Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Norbert - Gymnasium Knechtsteden 01.03.20141. Norbert - Gymnasium Knechtsteden Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Norbert - Gymnasium Knechtsteden 01.03.20141. Norbert - Gymnasium Knechtsteden Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe."—  Präsentation transkript:

1 Norbert - Gymnasium Knechtsteden

2 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe Tragen Sie sich bitte in die Anwesenheitsliste ein Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe Tragen Sie sich bitte in die Anwesenheitsliste ein

3 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Zuständigkeiten Oberstufe Schulleiter:Johannes Gillrath stv. Schulleiter:Peter Hahnen S II - Koordinator: Franz Josef Moßmann BeratungslehrerJgst. 10: Gesine Wulkow Reiner Kohl Technische Unterstützung:Robert Menzel Technikteam Schulleiter:Johannes Gillrath stv. Schulleiter:Peter Hahnen S II - Koordinator: Franz Josef Moßmann BeratungslehrerJgst. 10: Gesine Wulkow Reiner Kohl Technische Unterstützung:Robert Menzel Technikteam

4 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Gegenstände der Information Aufbau und Dauer der gymnasialen Oberstufe Was ist neu in der Oberstufe? Kurssystem und Wahlmöglichkeiten Aufgabenfelder und Pflichtbelegung Leistungsbeurteilung Entschuldigungsregelung

5 Norbert – Gymnasium Knechtsteden

6 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Was ist neu in der Oberstufe? I. Kurse statt Klassen Individ. Schullaufbahnplanung u. -beratung Bewertungsbereiche Klausuren und Somi Punktesystem in Qualifikationsphase Neue Fächer (PA, SW, PL, LI, S1) Zentrale (Abitur-)Prüfungen

7 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Was ist neu in der Oberstufe? II. Informationspflicht (Termine, Infoveranstaltungen, Wahlzettel, Klausurnachschriften etc.) Zentrale Termine für Klausuren Regelung bei Fehlstunden, Klausurversäumnis- sen, Beurlaubungen Bringschuld bei Leistungen (So Mi) Betriebspraktikum in Jgst

8 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Information und Beratung Verordnung über den Bildungsgang und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe APO-GOSt in der Fassung vom = rechtliche Grundlage Broschüre des Schulministeriums: Die gymnasiale Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen. Informationen für Schülerinnen und Schüler, die im Jahr 2012 in die gymnasiale Oberstufe eintreten. = Infoschrift für die gesamte Oberstufe (wird heute Abend ausgeteilt) Informationsblatt mit Links zum Schulminiterium Verbindliche Informationen durch: Beratungslehrer: Frau Wulkow, Herr Kohl Oberstufenloordinator: Herr Moßmann

9 Norbert Gymnasium Knechtsteden Dauer der Oberstufe Die gymnasiale Oberstufe setzt den Bildungsgang der Sekundarstufe I des Gymnasiums und der Gesamtschule fort und schließt mit der Abiturprüfung ab. Der Besuch dauert in der Regel 3 Jahre. Eine Jahrgangsstufe kann wiederholt werden (Verweildauer 4 Jahre). Bei Nichtbestehen der Abiturprüfung kann die Jahrgangsstufe 12 zusätzlich wiederholt werden (5 Jahre)

10 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Struktur der Oberstufe Jahrgangsstufen

11 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Struktur der Oberstufe II EinführungsphaseEP 1 – EP 212 GK (darunter evt. 1 VK) 36 – 37 Wochenstunden Qualifikationsphase 1Q 1/1 – Q 1/22 LK und 8 GK34 – 35 Wochenstunden Qualifikationsphase 2Q 2.1 – Q 2/22 LK und min. 7 GK 31 – 32 Wochenstunden =102 Wstd. Abiturprüfung1. – 3. Fach: Klausuren; ggf. mündliche Prü- fung 4. Fach: nur mündliche Prüfung

12 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Aufgabenfelder und Fächer in der Oberstufe Sprachlich – literarisch – künstlerisches Aufgabenfeld Gesellschaftswissenschaft- liches Aufgabenfeld Mathematisch – naturwis- senschaftliches Aufgaben- feld Deutsch (D)Geschichte (GE)Mathematik (M) Englisch (E)Erdkunde (EK)Physik (PH) Französisch (F)Philosophie (PL)Chemie (CH) Lateinisch (L)Erziehungswissenschaft (PA)Biologie (BI) Spanisch (S1)Sozialwissenschaften (SW)Informatik (IF) Kunst (KU) / Musik (MU) / Literatur (LIT) Ohne Zuordnung zu einem Aufgabenfeld: Katholische Religionslehre (KR), evangelische Religionslehre (ER), Sport (SP)

13 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Einführungsphase Belegverpflichtungen 9 Pflichtkurse ( Grundkurse) und Wahlkurse oder - Vertiefungsfächer Jedes Fach wird 3-stündig unterrichtet (Ausnahmen: neueinsetzende Fremdsprache (4-std.) und Vertiefungs- kurse (2-std.) Ein Fachwechsel (außer VK) ist zum Halbjahr nicht möglich. Statt Vertiefungskursen kann breiter gewählt werden

14 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Deutsch Musik/Kunst Fremdsprache 1 ( bzw. 2 ) Gesellschaftswissenschaft Je 2GK GE/SW Mathematik Naturwissenschaft 1 ( bzw. 2 oder Informatik ) Religionslehre Sport 07 Mind.Beleg Literatur

15 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Was muss ich in der Einführungsphase belegen ? Deutsch 1 fortgeführte Fremdsprache Musik oder Kunst 1 Gesellschaftswissenschaft (GE, SW, EW, EK, PL) Mathematik 1 Naturwissenschaft (BI/CH/PH) Religion Sport Eine 2. Fremdsprache oder ein 2. naturwissenschaftliches Fach 1 weiteres Fach (FS, NW, GW) 1 weiteres Fach oder 2 Vertiefungskurse (D, FS, M)

16

17 Mindestbelegungen im gesellschafts- wissenschaftlichen Aufgabenfeld Geschichte ( od. Sozialwissenschaften ) GZ(od.SZ) Sozialwissenschaften ( od. Geschichte ) Erdkunde od. Erziehungswissenschaft od. Philosophie GE ( oder SW )SZ(od.GZ) 4. Erdkunde od. Erziehungswissenschaft od. Philosophie GZ SZ SW ( oder GE ) GZ : = GE- Zusatzkurs SZ : = SW-Zusatzkurs 09 Mind.Beleg.AII GE ( oder SW )

18

19 Fächer, in denen Klausuren geschrieben werden müssen A B I T U R p R Ü F U N G Deutsch fortgeführte FS / n neu einsetzende FS Gesellschaftswissenschaft Mathematik Naturwissenschaft Klausuren bei 1 FS je 2 1. Abiturbindung: 2. Fächerbindung: 1. LK LK GK GK 2 2

20

21 10 Norbert-Gymnasium Knechtsteden Wahl der Leistungskurse und Grundkurse für die Jgst. 11 / 12 Nur aus den Kursen der Jgst. 10 kann gewählt werden 1. LK muss sein: Deutsch / fortg. Fremdsprache Mathematik /Naturwissenschaft das sind 8 LK in 4 Halbjahren GK-Wahl gemäß den Pflichtbedingungen das sind min GK in 4 Halbjahren + 10 Wahl LK/GK 2 LK Leistungs- kurse 7 – 8(9) GK (Pflicht- und weitere Kurse)

22 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Norbert - Gymnasium Knechtsteden Einführungsphase

23

24 Leistungsbewertung 1. Kurs- abschnitts- note 2. Kurs- abschnitts- note 2. Klausur Schriftliche Gesamtnote Grundsätze der Leistungsbewertung in den Jahrgangsstufen 10 bis 12 Schriftliche LeistungenSonstige Mitarbeit 1. Klausur Gesamtnote Sonstige Mitarbeit Kursabschlussnote

25

26 11.1 Leistungsnachweise 11.1 Leistungsnachweise Leistungsbewertungen Noten sehr gutgut befriedigendaus- reichend schwach ausr. mangelh.ungen üg. Tendenz Punkte Klausuren Sonstige Mitarbeit Facharbeit Besondere Lernleistung Eine umfangreiche schriftliche Haus- arbeit in der Jahr- gangsstufe 11, die eine Klausur in der 11.2 ersetzt. Nach den Pflicht- bedingungen in den Jahrgangsst. 10 – 11 – 12 (siehe besondere Information) Fortlaufend im und zum Unterricht er- brachte Leistungen sind ebenso be- deutsam wie die Klausuren. Umfassender Beitrag im Rahmen z.B. eines von Ländern geförderten Wettbe- werbes. Er kann in der Abiturprüfung berück- sichtigt werden. Defizitäre Leistung

27

28 Wahl der 4 Abiturfächer Zwei der 4 Abiturfächer müssen sein : DMfortg.Fremdspr. 1. Fach1. LK 2. Fach2. LK 3. FachGK 4. Fach ( Mündliche GK Prüfung ) Die 4 Abiturfächer müssen die 3 Aufgabenfelder abdecken A I kann nur durch Deutsch oder eine Fremdsprache abgedeckt werden Erster Leistungskurs muss Deutsch, Mathematik, eine fortgeführte Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft sein Religion kann das 2. Aufgabenfeld abdecken A IA IIA III Das weitere Abiturfach kann ein beliebiges Fach sein. 13 Wahl Abi-Fächer

29 Norbert - Gymnasium Knechtsteden breite fachliche Grundlegung Kennenlernen von Fächern / Schriftlichkeit systematische Methodenschulung Einblicke in die Anforderungen von Leistungskursen Fächerbelegung nach dem Folgeprinzip (10-12) !! Die Einführungsphase: Jgst. 10

30 Norbert - Gymnasium Knechtsteden Große Oberstufe mit guten Wahlmöglichkeiten Berufspraktikum in Jgst. 10 Integration neuer Schülerinnen und Schüler Studienfahrt in Jgst. 12 Religion Pflichtfach bis 12/2 (keine zusätzliche Wertung im Abitur) Betreuung durch Beratungslehrer und Oberstufenkoordinator

31

32 Norbert – Gymnasium Knechtsteden

33


Herunterladen ppt "Norbert - Gymnasium Knechtsteden 01.03.20141. Norbert - Gymnasium Knechtsteden Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen