Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Gymnasiale Oberstufe Abitur 2012. Die folgenden Bedingungen gelten für die Schülerinnen, die jetzt die Jahrgangsstufe 11 besuchen und im Jahr 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Gymnasiale Oberstufe Abitur 2012. Die folgenden Bedingungen gelten für die Schülerinnen, die jetzt die Jahrgangsstufe 11 besuchen und im Jahr 2012."—  Präsentation transkript:

1 Die Gymnasiale Oberstufe Abitur 2012

2 Die folgenden Bedingungen gelten für die Schülerinnen, die jetzt die Jahrgangsstufe 11 besuchen und im Jahr 2012 voraussichtlich das Abitur bestehen. 1.Allgemeine Informationen (Qualifikationsphase/ Abitur) 2.Informationen zu den Bedingungen für die Wahlen im Bi-Zweig 3.Informationen zu CertiLingua 4.Versetzungsbedingungen für die 12

3 Planung der Schullaufbahn 3 Aufgabenfelder: –Sprachlich-künstlerischer Bereich –Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich –Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich Wahl zwischen 2 Schwerpunkten verpflichtend: –Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt –Sprachlicher Schwerpunkt

4 4 Aufgabenfelder und Fächer Aufgabenfeld Isprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch alle Fremdsprachen Kunst und Musik Aufgabenfeld IIgesellschaftswissenschaftlich Geschichte, Sozialwissenschaften, Geographie, Erziehungswissenschaft Philosophie Aufgabenfeld IIImathematisch- naturwissenschaftlich- technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie, (Informatik) außerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport

5 Merkregeln Aus den 3 Aufgabenfeldern muss jeweils mindestens ein Fach belegt werden (bis zur 13.2 (einschl.)) In jedem der 3 Aufgabenfelder muss in jedem Halbjahr mindestens ein Fach mit Klausuren belegt werden. Im Abitur müssen die 3 Aufgabenfelder abgedeckt sein. Sport muss bis zur 13.2 (einschließlich) belegt werden. Nach der Wahl in der Jahrgangsstufe 11 (Einführungsphase) kann kein neues Fach hinzugewählt werden. In der Regel 28 – 31 Wochenstunden pro Halbjahr

6 Abitur 4 Abiturfächer 2 Leistungskurse, 2 Grundkurse 1 Grundkurs schriftlich 1 Grundkurs mündlich (im Abitur) (die Grundkurse müssen in der Qualifkationsphase durchgängig schriftlich belegt werden)

7 Abiturbedingungen Die 3 Aufgabenfelder müssen abgedeckt sein Das 1. Aufgabenfeld kann nur durch Deutsch oder eine Fremdsprache abgedeckt werden Unter der 4 Abiturfächern muss Deutsch oder Mathematik oder eine fortgeführte Fremdsprache sein Religion kann als Fach der Abiturprüfung das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld vertreten. (Pflichtbedingungen im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld bleiben davon unberührt.)

8 Abiturbedingungen Religion kann im Abitur das Aufgabenfeld 2 abdecken (Pflichtbedingungen im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld bleiben davon unberührt.)

9 Qualifikationsphase 2 Leistungskurse (5std.) mindestens 6 Grundkurse (3std.) –Ein Leistungskurs (1. LK) muss sein: Fremdsprache (fortgeführt) Mathematik Naturwissenschaft Deutsch –Nicht mögliche Kombinationen u.a.: Geschichte, Kunst Pädagogik, Erdkunde Geschichte, Erdkunde

10 Qualifikationsphase Ist Deutsch dieser 1.Leistungskurs, muss Mathematik oder eine Fremdsprache Abiturfach sein. Beispiele: LK Deutsch und LK Kunst Konsequenz: Abiturfach Mathematik LK Deutsch und LK Geschichte Konsequenz: Abiturfach Mathematik oder Fremdsprache

11 Verpflichtungen für die Kurse in der Qualifikationsphase (GK / LK) Aufgabenfeld I –Deutsch (bis 13.2) –Fremdsprache (bis 13.2) –Kunst, Musik, Literatur (mind. 2 Kurse) Aufgabenfeld II –Eine Gesellschaftswissenschaft bis 13.2 –2 Kurse Geschichte, Sozialwissenschaften (auch als Zusatzkurse in 13.1, 13.2 möglich) Aufgabenfeld III –Mathematik (bis 13.2) –Naturwissenschaft (Biologie,Physik,Chemie)(bis 13.2) Religion (mind. 2 Kurse) Sport (bis Ende 13.2)

12 Schwerpunkt beachten! Verpflichtungen für die Kurse in der Qualifikationsphase (GK / LK) 2 Fremdsprachen oder 2 Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie, Informatik) müssen bis Ende 13.2 belegt werden

13 13 Die Qualifikationsphase – Pflichtfächer (als Grundkurs oder Leistungskurs) Fach1213 DeutschXXXX eine FremdspracheXXXX Kunst, Musik oder Literatur (in der 12)XX eine GesellschaftswissenschaftXXXX Geschichte (alternativ in 12 falls in der 11 belegt)XX Sozialwissenschaften (alternativ in 12 falls in der 11 belegt)XX MathematikXXXX eine Naturwissenschaft (Biologie, Chemie, Physik)XXXX ReligionXX SportXXXX Eine weitere Fremdsprache oder ein weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld IIIXXXX weitere Fächer nach Angebot der Schule

14 Im Leistungskursbereich dürfen von den 6 LKs (12.1, 12.2, 13.1) höchstens 2 mit weniger als 5 Punkten abgeschlossen werden. Im Grundkursbereich dürfen von den 22 Pflichtkursen höchstens 6 mit weniger als 5 Punkten abgeschlossen werden. Merkregel: Insgesamt müssen im Durchschnitt mindestens 5 Punkte erreicht werden. Zulassung zum Abitur

15 Bilingualer Zweig Jahrgangsstufen 12 /13 –LK Englisch –1 bilinguales Sachfach (schriftlich) Abitur –Bilinguales Sachfach ist 3./4. Abiturfach

16 Option: Zusatz zum Abitur zwei Fremdsprachen aus der Sek I bis ins Abitur in der Qualifikations- phase zwei Jahre Teilnahme an bilingualen Modulen kurzes Auslands- projekt und schriftliche Dokumentation (10S.)

17 17 Schullaufbahnbeispiel 1: Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt EinführungsphaseAbiturfach Deutschsssx 2EnglischLKssss 3Musikxx 4GeschichteZK 5Sozialwissenschaften4.sssx 6MathematikLKssss 7Chemiexxxx 8Physik3.ssss 9Religionxxxx 10Sportxxxx 30 WStd.31 WStd 30 WStd

18 18 ( bilingual) Schullaufbahnbeispiel 2 – Fremdsprachlicher Schwerpunkt ( bilingual) EinführungsphaseAbitur- fach Jgst 12Jgst DeutschLKssss 2EnglischLKssss 3Spanisch (neu)ssss 4Kunstxx-- 5Geschichte4.sssx 6SozialwissenschaftenZK 7Mathematiksssx 8Biologie (bi)3.ssss 9Religionxx-- 10Sportxxxx 31 WStd.32 WStd 29 WStd

19 Die Gesamtqualifikation besteht aus drei Bereichen - dem Leistungskursbereich - dem Grundkursbereich - dem Abiturbereich Leistungskursbereich 6 LK aus den Jahrgangsstufen 12/I – 13/I mit zweifacher Gewichtung mindestens 5 Punkte60 Punkte Ausgleich für eine Facharbeit in anderen BL Punktzahl der LK in 13/1 mindestens 5 Punkte10 Punkte ___________________________________________________________ mindestens70 Punkte (maximal210 Punkte) Grundkursbereich 22 Grundkurse aus den Jahrgangsstufen 12/13 mit Ausnahme der Grundkurse des 3. und 4. Abiturfaches aus 13/II mindestens 22 * 5 Punkte110 Punkte (maximal 22 * 15 Punkte330 Punkte) Gesamtqualifikation für das Abitur

20 Abiturbereich Die 2 Leistungskurse und die 2 Grundkurse des 3. und 4. Abiturfaches aus 13/II in einfacher Gewichtung mindestens 4 * 5 Punkte20 Punkte (maximal 4 * 15 Punkte60 Punkte) Die Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Abiturprüfung in 4-facher Gewichtung mindestens 4 * 5 * 4 Punkte100 Punkte (maximal 4 * 15 * 4 Punkte300 Punkte) Insgesamt: mindestens 280 Punkte maximal840 Punkte Gesamtqualifikation für das Abitur

21 Zusatzbedingungen: Im Leistungskursbereich dürfen von den 6 LKs höchstens 2 mit weniger als 5 Punkten abgeschlossen werden. Im Grundkursbereich müssen mindestens 16 der 22 GKs mit wenigstens 5 Punkten abgeschlossen werden. Im Abiturbereich müssen in wenigstens 2 der Abiturfächer (darunter ein LK) in der Jahrgangsstufe 13/II und in der Prüfung zusammen wenigstens 25 Punkte erreicht werden. Gesamtqualifikation für das Abitur

22

23 keine Versetzung in die 13. nur noch Laufbahnbescheinigungen, keine Zeugnisse Punkte (keine Noten) 15 P P.1 13 P P.4+ 5 P.4 Defizite 4 P.4- 3 P P. 5 1 P.5- 0 P.6 Information

24 Fächerangebot unserer Schule

25 Aufgaben­ felder Fächer EinführungsphaseQualifikationsphaseAbiturfach I Deutsch Fremdsprach licher Bereich Englisch Französisch Lateinisch Italienisch Neuanfang Italienisch Spanisch musischer Bereich Musik Kunst Ergänzung Literatur

26 II Geschichte CL Erdkunde Bilingual/CL Philosophie Erziehungswissenschaft Sozialwissenschaften Ergänzung Geschichte Sozialwissenschaften

27 III Mathematik naturw. Bereich Biologie bilingual Physik Chemie technisch. Bereich Informatik Religions- lehre Kath. Ev. Sport Wochenstunden


Herunterladen ppt "Die Gymnasiale Oberstufe Abitur 2012. Die folgenden Bedingungen gelten für die Schülerinnen, die jetzt die Jahrgangsstufe 11 besuchen und im Jahr 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen