Szene Die These zur Organisations- und Personalentwicklung Die lernende Organisation Die strategische Personalentwicklung Die Zusammenhänge zwischen Unternehmens-, Organisations- und Personalentwicklung Das praktische Vorgehen bei der Elbe-Werkstätten GmbH Die Führungsverantwortung Die Kosten und der Nutzen von Personalentwicklung Die Erkenntnis

3 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die Erkenntnis ist nicht neu: In Zukunft werden nur diejenigen Unternehmen bestehen, die den Schatz zu heben vermögen, der im Potential aller Mitarbeiter liegt. Wolfgang Reitzle, BMW-Entwicklungschef 1

4 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt 2 Die Ausgangslage

5 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die Herausforderungen an die WfbM-Szene Steigende Qualität der Leistungen in der Rehabilitation zum Nulltarif Rationalisierungsdruck bedeutet: keinen Kostenausgleich in Zukunft für Personalkostensteigerung und Sachkostensteigerung weniger kostengünstiges Zusatzpersonal Wegfall der vorteilhaften Investitionsfinanzierungen durch Zuwendungszuschüsse Entwicklungsdruck: Fusion Kooperation Synergieeffekte 3

6 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die Herausforderungen an die WfbM-Szene Notwendigkeit der verbesserten betriebswirtschaftlichen Steuerung Controlling Investitionsrechnung Zwang für betriebliches Qualitätsmanagement Organisationsentwicklung Personalentwicklung zur Senkung der Personalkosten und zur Sicherung der qualitativ steigenden Anforderungen 4

7 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt T H E S E QM - mit Organisationsentwicklung (OE) und Personalentwicklung (PE) dient zur erfolgreichen Anpassung der WfbM an die Herausforderungen der heutigen Zeit. 5 Unterstützt wird dies durch: Projektorganisation strategisches Personalmanagement (nie war gutes Personal so preiswert wie heute) Prozess am Ergebniscontrolling Teamlernen Inhouse-Schulungen Dezentralisierung von Befugnissen und Verantwortungen

8 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die lernende Organisation Maßnahme I Die WfbM versteht sich als Lernende Organisation (Peter Senge Die fünf Disziplinen) Die Leitungsebene versteht sich auch als Lernende Lernen und Fortbildung sind eine unverzichtbare Anforderung an das Personal Maßnahme II Einführung des OE Instrumentariums Führen durch Zielvereinbarung 6

9 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die lernende Organisation Eine lernende Organisation ist eine Gruppe von Menschen, die beständig an der Verbesserung der Fähigkeiten arbeitet, die ihr wichtig sind. Die grundlegende Veränderung heißt von der Haltung des Wissenden zur Haltung des Lernenden. (Auch ICH als Leiter bin LERNENDER) 7

10 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die lernende Organisation Dauerhaft erfolgreich ist nur, wer sich nicht nur anpasst, sondern wer Wandlungsprozesse anstrebt (schöpferische Vernetzung). Zusammenführung von Persönlichkeitsentwicklung Organisationsentwicklung Qualität des Denkens und der Interaktion verbessern. 8

11 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Wissensmanagement Werkstättentag 2004 in Erfurt Strategische Personalentwicklung geht nicht ohne Organisationsentwicklung 9 OE-Kultur Mitarbeiterinnen Aufgabenbereiche Organisationssysteme Projekte Nachwuchs- planung Fachkräfte Führungskräft e OE-Basis Führungskräfte - entwicklung PE- Basic s

12 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Strategische Personalentwicklung geht nicht ohne Organisationsentwicklung Wesentliche Basisziele: Aufbauen einer Leistungs- und Vertrauenskultur Sicherung der benötigten Qualifikationen Stärken der Selbstverantwortung Förderung von Kooperation und Vernetzung Erkennen von Potentialen Verständnis für politische und wirtschaftliche Zusammenhänge und für unternehmerische Strategien und Zielsetzungen 10

13 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Unternehmensentwicklung Zusammenhang zwischen Unternehmensentwicklung, OrganisationsentwicklungPersonalentwicklung Organisationsentwicklung und Personalentwicklung Unternehmensentwicklung heißt: Marktgerechte Steuerung und Entwicklung der Organisation und ihrer Systeme (OE) sowie der tätigen MitarbeiterInnen (PE) 11

14 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Zusammenhang zwischen Unternehmensentwicklung, Organisationsentwicklung und Personalentwicklung 12 Leitbild CI CC CD Strategien – Politik gesellschaftliche Aufgaben Ressourcen OE-Basics Wissensmanagement Führungskräfteentwicklung PE-Basics Prozesse Steuerung Ergebnisse Leistung Kunden Markt

15 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Das praktische Vorgehen bei der Elbe-Werkstätten GmbH I.Lernprozess Geschäftsleitung Neue grundsätzliche Themen der Unternehmensführung Strategische OE/PE Einführung – begleitet durch Schulung der Leitungsebene II.Lernprozess Leitungsebene Führungsqualifikation/Führen durch Zielvereinbarungen Persönliche und individuelle Qualifizierung Teamentwicklung Projektmanagement 13

16 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Das praktische Vorgehen bei der Elbe-Werkstätten GmbH III. Lernprozess Gruppenleitung/Sachbearbeitung Moderationstechniken Sachthemen Teamstrukturierung IV. Lernprozess behinderte Menschen IEP-Prozesse (Individuelle Entwicklungs-Planung) Betriebsinterne Bildungsangebote Niedrigschwellige Qualifizierung (z.B. HelferInnen in der Altenpflege, Kita-HelferInnen oder KüchenhelferInnen) 14

17 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Führen heißt: 1. Gegebene Kräfte und Ressourcen auf klar umschriebene Ziele hin bündeln organisieren dadurch wirkungsvoll einsetzen. 2. Die beteiligten Menschen dafür gewinnen, ihre persönlichen Fähigkeiten in den Dienst der gemeinsamen Aufgabe zu stellen. 3. Dies alles auch sich selbst gegenüber zu befolgen. 15

18 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Führungsverantwortung für PE Ich muss nicht überall das beste Fachwissen haben (Teamressourcen einbeziehen) Lernen ist einwichtiger Teil der Unternehmenskultur Die Herausforderungen annehmen statt zu resignieren Alle Bereiche der WfbM einbeziehen – Lernen ist verpflichtend Angstfreie Entwicklung betreiben Rücksicht auf Lerntempo und Lernfähigkeiten nehmen 16

19 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Kosten und Nutzen von PE Kosten:Unternehmensberatung Supervision, Coaching Konfliktmanagement Nutzen:Senkung der Personalkosten (nach Anlaufzeit) Synergieeffekte bei betrieblichen Leistungen durch Teamressourcen Handlungsorientierte Anpassung an Herausforderungen WfbM-Szene Immateriellen Nutzen für alle Lernenden (Zukunftssicherung) 17

20 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Kosten und Nutzen von PE Nutzen: Ich bin wichtig. Meine Arbeit ist wichtig. Ich lerne Neues. Ich kann mich beruflich weiter entwickeln. Personalpolitik Leistungsfähige Kernmannschaft Kostengünstiges Zusatzpersonal 18

21 Jürgen Lütjens Personalentwicklung ist Führungsaufgabe September 2004 Werkstättentag 2004 in Erfurt Die Erkenntnis ist nicht neu: In Zukunft werden nur diejenigen Unternehmen bestehen, die den Schatz zu heben vermögen, der im Potential aller Mitarbeiter liegt. Wolfgang Reitzle, BMW-Entwicklungschef 19


Herunterladen ppt "Werkstättentag 2004 in Erfurt Personalentwicklung ist Führungsaufgabe Jürgen Lütjens Geschäftsführer Elbe-Werkstätten GmbH Hamburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen